Wie man frittierte Zuckerplätzchen herstellt

p>Zuckerkekse in Pfannkuchenteig rollen und frittieren gibt den Keksen einen befriedigenden neuen Geschmack. Dieses Rezept ist ideal für eine Heckklappenparty oder andere Outdoor-Feiern.

Die Pfannkuchenmischung und das kalte Wasser in einer Schüssel mit einem Schneebesen mischen, während das Öl erhitzt wird.

Jede Teigkugel in den Kristallzucker einrollen.

Fertig.

Füllen Sie einen holländischen Ofen etwa zur Hälfte mit Gemüse- oder Rapsöl.

Erhitzen Sie das Öl bei mittlerer Hitze, bis es 190°C (375°F) erreicht. Messen Sie die Temperatur mit einem Bonbonthermometer für die beste Genauigkeit.

Eine kleine Schicht Kristallzucker auf einen Teller gießen.

1 Tasse der trockenen Zutaten in die feuchten Zutaten schöpfen und mischen, bis sie gut eingearbeitet sind.

Das zweite Ei dazugeben und etwas länger verrühren, bevor die Vanille hinzugefügt wird.

Fügen Sie die trockenen Zutaten weiterhin in 1-Tassen-Schritten hinzu, bis sie mit den feuchten Zutaten vermischt sind. Dadurch bleibt der Teig feucht und kann nicht elastisch werden.

Formen Sie den Teig mit sauberen Händen zu 2,5 cm (1″) Kugeln.

Die Kekse mit Puderzucker bestäuben und servieren, solange sie heiß sind.

Den Keks mit einer Zange vorsichtig in das heiße Öl geben.

Die Kekse aus dem Kühlschrank nehmen. Tauchen Sie jeden Keks in die Pfannkuchenmischung und machen Sie eine dünne Schicht Teig auf jedem Keks.

Mehl, koscheres Salz und Natron in einer Schüssel verrühren.

Lösen Sie die Kekse mit einem Spatel vom Pergamentpapier und legen Sie sie auf Drahtgestelle, um sie vollständig abzukühlen.

Wickeln Sie die Disc in Frischhaltefolie und kühlen Sie den Teig 30 Minuten lang.

Die gebratenen Zuckerkekse auf eine mit Papiertüchern bedeckte Platte legen, um das überschüssige Öl aufzunehmen.

Butter und Zucker in einer Rührschüssel vermengen. Butter und Zucker mit einem Standmixer mit Paddelaufsatz oder einem Handmixer leicht und locker schlagen. Der Mischer sollte auf mittlere Drehzahl eingestellt werden.

Die Kekse 10 Minuten backen oder bis sie an den Rändern goldbraun werden. Nehmen Sie sie aus dem Ofen und lassen Sie sie 2 Minuten auf dem Herd liegen.

Den Ofen auf 180°C (350°F) vorheizen und ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.

Legen Sie die Teigkugeln auf das Backblech und lassen Sie etwa 2,5 Zentimeter Abstand zwischen den Keksen.

Jedes Plätzchen goldbraun braten, was ca. 3 bis 4 Minuten dauern sollte.

1 Ei zugeben und 30 Sekunden weiterrühren.

Legen Sie die gekühlten Cookies in einen wiederverschließbaren Plastikbeutel und kühlen Sie sie 4 Stunden oder über Nacht.

Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und zu einer Scheibe formen.

Leave A Comment?