Wie man LPR behandelt

W

Betrachten Sie die Operation als letzten Ausweg. Es gibt mehrere chirurgische Behandlungsmöglichkeiten für LPR. In den meisten Fällen ist die chirurgische Behandlung erfolgreich, kann aber auch unangenehme Nebenwirkungen wie z.B. starke Blähungen verursachen.

Heben Sie Ihren Kopf beim Schlafen an. Die meisten LPR-Symptome treten während des Tages auf. Wenn Sie jedoch nachts Reflux haben, müssen Sie möglicherweise den Kopf Ihres Bettes auf Blöcke legen, um zu verhindern, dass Säure in Ihren Hals gelangt.

Vermeiden Sie stark säurehaltige Lebensmittel und Getränke. Reflux entsteht, wenn die Magensäure in Kombination mit dem Magenenzym Pepsin wirkt. Wenn Sie LPR haben, ist es eigentlich Pepsin, das in Ihren Hals und die Atemwege gelangt. Wenn Sie saure Lebensmittel und Getränke essen und trinken, schafft es ein saures Milieu in Ihrem Hals, damit Pepsin gedeiht und Reizungen verursacht.

Probieren Sie rezeptfreie (OTC) Medikamente aus. Vor allem bei kleineren LPR-Symptomen können OTC-Antazida-Medikamente wie Tums oder Maalox eine kurzfristige Linderung bewirken. Diese Medikamente behandeln nur die Symptome und haben keinen Einfluss auf die LPR-Bedingung selbst.

Verzehr von Magermilchprodukten oder fettarmen Milchprodukten. Vollfett-Milchprodukte, einschließlich Milchshakes und normales Eis, können die Refluxsymptome verschlimmern. Halten Sie sich an Magermilch oder probieren Sie alternative Produkte ohne Milchprodukte (wie Sojamilch) und suchen Sie nach fettarmen oder fettarmen Joghurts und Käse.

Vermeiden Sie Schokolade, Koffein und Alkohol. LPR wird zum Teil durch einen geschwächten unteren Ösophagusschließmuskel verursacht. Der Reflux tritt auf, wenn sich dieser Schließmuskel entspannt. Schokolade, Koffein und Alkohol lassen den unteren Schließmuskel der Speiseröhre entspannen.

Überprüfen Sie alle Medikamente oder Ergänzungsmittel, die Sie einnehmen. Viele rezeptfreie und verschreibungspflichtige Medikamente erhöhen den Säuregehalt in Ihrem Magen, was Ihre LPR-Symptome verschlimmern kann. Einige Nahrungsergänzungsmittel erhöhen auch die Magensäure.

Essen Sie den ganzen Tag über kleinere Mahlzeiten. Kleinere Mahlzeiten üben weniger Druck auf Ihre Ösophagusschließmuskeln aus, während Sie verdauen, was es weniger wahrscheinlich macht, dass Sie Refluxsymptome verspüren werden. Behandeln Sie Ihre LPR, indem Sie 4 oder 5 kleine Mahlzeiten pro Tag einnehmen, anstatt 3 größere.

Beenden Sie die Verwendung von Tabakprodukten. Der Tabakkonsum, einschließlich Rauchen, Tauchen oder Kauen von Tabak, fördert den Rückfluss. Wenn Sie Tabak konsumieren, kann das Beenden auch Ihre LPR auflösen. Fragen Sie Ihren Arzt nach Hilfe und Ressourcen zur Beendigung des Tabakkonsums.

Warten Sie 3 Stunden nach dem Essen, bevor Sie sich hinlegen. Wenn du aufrecht stehst, kann die Schwerkraft helfen, deine Magensäure niedrig zu halten. Im Liegen drückt der Mageninhalt jedoch gegen den unteren Ösophagusschließmuskel, was zu Reflux führen kann.

Wählen Sie fade statt würzige Speisen. Scharfe Lebensmittel können Sodbrennen verschlimmern und auch die Refluxsymptome im Allgemeinen erhöhen. Stark gewürzte und würzige Lebensmittel regen den Magen an, mehr Säure zu produzieren.

Reduzieren Sie Ihre tägliche Kalorienzufuhr. Menschen, die Gewichtsprobleme haben, sind einem viel größeren Risiko für die Entwicklung von Refluxbedingungen ausgesetzt, einschließlich LPR. Wenn Sie mit Übergewicht zu kämpfen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder einem zugelassenen Ernährungsberater über gesunde Möglichkeiten, Gewicht zu verlieren.

Führen Sie ein Lebensmitteljournal, um die Auslöser zu identifizieren. Spezifische Lebensmittel, die den Reflux verschlimmern, unterscheiden sich von Person zu Person stark. Das Aufschreiben von allem, was Sie essen, kann Ihnen helfen, herauszufinden, wie Sie Ihre Symptome am besten verhindern können.

Trinken Sie viel Wasser. Gut befeuchtet zu bleiben, kann helfen, Reflux zu verhindern, und wird auch Ihre Kehle frei halten. Ziel ist es, mindestens 8 Gläser Wasser pro Tag zu trinken – mehr, wenn Sie Sport treiben oder eine andere intensive körperliche Aktivität ausüben.

Besprechen Sie die Optionen für verschreibungspflichtige Medikamente mit Ihrem Arzt. Wenn sich Ihre LPR mit einer Änderung Ihrer Ernährung nicht verbessert, sollten Sie ein verschreibungspflichtiges Medikament ausprobieren, das den Druck Ihrer geschwächten Schließmuskeln erhöht, um die Magensäure niedrig zu halten.

Tragen Sie bequeme, locker sitzende Kleidung. Kleidung, die Ihre Taille verengt, kann Druck auf Ihren Bauch ausüben und die Symptome der LPR verschlimmern. Vermeiden Sie eng anliegende Jeans, enge Gürtel oder Kleidung, die den Bauch zusammendrücken soll, wie z.B. Korsetts oder Körperformer.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.