Wie man wahrscheinlich ist

W

Auch wenn jeder Mensch ein Recht auf seine eigene Persönlichkeit und seinen eigenen Selbstausdruck hat, gibt es grundlegende Schritte, die jeder unternehmen kann, um die Beziehungen zu seinen Mitmenschen zu verbessern. Einen besseren Eindruck auf Ihre Mitmenschen zu hinterlassen und einen stärkeren Ruf zu entwickeln, kann ein langer Weg in den Bereichen Networking, Karriereentwicklung und Sozialisation sein.

Benutze ihren Namen. Einer der Mieter von Dale Carnegies massiv erfolgreichem „How to Win Friends and Influence People“ ist es, den Namen einer Person im Gespräch zu verwenden. Das Hören unseres eigenen Namens aktiviert eine Region in unserem Gehirn, die bei jedem anderen Geräusch schlummert und wir lieben sie. Unsere Namen sind unsere Identität und das Gespräch mit jemandem, der sie benutzt, gibt uns das Gefühl, dass unsere Identität anerkannt wird. Also, wenn du das nächste Mal mit dieser Bekannten sprichst, schreib ihren Namen rein. Die Chancen stehen gut, dass sie eine Bindung zu dir spüren werden, die sonst vielleicht nicht existiert.

Wisse, dass du deine Gedanken kontrollieren kannst. Negativität kann gelernt und verlernt werden; niemand sagt: „Mensch, mein Baby ist einfach so negativ. Wenn Positivität ein Thema für dich ist, bist du glücklicherweise die Einzige, die es ändern kann! Dein Gehirn ist plastisch und kann trainiert werden. Du musst dich nur anschnallen und es tun.

Extrovertiert sein…. bis zu einem gewissen Punkt. Im Allgemeinen schätzen die Menschen ein gewisses Maß an Extrovertiertheit. Es macht Sinn: Wir alle wollen, dass Konversation und Sozialverhalten einfach sind, und Extrovertierte verringern das Risiko von Unannehmlichkeiten. Wenn du stumm am Tisch sitzt und nicht dazu beiträgst, nun, dann kannst du genauso gut woanders sein. Melden Sie sich! Lasst eure Stimme gehört werden. Wie sollen die Leute sonst herausfinden, dass du wertvoll bist?

Wie Menschen. Geradewegs, der einfachste Weg, jemanden dazu zu bringen, einen zu mögen, ist, ihn zu mögen. Nicht gerade eine Raketenwissenschaft, oder? Sicherlich warst du mit jemandem zusammen, der sich einfach nicht darum zu kümmern schien, ob du da warst oder nicht. Und du warst wahrscheinlich auch im Gegenteil dabei – Leute, die dir das Gefühl geben, geschätzt zu werden und ganz klar froh sind, dass du da bist. Was magst du mehr, auch wenn du es nicht erklären kannst?

Bring sie zum Lachen. Jeder und ihr Bruder schätzen die Person, die die Spannung im Raum lösen und zum Lachen bringen kann. Ein guter Sinn für Humor kann einen langen, langen Weg gehen. Wenn die Leute wissen, dass du verspielt bist und Spaß haben willst, wollen sie mitmachen. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, zugänglich zu sein, weil die Leute wissen, was sie sagen sollen (sie wollen genauso sehr gemocht werden wie du) – sie können auch mit dir Spaß haben! Gewinnen, gewinnen, gewinnen, gewinnen.

Denken Sie an Ihre einzigartigen Stärken und erkunden Sie Möglichkeiten, diese zu präsentieren. Welches Talent oder welche Eigenschaft bewundern Freunde an dir? Zeige sie der Welt! Die Menschen fühlen sich von Natur aus von Menschen mit Leidenschaften und Fähigkeiten angezogen. Es macht uns nützlich, wertvoll und interessant. Was auch immer es ist, trage deine Flagge stolz.

Spiegeln Sie sie. Eine bekannte Möglichkeit, die Beziehung zwischen zwei Parteien unterbewusst zu verbessern, ist die Spiegelung oder Mimikry – wo beide am Ende die gleiche Haltung, den gleichen Gesichtsausdruck, die gleiche Gewichtsverteilung, die gleiche Körperposition usw. haben. Erwägen Sie, damit zu spielen, wenn Sie im Gespräch sind – eine wahrgenommene „Gleichheit“ kann einen langen Weg gehen. Da es jedoch unterbewusst sein sollte, verwirren Sie es nicht zu sehr – Sie könnten sich sorgen!

Nutzen Sie die Kraft der Berührung. Der Mensch braucht andere Menschen, um zu überleben und natürlich glücklich zu sein. Babys, die nicht genug berührt werden, gedeihen nicht. Das geht im Erwachsenenalter nicht ganz weg! Wenn du eine konkretere Bindung zu jemandem aufbauen willst, finde kleine Berührungsmöglichkeiten. Entsprechende Berührung natürlich! Eine Bürste des Armes oder der Schulter oder sogar eine High Five. Diese kleinen Momente werden zu Verbindungen, wenn man sie berührt.

Sei positiv. Jeder möchte um die Person herum sein, die diese sonnige Stimmung hat, die den ganzen Raum erhellt. Und das Gegenteil ist der Fall — niemand will bei Debbie Downer sein. Um Leute dazu zu bringen, dich zu mögen, sei positiv. Das bedeutet Lächeln, Enthusiasmus, Freude und ein Blick auf die positive Seite. Du kennst wahrscheinlich jemanden wie ihn, dem du nacheifern kannst.

Machen Sie Komplimente. Jeder sucht nach einer Bestätigung. Wir wollen wissen, dass wir gutaussehend, klug, lustig sind, dass es läuft, etc. Man kann es uns kaum genug sagen. Wenn also diese eine Person auftaucht und etwas Positives über uns sagt, kann das unseren Tag gestalten. Denken Sie daran: Einige Menschen gehen ihr ganzes Leben lang, ohne etwas Positives über sie zu hören. Ändere das. Es wird zwei Sekunden deiner Zeit in Anspruch nehmen.

Erkenne, dass du dich verletzlich fühlen wirst. Das Wollen, gemocht zu werden, macht dich der Gnade aller anderen ausgeliefert. Wenn Sie außerhalb Ihrer Box gehen, um dies zu erreichen, werden Sie sich etwas unwohl fühlen. Die Handlungen, die Sie unternehmen, werden sich beängstigend anfühlen. Das ist gut. Das ist eine Herausforderung. Das fördert das Wachstum. Solange du dich immer noch als du selbst fühlst, baust du nur auf deinem Charakter auf und verbesserst ihn. Es mag beängstigend sein, aber es wird es wert sein.

Wisse, dass es wichtiger ist, die Menschen glücklich zu halten als alles andere. Menschen sind sensible Kreaturen. Wenn jemand, den du kennst, anfängt, darüber zu reden, wie der Osterhase der längst verlorene Sohn Jesu Christi ist, und du willst wirklich, dass er dich mag, dann mach keine Szene darüber, wie er gezüchtet werden muss. Lasst sie in Ruhe. Das Gleiche gilt, wenn jemand so etwas sagt wie: „Ich denke wirklich, meine beste Qualität ist, wie erstaunlich bodenständig ich bin. Ich meine, alle meine Handlungen sind demütig und selbstlos.“ Das ist keine Gelegenheit, sie auf ihre wütende Arroganz und ihr mangelndes Selbstbewusstsein hinzuweisen.

Kontrolliere deine Unsicherheiten. Die meisten Menschen werden von Menschen abgeschreckt, die ihre Unsicherheiten nicht ausschalten können. Wenn du so etwas wie „Es ist okay…. es ist gut genug für mich“ sagst oder ständig kommentierst, wie fett oder hässlich du bist, gibt das rote Licht ab, dass du dich nicht magst. Diese persönliche Negativität steht niemandem zu. Also lass es an der Tür. Es ist nicht gut für dich und es ist nicht gut für deine Freundschaften.

Sei kein Arschloch. Die Leute mögen sympathische Menschen, nicht Menschen, die darauf aus sind, gemocht zu werden. Wenn du sie ständig beglückwünschst und ihnen wie ein Welpenhund folgst, wirst du nicht bekommen, was du willst. So sehr du auch nett bist, du wirst als lästige Mücke angesehen, die weggeschlagen werden muss. Vermeiden Sie es, der anhängliche, bedürftige Mensch zu sein.

Stellen Sie Fragen. Ein großer Teil davon, ein guter Gesprächspartner zu sein (und wenn man zuhört), ist es, Fragen zu stellen. Ein sozialer Jiu-Jitsu-Meister hat jemanden, der nach einem Gespräch weggeht, sich gut fühlt und nicht merkt, dass er keine Gefahr für die andere Person erkannt hat, weil er so viel geredet hat. Sei diese Person. Fragen Sie, wer, warum oder wie. Der andere wird sich geschätzt, gemocht und auf ein Spiel gehen, das den Druck von dir nimmt. Und sie werden dich dafür mögen.

Sei respektvoll und höflich zu jedem, den du triffst. Das heißt, deine Freunde, völlig Fremde und vor allem dich selbst! Wenn du urteilend oder mit einer abweisenden Haltung gegenüber anderen Menschen handelst, werden diese höchstwahrscheinlich die gleichen negativen Gefühle gegenüber dir erwidern. Wenn du anderen das Gefühl gibst, willkommen und geschätzt zu werden, wird das ein langer Weg zu deinem Erfolg sein, Freunde zu finden.

Gib dir die Mühe. Die meisten Menschen sind keine sozialen Schmetterlinge. Wir würden gerne etwas Aufmerksamkeit haben, aber wir wissen nicht wirklich, wie wir sie bekommen sollen. Wir alle fühlen uns in sozialen Situationen verwundbar, und wir alle wollen das minimieren. Zu erkennen, dass alle anderen im selben Boot sind, das Sie sind, wird Ihnen helfen zu erkennen, dass die Anstrengung keine seltsame Sache ist – es ist nur die mutige Sache. Alle anderen wollen es, sie sind nur selbstgefällig. Wenn es jemanden gibt, mit dem du gerne befreundet wärst, fang an, mit ihm zu reden. Es könnte genau das sein, worauf sie gewartet haben.

Mach auf. Tatsache ist, dass jeder will, dass man ihn mag. An alle. Es ist eine einfache Logik – je beliebter du bist, desto einfacher ist das Leben. Weil alle die gleiche Schlacht schlagen wie du, hilf ihnen ein wenig. Seien Sie zugänglich (wenn Sie sich nicht selbst nähern – was Sie möglicherweise tun müssen). Lächeln Sie, legen Sie die Arme frei und legen Sie Ihr Handy ab. Die Welt liegt vor dir. Was wird zu dir kommen, wenn du es zulässt?

Seien Sie zuversichtlich. Menschen mögen es, mit anderen zusammen zu sein, die sich ihrer selbst sicher sind, ohne arrogant zu sein. Sei zuversichtlich, wer du bist, ohne ständig auf die Zehenspitzen anderer zu treten. Ein gesundes Maß an Selbstvertrauen ist das Wissen, dass man ziemlich gut ist, aber dass es immer jemanden gibt, der besser ist als man selbst.

Stehe auf für deine Überzeugungen, ohne sie zu predigen. Um gemocht zu werden, muss man Persönlichkeit haben. Niemand würde dem widersprechen. Ein Teil der Persönlichkeit ist es, Überzeugungen, Meinungen und Standards zu haben. Drück das aus! Sie sind ein Teil von dir. Sie beleben den Raum. Wenn wir alle die gleichen hätten, wäre das Leben unglaublich langweilig. Gib deine zwei Cents ein. Es könnte etwas Interessantes auslösen.

Erkennen Sie die Wechselwirkung. Du kannst alle Fragen stellen, die du willst, super höflich sein, alle richtigen Dinge sagen, und manchmal werden die Leute es immer noch nicht haben. Wenn er jedes Mal, wenn du zu Johnny gehst, auf wundersame Weise einen Anruf erhältst, nimm den Hinweis an. Geben Sie Ihre Ressourcen woanders aus. Das wird passieren – es gibt keine, die allen gefällt. Obwohl es sehr wichtig ist, sich anstrengen zu müssen, sollten Sie es dort einsetzen, wo es nötig ist.

Augenkontakt herstellen. Hast du jemals mit jemandem gesprochen und seine Augen scheinen durch den Raum zu wandern, zu allem außer dir? Das ist ein ziemlich beschissenes Gefühl — sobald man es bemerkt, ist es verlockend, einfach die Klappe zu halten und zu sehen, ob sie aus ihm herauskommen. Sei nicht so ein Typ. Wenn jemand etwas auf Anhieb sagt, ist es in Ordnung zu verfallen (Sie wollen keinen starren Wettbewerb starten), aber wenn er sich wirklich um das aktuelle Thema kümmert, geben Sie ihm Ihre Aufmerksamkeit. Du würdest es auch wollen!

Sei warm und freundlich. Weißt du, warum schüchterne Leute einen schlechten Ruf bekommen? Weil die Menschen ihre Schüchternheit für kalt und distanziert halten. Das sind zwei Eigenschaften, die Menschen wirklich einschüchtern und abschalten. Also sei das Gegenteil! Warm und freundlich zu sein, wird in jeder Gesellschaft hoch geschätzt – es zeigt, dass Sie die Interessen der anderen Person im Auge haben und das Beste für sie wollen. Wer würde das nicht mögen?

Hör zu. Es gibt keine einzige Person auf diesem Planeten, die das Gefühl hat, dass sie zu viel Aufmerksamkeit erhält (eine einzige Person, der nicht ständig Paparazzi folgen). Wenn wir Menschen uns im Gespräch befinden, suchen die meisten von uns jemanden, der wirklich an dem interessiert ist, was wir zu sagen haben – der Input des anderen ist zweitrangig. Denke nicht, dass du langweilig bist! Du lässt zu, dass sich die andere Person gut fühlt.

Vergiss nicht zu lächeln! Du strahlst mit dieser einfachen Geste eine gute Stimmung aus, und du kannst die Stimmung aller um dich herum verbessern. Selbst wenn du dich nicht besonders freust oder in einem Stimmungsschwund steckst, kann die freiwillige Handlung deiner Muskeln, die sich in ein Lächeln verwandeln, manchmal Gefühle von Unbeschwertheit und Glück auslösen.

Zeige Respekt. Wahrscheinlichkeiten sind an etwas Punkt in Ihrer Lebenszeit jemand betonte den Wert des Haltens Ihrer Schultern zurück, Ihres Kopfes hoch, und des Habens eines festen Handschlags. Während diese definitiv ihren Platz haben (wie ein Vorstellungsgespräch), ist es nicht gerade der richtige Ort, Freunde zu finden und Leute dazu zu bringen, dich zu mögen. Dein Körper sollte entspannt sein, nicht abgekröpft. Zeige, dass du die andere Person nicht herausforderst.

Wisse, dass andere nur kurzzeitig vom Oberflächlichen beeindruckt sind. Sie mögen das Echte aufrichtig. So, während diese Coach-Handtasche oder jene Six-Pack-Bauchmuskeln Ihnen einen oder zwei Fächer besorgen könnten, wird es nicht so sinnvoll sein und es wird sicherlich nicht lange dauern. Es ist verlockend zu denken, dass Attraktivität Menschen wie dich macht – und das wird es auch, aber nur bis zu einem gewissen Grad. Du brauchst die Ware, um sie zu sichern. Wenn die Leute herausfinden, dass du ein lügender Drecksack bist, werden sie dich wie einen Sack Kartoffeln fallen lassen, egal wie du aussiehst.

Am wichtigsten ist, dass du daran denkst, du selbst zu sein. Es ist unmöglich, jeden dazu zu bringen, dich zu mögen – unterschiedliche Persönlichkeiten werden unweigerlich zu einem Zusammenprall irgendwann in deinem Leben führen – aber du wirst die Bewunderung derjenigen verdienen, die mit dir kompatibel sind und derjenigen, die wichtig sind.

Sei ehrlich, aber sei vorsichtig. Es ist besonders wichtig, ehrlich zu deinen Freunden und Leuten zu sein, die dich um Rat fragen. Normalerweise können die Leute erkennen, wenn jemand lügt und täuscht; unaufrichtige Menschen sind nicht sehr beliebt. Leute, mit denen du zusammen sein willst, sollten keine Lügner tolerieren.

Bitte um Gefälligkeiten. Wenn Sie jemals vom Benjamin-Franklin-Effekt gehört haben, werden Sie wissen, wohin das führt. Es stellte sich heraus, dass wir oft Hinweise aus unserem eigenen Verhalten nehmen, um festzustellen, wie wir denken. Wenn du etwas Nettes für jemanden tust, wirst du ihn mehr mögen. Wenn du jemanden verletzt, wirst du ihn weniger mögen. Es geht um kognitive Dissonanzen. Also bitte um einen Gefallen – wenn die andere Person es für dich tut, kann es sein, dass sie dich am Ende mehr mag.

Seien Sie unbesorgt mit den vorgefassten Ideen anderer. Wir haben darüber gesprochen, wie Selbstvertrauen eine sehr, sehr sympathische Eigenschaft ist, und die Unbekümmertheit darüber, wie man sich präsentiert, geht in die gleiche Richtung. Wenn du anfängst, dich selbst zu präsentieren, werden die Leute es bemerken. Denke an den Kerl auf der Party, der „pfauenhaft“ ist. Er versucht, seinen Machismo zu zeigen, damit der ganze Raum es merkt. Es ist nicht attraktiv. Es ist unaufrichtig und, offen gesagt, es ist traurig; er denkt nicht, wer er natürlich ist, ist gut genug. Sei nicht so ein Typ.

Halte deine Versprechen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Verpflichtungen einhalten können. Sie werden „Verpflichtungen“ genannt, weil Sie sich verpflichtet haben, sich die Mühe für diese Aufgabe oder dieses Ereignis zu machen, also ziehen Sie sich nicht in letzter Minute zurück. Wenn die Verletzung einer Verpflichtung unvermeidlich ist, lassen Sie es alle anderen Beteiligten wissen, sobald Sie wissen, dass Sie es nicht schaffen können. Es mag für die anderen Parteien immer noch ärgerlich sein, aber zumindest erwarten sie es und können ihre Zeitpläne bei Bedarf anpassen.

Kennen Sie Ihr Publikum. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie Menschen aus verschiedenen sozialen Gruppen kennen. Die Kunststoffe in der High School dazu zu bringen, dich zu mögen (wenn sie in der Lage sind, Menschen zu mögen), ist ein ganz anderer Weg als deine technischen Klassenkameraden in Harvard dazu zu bringen, dich an einem Freitagabend anzurufen. Also weißt du, mit wem du es zu tun hast. Was mögen sie? Was scheinen sie zu schätzen? Was interessiert sie?

About the author

Add comment

By admin

Category