Wie man eine Fußballmannschaft trainiert

W

p>Coaching einer Fußballmannschaft ist eine äußerst lohnende und unterhaltsame Erfahrung. Eine Fußballmannschaft zu trainieren bedeutet, Übungen durchzuführen und Scrimmages zu organisieren, aber es bedeutet auch, einen positiven Ton für die Mannschaft zu setzen und gute Sportlichkeit, Verantwortung, Respekt und die anderen Werte zu modellieren, die Ihre Spieler demonstrieren sollen. Hilf deinem Team zu wachsen, indem du sie ermutigst, sowohl Spaß zu haben als auch dem Spiel alles zu geben.

Bieten Sie Hinweise direkt nach dem Spiel an, wenn ein Spieler die Erwartungen nicht erfüllt. Warten Sie nicht bis zum nächsten Training oder dem nächsten Spiel, bevor Sie Feedback geben, wenn ein Spieler einen Fehler gemacht hat oder etwas falsch gemacht hat. Ziehen Sie sie nach dem Spiel beiseite und erklären Sie privat, was passiert ist und was Sie wollen, dass sie lernen.

Habe berechtigte Erwartungen daran, was deine Spieler tun können. Fußballmannschaften unterscheiden sich stark in ihrem Erfahrungsgrad und ihren Fähigkeiten. Wenn Sie herausfinden, wozu Ihre Spieler in der Lage sind (und sein sollten), können Sie Ihren Coachingstil an die Bedürfnisse Ihrer Spieler anpassen.

Verbessern Sie Ihr Team, indem Sie sich kleine Ziele setzen und diese erreichen. Das Setzen und Erreichen einer Reihe kleinerer Ziele kann das Vertrauen Ihres Teams stärken und hoffentlich dazu beitragen, dass es häufiger gewinnt. Du könntest dir Ziele entweder in einer Trainingseinheit oder in einem Spiel setzen.

Passen Sie Ihren Coachingstil an die einzelnen Spieler an. Zum Beispiel, wenn Sie einen Spieler haben, der leicht entmutigt wird, benötigen er vielleicht viel Ermutigung und verbales Lob, bevor er sich entwickeln und seine Rolle im Team finden kann. Andere Spieler könnten zu selbstbewusst sein und mehr Kritik verlangen als ihre Teamkollegen.

Halten Sie Ihr Coaching während des Spiels auf ein Minimum. Während des Spiels solltest du dich hauptsächlich darauf konzentrieren, stimmliche Ermutigung anzubieten und die Spieler ein- und auszutauschen, anstatt Ratschläge zu geben. Tauschen Sie alle 10 Minuten oder so die Spieler aus und halten Sie die Teammoral hoch, indem Sie sie dazu bringen, dem Spiel alles zu geben.

Integrieren Sie eine Vielzahl von Bewegungen während der Trainingseinheiten. Wählen Sie während des Trainings Übungen, die es den Spielern ermöglichen, zu laufen, zu überspringen, zu hüpfen und zu springen. Andere Bohrer sollten das Biegen, Drehen, Ziehen und Schieben fördern. Dies gibt Ihren Spielern die Möglichkeit, ihren Gleichgewichtssinn zu verfeinern und die allgemeine Fitness zu verbessern.

Seien Sie klar und prägnant, wenn Sie eine Richtung vorgeben. Verwende eine Sprache, die deine Spieler verstehen werden. Wenn Ihre Spieler 10 Jahre alt sind, muss die Sprache, die Sie verwenden müssen, wesentlich einfacher sein als die Sprache, die Sie mit einem Teenager oder Erwachsenen verwenden können. Eine klare Kommunikation erleichtert positive Veränderungen in der Leistung Ihrer Spieler.

Bestimmen Sie Ihre Coaching-Philosophie. Ihre Coaching-Philosophie wird bestimmt durch die Werte und Ziele, die Sie in den Coaching-Prozess einbringen, sowie durch Ihren Führungsstil. Verbringen Sie einige Zeit damit, darüber nachzudenken, warum Sie eine Fußballmannschaft trainieren wollen und wie Sie am besten die Werte teilen können, von denen Sie glauben, dass sie für Ihre Mannschaft wichtig sind.

Bieten Sie konstruktive Kritik an. Anstatt nur negative Kritik zu üben, geben Sie konkrete Vorschläge und erkennen Sie die Leistung Ihrer Spieler an. Zum Beispiel, anstatt zu sagen: “Du hast den Ball nicht richtig getreten”, sage: “Das war ein großartiger Versuch, aber versuche das nächste Mal, so zu treten”, dann zeige dem Spieler die richtige Technik.

Pumpen Sie Ihre Spieler mit einem Vortrag vor dem Spiel auf. Kurz vor Spielbeginn kuscheln Sie sich mit allen Ihren Spielern zusammen und bieten Sie ein kurzes Aufmunterungsgespräch an, um ihre Moral zu verbessern. Ermutigen Sie Ihre Spieler in einem ruhigen und entspannten Ton, Spaß zu haben und alles zu geben.

Bestrafen Sie Ihre Spieler nicht. Der Schwerpunkt jeder Sportart sollte immer darauf liegen, dass Ihre Spieler Spaß haben, also seien Sie nicht zu streng mit ihnen. Halten Sie z.B. kein Wasser zurück, wenn es während einer Bohrung nicht gut funktioniert. Ebenso solltest du sie nicht dazu bringen, Sprints oder Runden als Strafe zu laufen.

Hilf den Spielern, sich zu verbessern, wenn sie zu wenig leisten. Vernachlässigen Sie nicht Ihre Spieler, die nicht so gut spielen wie der Rest ihres Teams. Welche konkreten Maßnahmen Sie ergreifen, um einem Spieler zu helfen, sich zu verbessern, hängt davon ab, was sein Problem ist.

Erfahren Sie, wie Ihre Liga funktioniert, indem Sie sich Ihren Liga-Führer ansehen. Zusätzlich zu den Ligaregeln sollte die Zentrale Ihrer Liga einen Leitfaden mit Anweisungen zu Spielplänen und Anforderungen an das Training bereitstellen. Fragen Sie das Ligabüro, welche Materialien sie zur Verfügung stellen, falls vorhanden.

Lasst die Eltern wissen, was ihr von ihnen und ihren Kindern erwartet, wenn ihr eine Jugendliga trainiert. Entweder vor Saisonbeginn oder beim ersten Training der Saison, sprich mit allen Eltern und beantworte alle Fragen, die sie haben. Informieren Sie sie über den grundlegenden Zeitplan für Spiele und Übungen und teilen Sie ihnen Ihre Vision für das Team mit. Dies wird dazu beitragen, einen positiven Ton für die Saison zu setzen.

Erhöhen Sie die Komplexität der Bohrungen im Laufe der Zeit. Stelle deine Spieler zu Beginn der Saison einfachen Übungen vor, wie z.B. den Übergang von einem Spieler zum anderen. Machen Sie Ihre Übungen im Laufe der Zeit komplexer, indem Sie z.B. Ihre Spieler den Ball hin und her bewegen lassen, während Sie im Tieffeld laufen.

Lassen Sie Ihr Team aufwärmen. Da Fußball viel Laufsport beinhaltet, ist es besonders wichtig, dass Ihre Spieler ihre Beine trainieren können. Lassen Sie Ihr Team zwei- bis dreimal um den Umfang des Feldes laufen. Einige einfache Übungen helfen Ihrem Team auch bei der Vorbereitung auf das Spiel.

Loben Sie gute Leistungen so oft wie möglich. Neben dem Hinweis auf Anlässe, bei denen Spieler etwas Besseres tun könnten, lenken Sie die Aufmerksamkeit auf die Dinge, die Ihre Spieler gut machen. Zum Beispiel, wenn dein Torwart eine gute Schussabgabe macht, lobpreise sie, indem du sagst: “Wow, tolle Schussabgabe!” oder “Gute Arbeit!”.

Lerne die Grundregeln des Spiels, indem du dein Liga-Regelbuch liest. Wenn Sie sich darauf vorbereiten, eine Jugendfußballmannschaft zu trainieren, haben Sie vielleicht nur ein vages Verständnis für die Spielregeln. Das ist in Ordnung! Es ist einfach, die Grundlagen zu erlernen, und Ihr Ligaleiter hat Ihnen wahrscheinlich ein Regelwerk zur Verfügung gestellt, als Sie sich als Coach angemeldet haben. Lies dieses Regelbuch sorgfältig durch, um die vielen Regeln des Fußballs besser zu verstehen.

Fördern Sie gute Sportlichkeit, indem Sie mit gutem Beispiel vorangehen. Verwenden Sie während des Spiels oder Trainings keine unflätige Sprache und raten Sie den Schiedsrichtern nicht nach. Schütteln Sie nach dem Spiel dem Trainer der gegnerischen Mannschaft die Hand, unabhängig vom Ergebnis. Bestehen Sie darauf, dass alle Ihre Spieler dem gegnerischen Team die Hand schütteln.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.