Wie man Purim feiert

W

Purim ist einer der festlichsten Feiertage im Judentum. Dieser freudige Feiertag, der jährlich im Februar oder März gefeiert wird, erinnert an die Rettung der Juden vor der Vernichtung im alten Persien. Juden auf der ganzen Welt feiern diesen Feiertag, und selbst wenn man sich nicht allen Bräuchen des Judentums verpflichtet fühlt, kann man an den einzigartigen Festlichkeiten teilnehmen. Spezielle Aktivitäten, Feste und Mahlzeiten sind Teil der Beobachtung von Purim.

Höre die Megilla (Buch Esther) laut vorlesen. Dies wird einmal in der Nacht und einmal am Tag von Purim gelesen. Die Lesung dauert in der Regel weniger als eine Stunde. Wenn der Name Haman erwähnt wird, ist es üblich, viel Lärm zu machen, um den bösen Namen zu “löschen”.

Laden Sie Ihre Freunde und Familie ein. Dies ist ein Feiertag, an dem alle teilnehmen können. Schließlich ist Purim ein Fest der Gemeinschaft. Scheu dich nicht, Menschen einzuladen, die deinen Glauben nicht teilen, besonders wenn der Schwerpunkt der Veranstaltung nicht religiös, sondern ausschließlich feierlich ist. Du solltest ihnen vielleicht ein paar Tage vorher Bescheid sagen. Wenn Sie ein großes Familientreffen planen, dann sollten Sie Einladungen einige Wochen im Voraus verschicken.

Spielen Sie Purim-Musik ab. Werfen Sie ein paar Melodien auf und genießen Sie die fröhliche Atmosphäre. Du kannst Purim-Musik online finden, indem du nach Purim-Songs auf YouTube oder Spotify suchst. Lieder wie Chag Purim oder Shoshanas Yaakov haben fröhliche Texte über den Feiertag von Purim und sind klassische Entscheidungen.

Kochen Sie traditionelle Gerichte. Zum Beispiel kannst du versuchen, Hamantaschen herzustellen. Hamantaschen ist ein köstliches Gebäck mit drei Ecken. Dem Mythos nach hat Haman, der Hauptantagonist im Buch Esther, einen Hut mit drei Ecken angezogen. Dieses Gericht dient als Spott für Hamans Arroganz. Kreplach, eine Knödelsuppe, wird auch auf Purim serviert. Einige argumentieren, dass der Teig des Knödels “Wissen” symbolisiert und das Fleisch darin “Emotion” darstellt.

Servieren Sie Speisen und Wein. Da es sich um einen freudigen Anlass handelt, können Gerichte wie die oben genannten Hamantaschen und Kreplach und Weine serviert werden. Die Mahlzeit sollte am Nachmittag (gegen 17 oder 18 Uhr) beginnen und bis zum Einbruch der Dunkelheit abgeschlossen sein. Nach dem Essen können Sie die Gäste einladen, ihre Lieblings-Purim-Erinnerungen oder Geschichten zu teilen.

Füllen Sie Ihr Haus mit Dekorationen. Sie können Ihre üblichen Partydekorationen aufstellen, also zögern Sie nicht, leuchtende, farbenfrohe Luftschlangen und Ballons zu werfen. Du kannst auch Tzedakah-Boxen oder Boxen für wohltätige Zwecke auf den Tisch legen. Nach der Veranstaltung können Sie das gesammelte Geld an Ihre Synagoge oder an eine von Ihnen unterstützte lokale Hilfsorganisation spenden.

Schnell. Wenn du religiös bist, faste am Tag vor Purim. Dies ist bekannt als das Fasten von Esther. Es wird von religiösen Juden beobachtet, und es erinnert an die dreitägige Fastenzeit der Königin Esther und der Juden, die vor dem Gespräch mit dem König über die Rettung der Juden in der purimischen Geschichte unternommen wurden. Das Fasten endet bei Einbruch der Dunkelheit, aber wenn Purim auf einen Samstag fällt, wird das Fasten am Donnerstag zuvor beobachtet.

Schenke den Armen Geschenke (Matanot La’evyonim). Die Anforderung ist, den Armen mindestens zwei Geschenke zu machen. Diese Geschenke müssen großzügig sein, und sie sollten tagsüber gegeben werden. Synagogen nehmen oft auch Geld mit, das sie dann für Gottesdienste oder für die Hilfe für diejenigen verwenden, die Hilfe in der Gemeinde benötigen. Einige gängige Geschenke sind Geld, Getränke und Essen.

Zieh dich an. Sich auf Purim zu verkleiden, ist nicht nur für Kinder. Auch Erwachsene können sich auf Purim verkleiden – tatsächlich sind viele Purim-Partys Maskenpartys. Der Grund für diesen Brauch ist zu zeigen, dass Gottes Hände hinter dem Purim-Wunder standen, aber als Naturereignisse maskiert wurden. Erstellen Sie daher Kostüme, die auf berühmten Figuren in der Geschichte basieren. Zum Beispiel könnten Sie oder Ihr Kind sich als die biblischen Gestalten Mardachai oder Esther verkleiden.

Gib Freunden Essen. Ein wesentlicher Bestandteil des Purim-Festes ist es, deinen jüdischen Freunden zubereitetes Essen zu geben. Dies könnte so einfach sein, wie Cookies zu backen und sie deinen Freunden zu schenken. Es ist üblich, das Essen durch eine dritte Person zu liefern. Du kannst deine Verwandten oder Kinder bitten, sie zu befreien. Sie können dies aber bei Bedarf auch persönlich tun. Dies sollte während des Tages geschehen.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.