Wie man einen Walnuss-Schokoladenbrotkuchen herstellt

W

In der Mitte des Ofens 15-20 Minuten backen.

Den Teig zu einem Stamm nach oben rollen.

Puderzucker über den Kuchen streuen.

Kneten und aufsteigen lassen. Auf einer bemehlten Oberfläche,

Zusammenmischen.

Den Teig mit dem Nudelholz zu einer etwa einen halben Zentimeter dicken Pizzaform formen.

Den Teig vorsichtig mit der Handfläche kneten.

Stellen Sie nun einen Topf bei mittlerer Hitze auf. Die Sahne dazugeben, zum Kochen bringen und vom Herd nehmen.

Die Butter dazugeben und mit dem Löffel schlagen.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen.

In eine Schüssel geben. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und aufstehen lassen, indem man sie 2 Stunden in einem warmen Raum stehen lässt.

Schneiden Sie den Teig mit einem großen Messer in dicke Scheiben von ca. 3 cm Breite.

Senken Sie den Hakenaufsatz ab und mischen Sie ihn 5 Minuten lang – dies kann auf Wunsch auch manuell erfolgen. Nach 5 Minuten ist der Teig fertig.

Mehlt eure Hände, um ein Verkleben zu vermeiden.

Das Mehl in die Rührschüssel gießen. Zucker, Salz, Butter, Hefe, Milch, Sahne und Ei hinzufügen.

Mit dem Gummispatel gleichmäßig verteilen.

Übertragen Sie die Scheiben in eine Springform und die Scheiben werden zu einem Kuchen. Vor dem Backen 15 Minuten ruhen lassen.

Fertig.

Mehr Butter und die Walnüsse dazugeben und abkühlen lassen.

Die heiße Sahne über die gehackte Schokolade gießen.

Noch einmal mit Butter bestreichen.

Die Oberseite des Kuchens mit Butter bestreichen.

Während Sie auf den Kuchen warten, den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.

Über die Schokoladensauce gießen.

Auf den Teig drücken und auf eine bemehlte Oberfläche übertragen.

About the author

Add comment

By admin

Category