Wie man einen Freund oder Verwandten aus dem Haus wirft

W

In schwierigen Zeiten einem Freund oder Verwandten zu helfen, ist eine Situation, in der sich viele Menschen befinden. Die meisten von uns helfen gerne, zumindest für kurze Zeit. Wenn Sie sich in der Position befinden, in der Sie einen Hausgast haben, der sich in einen langfristigen Mitbewohner verwandelt, kann es schwierig sein, ihn ohne Drama zu vertreiben.

Wechseln Sie die Schlösser nicht, es sei denn, Sie sorgen sich um Ihre Sicherheit. Wenn Sie plötzlich einen Mieter ausschließen, besonders wenn sein Eigentum noch im Haus ist, könnten Sie das Ziel teurer Zivilklagen und Gerichtsverfahren sein. Das Ändern der Sperren an einem Gast, wenn es Probleme verursacht oder sie von seinem Eigentum abschneidet, kann Ihnen sogar unter den falschen Umständen Gefängnisaufenthalte verschaffen. Darüber hinaus entzündet es oft bereits hohe Spannungen und kann zu weiteren Problemen führen.

Senden Sie einen beglaubigten Brief und bitten Sie sie, in 30 Tagen oder weniger zu gehen. Während ein Hausgast technisch gesehen kein Mieter ist, gelten für die Beziehung immer noch bestimmte Gesetze, wenn er mehr als 30 Tage mit dir zusammen ist. Sprechen Sie mit einem Anwalt, der Ihnen helfen wird, einen Räumungsbescheid zu entwerfen und zu senden. Die schriftliche Vorankündigung ist zum Schutz Ihrer Haftung unerlässlich.

Bestimmen Sie, warum Sie möchten, dass sie gehen. Sie müssen sich mit Ihrer eigenen Argumentation klar sein, bevor Sie in das Gespräch eintauchen. Überprüfen Sie alle Vereinbarungen, die Sie bei ihrem Einzug getroffen haben, oder alle Zusagen, die gemacht oder gebrochen wurden. Bewerten Sie die Situation und ihr aktuelles Verhalten und gründen Sie Ihre Argumentation in der Tat. Während “Ich mag es nicht, mit ihnen zu leben” ein akzeptabler Grund ist, jemanden zu bitten, sich zu bewegen, will man konkrete Details, wie “sie spülen nie ab”, “sie sagten, sie würden vor Monaten gehen”, etc. bevor man mit ihnen spricht.

Notieren Sie sich Probleme und Probleme, sobald sie auftreten. Wenn Ihr Freund oder Verwandter gegen die Regeln verstößt, respektlos ist oder seine Versprechen an Sie nicht einhält, schreiben Sie den Vorfall zusammen mit Datum und Uhrzeit in ein kleines Notizbuch. Auch dies gibt dir Details, die du aufzeigen musst, wenn du mit ihnen über das Verlassen des Hauses sprichst, anstatt vage Allgemeinheiten oder emotionale Appelle.

Erstellen Sie einen Zeitplan für ihre Abreise. Bevor du sie formell aufforderst zu gehen, setz dich hin und frage, wann sie ausziehen wollen. Legen Sie den Ball ins Feld, was es einfacher macht, sich an diesen Auszugszeitpunkt zu halten, wenn er sich nähert. Wenn sie keine Zeitleiste im Kopf haben, solltest du eine zusammen machen. Erfinde etwas Konkretes, wie “wenn sie einen Job bekommen” oder “nach 6 Monaten”.

Geben Sie ein festes Datum an, an dem sie abreisen müssen. Ihnen zu sagen, dass sie diese Nacht verlassen müssen, kann unglaublichen Stress und Anspannung verursachen, und Ihr Freund oder Verwandter hat vielleicht keinen Ausweg. Wählen Sie stattdessen ein Datum, an dem sie abreisen müssen, und lassen Sie sie wissen, dass es sich um eine feste Frist handelt. Versuchen Sie im Allgemeinen, mindestens 1-2 Wochen oder bis zum Ende des Monats zu geben, damit sie etwas Zeit haben, sich auf ihren nächsten Zug vorzubereiten.

Geben Sie detaillierte, unpersönliche Beispiele dafür, warum sie gehen müssen. Antworte nicht mit “weil ich dich hasse” oder “weil du faul bist”. Gib ihnen konkrete Beispiele, anstatt sie zu beleidigen. Hier wird eine Liste nützlich sein. Wenn sie eine ständige Quelle von Problemen sind, schreiben Sie jeden Vorfall und das Datum auf, sobald er auftritt. Wenn sie fragen “warum”, erwähnen Sie 2-3 bestimmte Male, wo sie ein Versprechen gebrochen haben oder Ihnen Ärger bereitet haben.

Verstehen Sie, dass dies Ihre Beziehung beschädigen oder ruinieren kann. Einen Freund oder Verwandten auszuschalten ist stressig und wird höchstwahrscheinlich zu anhaltenden harten Gefühlen führen. Letztendlich müssen Sie sich jedoch daran erinnern, dass das Halten sie in Ihrem Haus für zu lange Zeit kann Ihre Beziehung genauso sehr schädigen. Wenn du ständig im Konflikt bist, dein Freund/Verwandter dich ausnutzt oder du einfach inkompatible lebende Partner bist, dann wird deine Beziehung nur dann giftig, wenn du unter dem gleichen Dach bleibst. Allerdings gibt es Möglichkeiten, wie man versuchen kann, seine Freundschaft am Leben zu erhalten. Du kannst es:

Legen Sie Ihre Regeln und Grenzen frühzeitig fest. Wenn Sie anfangen, das Gefühl zu bekommen, dass jemand mehr zu einem Mitbewohner und weniger zu einem Besucher wird, legen Sie so schnell wie möglich einige Grundregeln fest. Dieses gibt Ihnen etwas, an zu stehen, wenn Sie sie schließlich heraus treten müssen — Sie können auf die konkreten Richtlinien zurück zeigen, die früh niedergelegt werden, anstatt emotional zu werden.

Rufen Sie die Polizei, wenn sie sich immer noch weigern zu gehen. Es sei denn, sie sind ein legitimer Bewohner des Hauses, in der Regel bestimmt, ob sie Post erhalten oder auf dem Mietvertrag sind, können sie als “Eindringling” aus Ihrer Immobilie entfernt werden. Offensichtlich ist die Beteiligung der Polizei im Extremfall, und selbst die Erwähnung des Notrufs reicht oft aus, um endlich jemanden aus der Tür zu bekommen. Einige Polizeibehörden werden sich weigern, sich in eine solche Angelegenheit einzumischen. Wenn Sie jedoch den Brief geschickt und/oder die Räumung bei einem Gericht beantragt haben, werden sie Ihren Gast als Eindringling entfernen.

Legen Sie einen offiziellen Räumungsbefehl für Mieter bei Ihren örtlichen Gerichten vor. Wenn sie immer noch nicht gehen wollen, kannst du sie vor Gericht bringen. Wenn sie für Lebensmittel oder Rechnungen bezahlt haben, können sie rechtlich gesehen ein “at-will Mieter” sein, was es viel schwieriger macht, sie legal rauszuwerfen. Wenn sie die erste schriftliche Mahnung ignorieren, müssen Sie ein formelles Räumungsverfahren bei Ihrem örtlichen Amtsgericht einleiten, um sie herauszuholen.

Seien Sie entschlossen, klar und konsequent bei Ihrer Entscheidung. Sobald du dich entschieden hast, sie auszuschalten, halte deine Stellung. Dieses Gespräch könnte chaotisch werden, und Emotionen werden aufflammen, egal wie vorbereitet du bist. Du musst jedoch standhaft bleiben und an deiner Entscheidung festhalten. Wenn dein Mitbewohner dich überzeugt, deine Meinung zu ändern, wird er erkennen, dass er weiterhin Regeln und Versprechen brechen kann, ohne sie jemals zu ändern. Wenn die Dinge so schlimm sind, dass du sie löschen wirst, musst du bereit sein, sie wirklich zu löschen.

Sprich mit einem vernünftigen und respektvollen Tonfall. Obwohl Sie sich verletzt, satt oder krank und müde fühlen, ist es wichtig, nicht zu explodieren und unangemessene Forderungen zu stellen. Legen Sie Ihre Gründe dar, warum Sie sie gebeten haben zu gehen, und lassen Sie sie wissen, dass Sie verstehen, wie schwer das ist. Sprich mit ihnen, als ob du ein Mitarbeiter wärst, der sich an die Fakten hält und keine emotionalen Ausbrüche macht.

Hilf ihnen, wieder auf die Beine zu kommen. Einige Leute werden mit ein wenig vorsichtigem Schubsen von alleine aussteigen. Lesen Sie ihre Lebensläufe und Anschreiben, wenn sie sich auf eine Stelle bewerben, besuchen Sie mit ihnen Tag der offenen Tür und ermutigen Sie sie, sich zu verbreiten und unabhängig zu werden. Wenn du jemandem helfen kannst, sich selbst zu versorgen, kann er gehen, ohne einen Konflikt zu verursachen.

Suchen Sie Informationen oder Alternativen als Geste des guten Willens. Wenn Sie über die Ressourcen verfügen, stellen Sie einige Ideen zusammen, die den Umzugsprozess Ihrer Gäste unterstützen. Du kannst diese sogar mit zur Diskussion nehmen und sie wissen lassen, dass sie gehen müssen, aber dass es Optionen gibt. Sie können Ihre Ideen ablehnen, aber zeigen, dass Sie sich immer noch um ihr Wohlergehen kümmern, kann den Schlag mildern.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.