Wie man mit älteren Verwandten umgeht, die ihren Filter verloren haben

W

Benutze Berührungen oder andere Empfindungen. Eine Möglichkeit, die Aufmerksamkeit umzuleiten, kann durch Berührung erfolgen. Besonders wenn dein Verwandter schreit, schreit oder schreit, kann es schwierig sein, auszudrücken, wie er sich fühlt. Sie können Schmerzen haben oder sich unwohl fühlen. Verwenden Sie eine leichte Berührung, um sie zu beruhigen und sich sicher zu fühlen.

Bitten Sie um professionelle Hilfe bei gefährlichen Verhaltensweisen. Wenn das Verhalten deines Verwandten zunehmend außer Kontrolle gerät, kannst du dich unwohl oder unsicher fühlen. Wenn Wörter oder Verhaltensweisen missbräuchlich oder gefährlich werden, suchen Sie externe Hilfe von einem Therapeuten oder einem anderen Verhaltensspezialisten. Möglicherweise müssen Sie Wege in Betracht ziehen, sich sicherer zu fühlen oder über Wege zu sprechen, den Zorn Ihres Verwandten zu beruhigen. Eine Hauskrankenschwester kann helfen, da ältere Menschen in der Regel mit der Familie härter umgehen und nicht mit Fremden.

Lenke sie mit einer vertrauten Aktivität ab. Führe sie zu etwas, das sie ohne fremde Hilfe tun können oder das sie sich selbstständig machen, wie z.B. Malen oder Spielen mit dem Hund. Die Aktivität sollte vertraut und von Ihrem Verwandten anerkannt sein, nicht eine neue oder komplizierte Aktivität.

Machen Sie eine kleine Pause. Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Stress im Umgang mit Ihrem älteren Verwandten zu groß wird, machen Sie eine kurze Pause, um sich zu deeskalieren. Spazieren gehen oder nach draußen gehen und etwas frische Luft schnappen. Wenn du mit deinem Verwandten frustriert bist oder etwas Zeit brauchst, um dich abzukühlen, nimm dich vorübergehend aus der Situation heraus.

Wenden Sie sich an einen medizinischen Fachmann. Manchmal kann eine Nebenbedingung für seltsame Verhaltensweisen verantwortlich sein. Bestimmte gesundheitliche oder psychische Diagnosen können Probleme verursachen, oder Medikamente können mit dem Verhalten Ihres Verwandten interagieren. Gehen Sie zu einem Arzt, um gesundheitliche Probleme auszuschließen, die ihr Verhalten beeinflussen können.

Leiten Sie die Aufmerksamkeit um. Wenn dein Verwandter immer wieder über etwas Beleidigendes oder Unangemessenes redet, bewege seine Aufmerksamkeit auf etwas anderes. Du kannst das Thema wechseln oder sie etwas anschauen lassen. Kommen Sie mit ein paar Fotos zu ihnen oder wechseln Sie das Motiv zu einem Thema, das sie interessiert. Sag etwas Lustiges oder stell einen Witz vor.

Nimm es nicht persönlich. Die Worte deines Verwandten können dich in Verlegenheit bringen oder dich wirklich verletzen. Es ist schwer, die Dinge nicht persönlich zu nehmen, aber denk daran, dass es wahrscheinlich nicht ihre Absicht ist, dich zu verletzen oder zu blamieren. Konzentriere dich auf positive Dinge und weniger auf die Negative. Wenn du verärgert bist, entschuldige dich und verbringe einige Zeit damit, dich von der Situation zu lösen.

Identifizieren Sie gefährliche Verhaltensweisen. Es ist wichtig zu wissen, worauf man achten muss, um die Sicherheit der älteren Menschen zu gewährleisten. Einige Warnzeichen, dass sie professionelle Hilfe benötigen könnten, sind unter anderem:

Führe sie weg. Wenn die Situation unangenehm ist, führen Sie Ihren Verwandten sanft zu einem anderen Ort. Sprich ruhig und direkt mit deinem Verwandten, während du woanders reist. Du kannst auch bestimmte Situationen bemerken, die auf ihr unangemessenes Verhalten abzielen und ihre Aufmerksamkeit ablenken, bevor sie etwas oder jemanden sehen.

Reagieren Sie auf die Bemerkungen. Du könntest schockiert oder überrascht sein, wenn dein Verwandter etwas Ungeheuerliches oder Grobes sagt. Wenn dein Verwandter seinen Filter verliert, reagiere nicht unter Schock, Wut oder gar Spott. Lassen Sie Ihren Verwandten sanft wissen, dass sein Verhalten unangemessen ist und machen Sie weiter. Es besteht keine Notwendigkeit, einen Vorfall zur Sprache zu bringen, sobald er vorüber ist und du dich im Moment damit beschäftigt hast.

Sprich über das Verhalten. Wenn die Worte oder Verhaltensweisen deines Verwandten dich verärgert oder unbehaglich machen, solltest du erwägen, mit ihm darüber zu sprechen. Lasst sie wissen, dass ihre Worte unangemessen oder unfreundlich sind. Sprich: “Wenn du so mit mir redest, verletzt das meine Gefühle. Bitte beleidige mich nicht oder die Arbeit, die ich für dich tue.”

Reagieren Sie auf die Zuschauer. Verwandte haben eine Art, Dinge zu sagen, wenn andere in der Nähe sind. Es liegt an dir, wie du mit der Situation umgehst. Du kannst dich für ihr Verhalten entschuldigen (“Es tut mir so leid, dass meine Tante das zu dir gesagt hat”), sie einweihen (“Manchmal sagt meine Großmutter wegen ihrer Demenz unangemessene Dinge”), oder es auslachen (“All die Jahre, in denen mein Onkel als Kind beschämt war, sind auf mich zurückgekommen!”). Wie auch immer du dich entscheidest, mit der Situation umzugehen, denk darüber nach, was dein Verwandter wollen würde.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.