So reinigen Sie einen Kastenventilator

S

Ein Boxenventilator wirkt in den warmen Frühlings- und Sommermonaten als Lebensretter. Es drückt die Wärme ab und versorgt das Haus mit kühler Luft, während es gleichzeitig die Energiekosten ein wenig reduziert. Es ist eine wirtschaftlich sinnvolle Investition, die bei der Instandhaltung oft übersehen wird. Es sammelt Staub über einen kurzen Zeitraum, beginnt weniger effektiv zu sein, das Haus kühl zu halten, und Hausbesitzer werfen sie normalerweise weg, anstatt das zu tun, was nötig ist, um sie zu konservieren. Es ist nicht notwendig, Ihren alten Kastenventilator durch einen neuen zu ersetzen. Erledige stattdessen die Arbeit, damit sie wieder neu aussehen und handeln.

Verwenden Sie eine braune Tasche oder eine Mülltüte, um den Ventilator zu verstauen. Schneiden Sie eine Form ab, die perfekt über die Seiten der Kastenlüfterabdeckungen passt, um sie vor Staub und Schmutz zu schützen. Kleben Sie die Tasche über den Ventilator oder binden Sie sie mit einer dünnen Schnur um. Jetzt legen Sie es bis zum Frühjahr weg.

Verhindern Sie, dass sich Staub auf Ihrem Ventilator absetzt, indem Sie ihn lagern. Decken Sie den Kastenventilator für die Herbst- und/oder Wintersaison ab, um ihn sauber, makellos und einsatzbereit zu halten, wenn sich das Wetter wieder erwärmt.

Geben Sie Ihrem Ventilator eine gründliche Reinigung. In den Frühlings- und Sommermonaten könnte Ihr Zuhause die zusätzliche Kühle eines Boxenlüfters benötigen. Warten Sie zum Saisonwechsel den Ventilator und bereiten Sie ihn richtig vor, indem Sie ihn vor der Lagerung reinigen. Demontieren Sie es, tränken Sie es, wischen Sie es ab und bauen Sie es wieder zusammen.

Ziehen Sie den Stecker des Kastenlüfters heraus. Wischen Sie das Netzkabel mit einem feuchten Tuch ab. Achten Sie darauf, dass Sie es trocknen. Stellen Sie den Ventilator selbst auf einen taillenhohen Arbeitsbereich, wie auf eine Bank oder einen Küchentisch.

Entfernen Sie die äußeren Abdeckungen des Ventilators. Lösen Sie die Schraube, mit der die beiden Gitter am Metallkastenrahmen befestigt sind, und entfernen Sie sie. Legen Sie die Schrauben für später in einen Plastikbeutel, um sicherzustellen, dass die Schrauben nicht verloren gehen.

Leise jedes Rasseln, das der Boxenlüfter verursachen könnte. Wenn Sie feststellen, dass der Kastenventilator auf ebenen oder glatten Oberflächen Geräusche macht, anstatt auf gepolsterten Oberflächen, kann dies ein Problem mit seinem Sockel sein. Möglicherweise fehlen Pads, also überprüfen Sie die Basis des Lüfters und ersetzen Sie die Pads bei Bedarf.

Montieren Sie den Kastenventilator wieder zusammen. Vergewissern Sie sich, dass alle Teile vor dem Zusammenbau vollständig trocken sind. Drücken Sie mit Druck auf den Messersatz und schlagen Sie ihn mit einem Hammer vorsichtig wieder auf. Befestigen Sie beide Kunststoffgitter und verwenden Sie die zuvor entfernten Schrauben, um sie wieder festzuziehen. Platzieren Sie es auf dem Kunststoff-Drehzahlregler.

Reinigen Sie die äußeren Abdeckungen des Ventilators. Verwenden Sie Ihre Badewanne als Methode zur Reinigung der Abdeckungen. Schließen Sie den Ablauf an Ihre Wanne an und geben Sie genügend Wasser hinzu, um sie einzuweichen. Wenn sich der Staub und Schmutz leicht mit einer Spülung entfernen lässt, sind die Abdeckungen fertig getränkt.

Überprüfen Sie den Kastenventilator, um sicherzustellen, dass keine losen externen Teile vorhanden sind. Boxfans leisten hervorragende Arbeit, um das Haus kühl zu halten, verursachen aber oft auch viel Lärm. Achten Sie auf Lockerung in den Lüfterhauben, dem Gehäuse und den Lüfterhauben.

Sprühen und wischen Sie die Klingen ab, um sie zu reinigen. Du kannst entweder das Handtuch verwenden, das du bereits mit Essig und Wasser befeuchtet hast, oder Essig und Wasser auf ein trockenes Handtuch auftragen. Achten Sie darauf, dass Sie nicht direkt auf die Klingen sprühen und sich darauf konzentrieren, auf das Tuch zu gelangen, um es auf die Klingen zu übertragen. Üben Sie Zugkraft auf den Messersatz aus und entfernen Sie ihn bei Bedarf.

Demontieren Sie den Kastenventilator, um zu sehen, ob es lose innere Befestigungselemente gibt, wenn das Problem weiterhin besteht. Überprüfen Sie die Klingen auf Risse und ersetzen Sie sie bei Bedarf. Schrauben Sie den Spinner weiter in Position und ziehen Sie ihn fest, wenn er zu locker erscheint. Dadurch wird die Lüfternabe auf der Welle festgezogen und gleichzeitig der Spinner fixiert.

Reinigen Sie die Lüfterblätter regelmäßig von angesammeltem Schmutz. Ansammelnder Schmutz an den Lüfterflügeln führt dazu, dass die Lager abgenutzt sind, was zu einem hohen Geräuschpegel des Lüfters führt. Alle zwei Wochen sollten Sie den Ventilator mit dem Spaltreinigungsschlauchaufsatz absaugen. Wischen Sie die Klingen zweimal im Sommer mit einem feuchten Schwamm ab.

About the author

Add comment

By admin

Category