Wie man Pankreatitis behandelt

W

p>Die Bauchspeicheldrüse, die Enzyme produziert, die bei der Verdauung helfen, und Insulin, das bei der Regulierung der Glukose hilft, befindet sich in Ihrem mittleren Bauchraum. Pankreatitis tritt auf, wenn die Bauchspeicheldrüse entzündet ist, was zu einer Malabsorption von Nährstoffen führt. Sie kann plötzlich auftreten oder chronisch werden, was zu langfristigen Schäden an der Bauchspeicheldrüse führen kann. Zu den Symptomen gehören Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Schwitzen, schnelle Atmung und Bauchschmerzen. Pankreatitis kann leicht bis schwerwiegend sein und die Behandlung erfordert in der Regel einen Krankenhausaufenthalt.

Erhalten Sie eine Grundbehandlung. Für 75% der Patienten wird die grundlegende Krankenhausversorgung alles sein, was zur Genesung benötigt wird. Dies ist jedoch immer noch so komplex, dass es in einem Krankenhaus durchgeführt werden muss, und Hausmittel sind in der Regel keine sichere Option. Ihr Arzt sollte in der Lage sein, Ihre Situation zu erklären.

Seien Sie auf einige Tests vorbereitet. Möglicherweise müssen Sie sich einigen Tests unterziehen, um herauszufinden, ob Sie eine Pankreatitis haben. Bluttests, Stuhltests, CT-Scans und Ultraschall sind die häufigsten Tests, um die Ursache Ihrer Gesundheitsprobleme bei Verdacht auf Pankreatitis herauszufinden.

Achten Sie auf andere mögliche Probleme. Dieselben Symptome können auch aus anderen Quellen stammen. Sie haben vielleicht keine Pankreatitis, aber stattdessen ein anderes Problem. Diese Probleme können jedoch immer noch sehr schwerwiegend sein, daher ist es wichtig, sich trotzdem behandeln zu lassen. Andere mögliche Ursachen für das Problem sind:

Erkennen Sie die Ursachen. Alkoholismus, Mukoviszidose, Hyperparathyreoidismus, Infektion und Krebs sind einige der Vorläufer der Pankreatitis. Dies sind schwere Erkrankungen, die viele andere negative Auswirkungen auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden haben, daher ist es wichtig, sicher zu sein, dass sie behandelt werden.

Berücksichtigen Sie einen Wechsel der Medikamente. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Medikamente. Einige Medikamente können zu einer Pankreatitis führen. Ihr Arzt sollte dies von selbst erkennen, aber Sie können es erwähnen, wenn Sie das Gefühl haben, dass es nicht berücksichtigt wurde. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie mit einem neuen Arzt zusammen sind, der möglicherweise Ihre Krankengeschichte nicht kennt.

Reduzieren Sie Ihren Alkoholkonsum. Das regelmäßige Trinken von alkoholischen Getränken ist ein Faktor, der zu Pankreatitis führen kann. Wenn bei Ihnen eine Pankreatitis diagnostiziert wurde oder Sie zu Pankreasproblemen neigen, hören Sie auf, alkoholische Getränke zu trinken.

Erkennen Sie die Symptome. Es ist wichtig, die Symptome einer Pankreatitis zu erkennen, damit Sie früher Hilfe suchen können. Je früher das Problem gelöst wird, desto einfacher wird es zu lösen sein. Wenn Sie eines der folgenden Symptome haben, das mehrere Tage andauert oder Ihnen schwere Beschwerden bereitet, rufen Sie Ihren Arzt an:

Suchen Sie medizinische Hilfe, wenn Sie keine Krankenversicherung haben. Wenn Sie in Orten wie den USA leben, ist es möglich, dass Sie keinen Zugang zur Krankenversicherung haben. Dies sollte Sie jedoch nicht davon abhalten, sich einer Behandlung zu unterziehen. Es gibt Programme, die Ihnen und den Behandlungszentren im ganzen Land helfen, in die Sie gehen können. Sehen Sie sich die offiziellen Listen an, um den nächstgelegenen Standort zu finden.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder gehen Sie in eine Notaufnahme, wenn Sie eine Erkrankung haben. Weil die Ursachen der Pankreatitis oft sehr ernst sind und weil die Behandlung, die Sie benötigen, mehr ist, als Sie zu Hause tun können, müssen Sie in ein Krankenhaus gehen. Wenden Sie sich entweder sofort an Ihren Hausarzt, der Sie wahrscheinlich ins Krankenhaus einweisen lassen wird, oder gehen Sie in die Notaufnahme, wenn Sie keinen Hausarzt haben, um sicherzustellen, dass Pankreatitis wirklich Ihr Problem ist.

Erkennen Sie die Konsequenzen. Die Ignorierung der Pankreatitis kann zu schwerer Gewichtsabnahme, Diabetes, lähmenden Schmerzen, Lungenversagen oder sogar zum Tod führen. Suchen Sie sofortige Hilfe, wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie eine Pankreatitis haben und nicht davon ausgehen, dass das Problem einfach verschwinden wird. Viele Fälle von Pankreatitis erfordern vielleicht keine Medikamente, aber sie erfordern medizinische Verfahren, die Sie zu Hause nicht durchführen können!

Behandeln Sie die zugrunde liegende Ursache. In einfachen oder leichten Fällen kann die zugrunde liegende Ursache sehr einfach zu behandeln sein (z.B. ein Wechsel der Medikamente). Allerdings können schwerwiegendere oder chronische Fälle eine ernsthaftere Behandlung erfordern.

Essen Sie gesund und bewegen Sie sich. Wenn Sie nur einen leichten Fall von Pankreatitis haben, sollten Sie vielleicht einige Vorsichtsmaßnahmen treffen, damit Sie in Zukunft keine Pankreatitis mehr bekommen. Eines der besten Dinge, die Sie tun können, ist, sich gesund zu ernähren und sich zu bewegen. Pankreatitis kann sich aufgrund von hohen Triglyceriden oder Diabetes entwickeln. Sich gesund zu halten, kann helfen, die Symptome der Pankreatitis zu lindern. Das bedeutet, dass man eine zuckerarme, gemüse- und proteinreiche Ernährung einnimmt.

Hör auf zu rauchen. Das Rauchen verursacht auch Probleme mit der Bauchspeicheldrüse und kann Ihre Pankreatitis verursachen oder verschlimmern. Das Rauchen hat auch viele andere negative Auswirkungen auf die Gesundheit, so dass Sie besser dran sind, wenn Sie versuchen, aufzuhören. Es gibt heutzutage viele großartige Methoden, um dir zu helfen, aufzuhören, also mach dir keine Sorgen und versuche es einfach.

About the author

Add comment

By admin

Category