Wie man Lesefehler und Legasthenie versteht und verhindert?

W

Wenn Sie die Schule besuchen, sollten Sie sich über die erwarteten Fortschritte Ihres Kindes bei der Alphabetisierung im Klaren sein. Früher dachte man, dass Legasthenie nicht erkannt werden konnte, bevor das Kind drei bis vier Jahre Schule hatte (dritte Klasse oder etwa acht Jahre in den Vereinigten Staaten). Dies wird oft als das Modell “waiting to fail” bezeichnet, und es ist falsch. Interventionen (mehr Unterricht, Einzelunterricht) sollten beginnen, sobald die Schwierigkeit erkannt wird. Kinder, die seit Jahren in der Schule kämpfen, sind enorm benachteiligt. Kinder können und sollten ab dem ersten Quartal des Kindergartens sowohl auf phonemisches Bewusstsein als auch auf schnelle automatische Namensfindung überprüft werden. Eltern müssen die Schule ihres Kindes fragen, ob diese Screening-Bewertungen durchgeführt werden, und wenn nicht, warum nicht. Wenn die Schule sich weigert, diese Bewertungen abzugeben, sollten die Eltern einen Pädagogischen Therapeuten oder eine andere medizinische Fachkraft aufsuchen, die die Screenings durchführen kann.

Wissen Sie, was Legasthenie ist und was nicht:

Achten Sie ab dem Säuglingsalter und danach jedes Jahr darauf, dass sich das Gehör und die Sehkraft Ihres Kindes in einem normalen Bereich befinden. Ein Kind, das Schwierigkeiten hat, nicht nur mit dem Hören, sondern auch mit der Verarbeitung der Bedeutung von Geräuschen (auditorische Verarbeitung), wird später mit dem Lesen kämpfen. Ebenso sollte das Sehen nicht nur auf die Sehschärfe (der “20/20 Teil), sondern auch auf die Fähigkeit der Augen, zusammenzuarbeiten (visuelle Verarbeitung), bewertet werden. Ein Kind mit Hörbehinderungen kann an einen Audiologen oder einen Sprachpathologen verwiesen werden. Ein Kind mit Sehbehinderungen kann an einen Kinderaugenarzt (ein Arzt, der sich auf Kinderaugenkrankheiten spezialisiert hat) überwiesen werden.

Arbeite einen Plan aus, sobald du die Ergebnisse hast. Sobald eine vollständige Bewertung und Diagnose vorliegt, kann ein Plan für die Sanierung und Unterbringung ausgearbeitet und umgesetzt werden. In den Vereinigten Staaten haben Kinder mit einer Legasthenie-Diagnose erhebliche Bildungsrechte nach dem Individuals with Disabilities Education Act (IDEA), der verlangt, dass Menschen mit Behinderungen einen Individual Education Plan (IEP) haben.

Wissen, wie Legasthenie diagnostiziert wird. Es gibt keinen einzigen Test auf Legasthenie. Es sollte eine Reihe von Interviews und Tests enthalten sein, deren Elemente an das Alter und die Bildungsgeschichte des Kindes angepasst sind. Nur ein qualifizierter Fachmann (ein lizenzierter klinischer Psychologe oder ein lizenzierter Schulpsychologe) kann alle unten aufgeführten Tests durchführen und eine Diagnose bestätigen. Andere Berufe können valide Bewertungen durchführen, aber Eltern können eine Bewertung durch einen qualifizierten Fachmann wünschen. Eine vollständige Bewertung (oft als psychoedukative Bewertung bezeichnet) würde Folgendes beinhalten:

Achten Sie vor Schulbeginn auf einige der Zeichen, die darauf hinweisen können, dass Ihr Kind Gefahr läuft, Leseschwierigkeiten zu haben:

Verstehen Sie die gesprochene Sprache und das Lesen, bevor Sie versuchen, Lesefehler oder Legasthenie zu verstehen.

Beachten Sie den Unterschied zwischen “Screening-Assessments”, Fortschrittsüberwachung” und “Diagnostischen Assessments”. Die Screening-Bewertungen sind in der Regel recht kurz und sollen Kinder unterscheiden, die gefährdet sind oder bereits Schwierigkeiten haben. “Fortschrittsüberwachung” ist ebenfalls kurz und wird oft durchgeführt, um die Beherrschung des Gelernten durch die Kinder zu testen. Die diagnostischen Untersuchungen sind viel gründlicher und können mehrere Stunden dauern. Sie sollen alle Bereiche des intellektuellen und akademischen Funktionierens einer Person bewerten (angepasst an die erwartete akademische Leistung der Person).

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.