Wie man Hühnerauflauf macht

W

Hühneraufläufe sind eine klassische Form der Komfortnahrung, aber mit so vielen möglichen Zutaten zur Auswahl, dass keine zwei Aufläufe genau gleich sind. Glücklicherweise verwenden die meisten Hühneraufläufe ähnliche Proportionen und Montageverfahren, so dass Sie Ihren eigenen Hühnerauflauf zubereiten können, auch wenn Sie kein Rezept haben.

Überschüssige Feuchtigkeit entfernen. Einige Gemüsearten können überschüssige Feuchtigkeit speichern, was dazu führen kann, dass der Auflauf flüssig und unappetitlich wird. Lassen Sie so viel Flüssigkeit wie möglich aus dem Gemüse ab, das Sie verwenden möchten, bevor Sie die Schale zusammenstellen.

Gefrieren Sie den Auflauf in Etappen. Montieren Sie die Kasserolle in einer mit Folie ausgekleideten Auflaufform und lassen Sie genügend Folie über den Rand hängen, um die Form abzudecken und abzudichten. Legen Sie die gesamte Schale in den Gefrierschrank und lassen Sie die gesamte Auflaufform zu einem festen Block gefrieren.

Vor dem Servieren ruhen lassen. Sobald die Pfanne fertig ist, nehmen Sie sie aus dem Ofen und lassen Sie sie mindestens 5 Minuten ruhen, bevor Sie sie schneiden und servieren. Während dieser Ruhezeit können die verschiedenen Geschmacksrichtungen des Auflaufs besser miteinander verschmelzen.

Fügen Sie bei Bedarf einen Belag hinzu. Garnierungen sind nicht unbedingt notwendig, aber das Hinzufügen einer Garnierung kann dem Auflauf einen letzten Hauch von Geschmack und mehr optischem Reiz verleihen.

Fertig.

Komplett auftauen lassen. Lassen Sie die Auflaufform 24 bis 48 Stunden lang in Ihrem Kühlschrank vollständig auftauen. Etwa 30 bis 60 Minuten, bevor Sie planen, es zu kochen, nehmen Sie es aus dem Kühlschrank und lassen Sie es auf Raumtemperatur fallen.

Kennen Sie die richtigen Proportionen. Sie können eine Hühnerauflauf ohne Rezept erstellen, indem Sie einer Standardformel folgen.

Verwenden Sie getrocknete Kräuter. Getrocknete Kräuter können ihren Geschmack besser bewahren als frische Kräuter, wenn sie intensiver oder längerer Hitze ausgesetzt sind. Da die Zubereitung von Aufläufen 30 Minuten oder länger dauern kann, sind getrocknete Kräuter in der Regel die bessere Wahl.

Ungekochte Zutaten auftauen lassen. Alle Zutaten, die nicht gekocht werden müssen, bevor Sie sie in den Topf geben, sollten vor der Zusammenstellung der Schale noch auf Raumtemperatur gebracht werden. Dazu gehören gefrorenes Gemüse und gefrorenes vorgekochtes Huhn.

Den Ofen auf 375 Grad Fahrenheit (190 Grad Celsius) vorheizen. Bereiten Sie die ausreichend große Auflaufform vor, indem Sie sie mit Antihaft-Kochspray einfetten.

Backen Sie wie gewohnt. Nachdem Sie die Hühnerauflauf aufgetaut haben, backen Sie sie in einem auf 375 Grad Celsius (190 Grad Celsius) vorgeheizten Ofen für 30 bis 40 Minuten, oder bis die Auflaufform durchgewärmt ist.

Teilweise herzhafte Zutaten kochen. Vor allem müssen Sie die Stärkezutat und alle Wurzeln, die Sie einschließen möchten, teilweise kochen.

Das Huhn kochen. Das Huhn sollte vollständig gekocht sein, bevor Sie es in die Pfanne geben. Nach dem Kochen leicht abkühlen lassen und dann in mundgerechte Stücke schneiden.

Die zubereiteten Zutaten mischen. Das gekochte Hähnchen, das Gemüse, die Stärke und das Bindemittel in einer großen Schüssel vermengen und unter Rühren gleichmäßig vermischen. Den Inhalt der Schüssel in die gefettete Auflaufform gießen.

Bis zum Durchwärmen backen. Für Aufläufe, die in einer 20 cm (8 Zoll) großen quadratischen Auflaufform zubereitet werden, müssen Sie sie in der Regel ca. 30 Minuten kochen. Aufläufe, die in einer 9 x 13 Zoll (23 x 33 cm) großen Auflaufform zubereitet werden, können 5 bis 10 zusätzliche Minuten benötigen.

Wähle die Zutaten aus. Das Huhn ist der Star Ihrer Auflaufform, aber Sie müssen sich auch für Gemüse, Stärke, Ordner und Garnierungen entscheiden.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.