Wie man Reis aufwärmt

W

Wenn Sie jemals versucht haben, Reis aufzuwärmen, indem Sie ihn einfach in die Mikrowelle stecken, wissen Sie, dass er oft trocken und unappetitlich herauskommt. Aber indem Sie Wasser hinzufügen und eine Versiegelung schaffen, um es dampfen zu lassen, können Sie köstlichen Restreis aus der Mikrowelle, dem Herd oder dem Ofen genießen.

Mit einer Gabel Reisbrocken zerkleinern. Verwenden Sie eine Gabel, um die größeren Reisstücke, die sich beim Zusammenkleben nicht so gleichmäßig erwärmen, nach unten zu drücken. Dies wird auch dazu beitragen, den Reis umzurühren und mit Wasser und Öl zu kombinieren.

Füge einen Spritzer Wasser hinzu. Die Wassermenge hängt von der Reismenge ab, obwohl ein paar Esslöffel für eine Portion reichen sollten. Da sich die Pfanne nicht in der Mikrowelle oder im Ofen, sondern auf dem Herd befindet, können Sie während des Erwärmungsprozesses auch kleine Mengen Wasser hinzufügen, wenn sie noch zu trocken aussieht.

Den Reis mit einem fest sitzenden Deckel oder einer Aluminiumfolie abdecken. Wenn ein Deckel mit der von Ihnen verwendeten Auflaufform mitgeliefert wurde, legen Sie diesen Deckel auf die Auflaufform, bevor Sie ihn in den Ofen stellen. Wenn Sie keinen Deckel haben, reißen Sie einfach ein großes Blatt Aluminiumfolie ab und wickeln Sie es über die Kanten der Schale.

Den Reis in einen Topf geben. Lassen Sie den Reis aus seinem Behälter in einen Topf werfen, jede Größe ist in Ordnung, aber er sollte den Reis bequem halten, ohne dass Sie ihn herunterdrücken müssen, damit er ganz passt.

Füge einen Spritzer Wasser hinzu. Die Wassermenge hängt von der Reismenge ab, beträgt aber in der Regel nicht mehr als einen Esslöffel Flüssigkeit pro Tasse (340g) Reis. Es sollte genügend Feuchtigkeit vorhanden sein, um den Reis zu dampfen, aber nicht genug, damit der Reis nach dem Erhitzen in einer Wasserlache sitzt.

Decken Sie die Pfanne mit einem fest sitzenden Deckel ab. Wenn Sie den Deckel haben, der mit der Pfanne geliefert wurde, legen Sie ihn darauf, um eine gute Abdichtung zu schaffen, die den Dampf einsperrt. Wenn Sie keine perfekte Übereinstimmung haben, legen Sie einen größeren Deckel auf die Pfanne, so dass alle Kanten noch abgedeckt sind.

Reis in eine Auflaufform geben. Die Auflaufform sollte backofenfest und groß genug sein, um den Reis aufzunehmen, ohne ihn herunterdrücken zu müssen, um ihn einzuklemmen.

Den Reis erhitzen. Verwenden Sie hohe Hitze, während Sie den Reis in der Mikrowelle erwärmen. Die Zeitspanne hängt von der Menge an Reis ab, die du hast. Etwa 1-2 Minuten sollten für eine Portion ausreichen.

Reis in einen mikrowellengeeigneten Behälter geben. Den Reis auf einen Teller oder in eine Schüssel geben oder einfach einen Kunststoffbehälter verwenden, der für die Verwendung in der Mikrowelle geeignet ist. Wenn sich der Reis in einem Karton-Entnahmebehälter befindet und Sie ihn dort lassen möchten, stellen Sie sicher, dass sich keine Metallklammern oder Griffe auf der Schachtel befinden.

Büschel mit einer Gabel auflösen. Wenn große Reisklumpen zusammenkleben, werden sie nicht so gleichmäßig erwärmt wie alles andere, und der Reis in den Klumpen bekommt nicht die Feuchtigkeit, die er braucht, um wieder flauschig zu sein. Verwenden Sie eine Gabel, um diese Klumpen zu zertrümmern, so dass sie ungefähr die gleiche Größe haben.

Bei 300 Grad F (148 Grad C) 20 Minuten lang backen. Wenn Sie nach 20 Minuten denken, dass der Reis noch zu trocken ist, ziehen Sie ihn aus dem Ofen, streuen Sie einen weiteren Esslöffel Wasser über den Reis und setzen Sie den Deckel wieder auf. Das Gericht auf dem Herd oder einem Untersetzer stehen lassen und ca. fünf Minuten dünsten.

Füge einen Spritzer Wasser hinzu. Für eine einzelne Portion etwa 1-2 Esslöffel (15-30 ml) Wasser hinzufügen. Für größere Mengen Reis fügen Sie mehr Wasser hinzu.

Decken Sie den Behälter mit einem Teller oder Handtuch ab. Um die Feuchtigkeit im Reis zu halten, decken Sie Ihren Behälter mit einem leichten Teller oder einem mikrowellenfesten Kunststoffdeckel ab (aber versiegeln Sie ihn nicht vollständig). Oder versuchen Sie, ihn mit einem feuchten Papiertuch zu bedecken, um ihm einen größeren Feuchtigkeitsschub zu geben.

Den Reis bei schwacher Hitze erhitzen. Die Zeitspanne hängt von der Menge des Reises in der Pfanne ab, aber etwa 3-5 Minuten sollten für eine einzige Portion ausreichen. Häufig umrühren, damit der Reis nicht verbrennt. Du wirst wissen, dass es erledigt ist, wenn das ganze Wasser verdunstet ist und der Reis wieder dampfend und flauschig ist.

Füge Öl oder Brühe hinzu. Gießen Sie einen Spritzer Olivenöl oder eine beliebige Art von Brühe über den Reis, um einen zusätzlichen Schub an Feuchtigkeit und Geschmack zu erhalten. Den Reis ein wenig umrühren, damit die Flüssigkeit so viel wie möglich gleichmäßig umhüllt.

Große Reisbrocken mit einer Gabel zerkleinern. Achten Sie darauf, dass der gesamte Reis zerkleinert und gleichmäßig um die Auflaufform herum verteilt wird, damit sich alles mit gleicher Geschwindigkeit erwärmt.

Öl oder Butter hinzufügen. Einen Spritzer Olivenöl oder eine kleine Menge Butter (weniger als ein Esslöffel) in die Pfanne auf dem Reis geben. Dadurch wird mehr von der Feuchtigkeit und dem Geschmack wiederhergestellt, die im Kühlschrank verloren gegangen ist, und es wird verhindert, dass der Reis an Ihrer Pfanne klebt.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.