Wie man seine Gedanken logisch organisiert

W

p>In der heutigen schnelllebigen und oft überladenen Welt könnte Ihr Verstand darum kämpfen, das Ganze zu verstehen. Du kannst dich fühlen, als ob deine Gedanken durcheinander sind und dass du durch deinen Tag gehst und von einer Sache zur nächsten springst, ohne logischen Übergang. Obwohl viele Menschen in diese Routine fallen, können Sie sich selbst davon befreien und Ihre Gedanken zur Ordnung bringen. Techniken wie das Schreiben Ihrer Gedanken, das Beschneiden der Menge an Informationen, mit denen Ihr Geist umgehen muss, und das Ausruhen, um alles zu verarbeiten, können enorm dazu beitragen, logisch organisiert zu denken.

Negativität freigeben. Entwickeln Sie die Gewohnheit, positive Affirmationen in Ihr tägliches Leben zu integrieren. Affirmationen sind positive Worte oder Aussagen, die, wenn sie in eine tägliche meditative Praxis integriert werden, Ihnen helfen können, Ihren internen Dialog neu zu programmieren. Wenn du deine Gedanken auf diese Weise umgestaltest, wird dein Geist zu einer konstruktiveren mentalen Umgebung und das erlaubt dir, dich auf das zu konzentrieren, was dir wichtig ist, anstatt auf das, was nicht wichtig ist.

Schränken Sie die Aktivitäten im Bett ein. Je mehr Dinge dein Gehirn mit dem Bett verbindet, desto schwieriger wird es, sich zu beruhigen und einzuschlafen. Halten Sie Dinge wie Fernseher, Computer, Mobiltelefone und andere Ablenkungen aus dem Schlafzimmer. Du wirst dich schneller erholen und besser schlafen.

Entstören Sie Ihr Zuhause und/oder Ihr Büro. In einer unübersichtlichen Umgebung zu sein, kann dazu führen, dass sich Ihr Gehirn klaustrophobisch fühlt. Stellen Sie sich auf logisches, organisiertes Denken ein, indem Sie den Raum um sich herum aufräumen und ausräumen. Sie können es sogar in ein lustiges Ereignis verwandeln, indem Sie sich von einem Freund oder Familienmitglied beraten lassen, was Sie aufbewahren und wohin Sie die Dinge bringen möchten.

Geh zu einem angemessenen Zeitpunkt ins Bett. Dein Körper und dein Geist folgen Mustern, die als zirkadiane Rhythmen bekannt sind. Wenn Sie einen konsistenten, gesunden Zeitplan einhalten, hilft es Ihrem Gehirn, optimal zu funktionieren. Dies ist wichtig, um Ihre Gedanken während Ihrer Wachzeiten organisiert und logisch zu halten.

Sprich mit jemandem. Es ist entscheidend, jemanden zu haben, der deine Ideen abprallt. Schon das bloße Sprechen mit einer anderen Person kann dir helfen, alle Irrtümer in deiner Logik zu erkennen und deinen Denkprozess zu verbessern. Die andere Person kann Ihnen auch Feedback geben und Ihnen helfen, unorganisierte oder unklare Denkmuster zu erkennen.

Halten Sie Ihr Zimmer ruhig. Vermeiden Sie es, einen Fernseher oder ein Radio in Ihrem Zimmer zu haben. Wenn Lärm von außen ein Problem darstellt, versuchen Sie, schwere Jalousien zu verwenden, um den Schall zu dämpfen. Ein ruhiger, dunkler Raum fördert eine erholsame Nachtruhe.

Erstelle ein Diagramm. Dies kann in Form eines Kreisdiagramms erfolgen, das den Prozentsatz der Zeit oder Energie darstellt, den Sie für verschiedene Gedanken aufwenden. Du könntest auch eine Zeitleiste deiner Gedanken erstellen. Die grafische Darstellung Ihrer Gedanken gibt Ihnen eine visuelle Darstellung dessen, was derzeit in Ihrem Kopf vor sich geht, und hilft Ihnen, Ziele zu schaffen, um in einer organisierteren Weise zu denken.

Machen Sie Pausen durch den Tag. Um Erschöpfung und Gehirnnebel zu vermeiden, müssen Sie Ihren Geist den ganzen Tag über ruhen lassen. Die Empfehlungen variieren von 15 Minuten pro Tag Ausfallzeit bis zu 15 Minuten pro Stunde. Nimm dir die Zeit, die du brauchst, um deine Gedanken zu organisieren, und du wirst einen Schub in deiner Arbeit und deinem Privatleben sehen.

Nimm alle deine Gedanken auf. Anstatt nur Gedanken grafisch darzustellen, können Sie Ihre Gedanken in Echtzeit verfolgen, indem Sie sie aufzeichnen. Verwenden Sie einen Diktiergerät und sprechen Sie Ihre Gedanken laut aus. Seien Sie einfach sicher, dass Sie allein sind, während Sie Ihre Gedanken über die Aufnahme besprechen.

Geh trainieren. Beim Training werden Endorphine freigesetzt, die die Stimmung erhöhen. Es reduziert auch den Spiegel des Stresshormons Cortisol. Dieser doppelte Effekt bedeutet, dass Bewegung Ihr Gehirn auf Positivität und Konzentration vorbereitet. Das sind die Voraussetzungen, um logisch organisierte Gedanken zu haben.

Meditiere. Meditieren kann Stress und Angst reduzieren. Du hast normalerweise bis zu 80.000 Gedanken, die täglich durch deinen Geist fließen. Abhängig von deinem Stressniveau oder deinem persönlichen Verhaltens- und Charakter-Make-up kannst du viel mehr als das haben. Wenn du meditierst, kannst du lernen, wie du deinen eigenen internen Dialog meistern kannst, indem du das, was nicht wichtig ist, eliminierst und mehr Energie und Konzentration auf die Organisation dessen verwendest, was notwendig und wichtig ist. Das befreit deinen Geist, sich auf die Gedanken zu konzentrieren, die wirklich wichtig sind. Meditation gibt deinem Geist auch eine Pause von den ständigen Reizen, die unsere Gesellschaft ausfüllen. Du musst nur 15-20 Minuten pro Tag meditieren, um die Vorteile zu sehen.

Schreibe deine Gedanken auf. Schließlich ist das Aufschreiben Ihrer Gedanken ein bewährter und wahrer Weg, um sie im Auge zu behalten. Führen Sie ein Journal oder Notizbuch, das nur für Ihre Gedanken verwendet wird. Überprüfen Sie es jeden Tag, Woche oder Monat, um zu überwachen, wie organisiert und logisch Ihre Gedanken werden.

Priorisiere deine Gedanken. Unabhängig davon, wie solide Ihr Fokus sein mag, wartet die Ablenkung immer direkt um die Ecke. Wenn dein Verstand mit einem neuen Stimulus präsentiert wird, schafft er einen neuen Gedanken. Du musst entscheiden, ob dieser Gedanke es wert ist, im Moment unterhaltsam zu sein, oder ob du weiterhin das tun solltest, was du vorher getan hast. Diese Prioritäten sind es, die deine Gedanken logischen Fortschritten folgen lassen.

Zielt auf sieben bis acht Stunden Schlaf. Abgesehen davon, dass Sie früh ins Bett gehen, müssen Sie auch lange genug schlafen. Die optimale Schlafdauer (für die meisten Menschen) liegt zwischen sieben und acht Stunden. Dies gibt Ihrem Gehirn nicht nur die Energie, die es benötigt, um logisch zu denken, sondern hilft auch Ihrem Gehirn, Gedanken zu logischen, organisierten Erinnerungen zu verdichten.

Unterteilen Sie Informationen in Blöcke. Große Informationsblöcke können in kleinere Blöcke zerlegt werden, die leichter zu merken sind. Dieser Prozess wird als Chunking bezeichnet und hilft, Ihre mentalen Prozesse zu beschleunigen, da er Ihre gespeicherten Erinnerungen in logische Muster organisiert. Sie können den gleichen Prozess verwenden, um komplexe Ideen in logischere Teile zu zerlegen.

About the author

Add comment

By admin

Category