Wie man von Bettwanzenflecken befreit wird

p>Die dunklen Flecken auf Ihrer Matratze, Bettdecke und Kissen stammen aus dem Kot von Bettwanzen, die sich während der Nacht von Ihnen ernährt haben. Kaltwasserwäsche kann bei frischen, leichten Flecken helfen. Schwerere Flecken müssen mit einem enzymatischen Fleckenentferner und/oder einer Peroxid-Ammoniak-Mischung vorbehandelt werden. Was auch immer Sie tun, halten Sie die Wärme vom Stoff fern, bis Sie alle Anstrengungen unternommen haben, den Fleck zu entfernen.

Die Stellen sofort nach der Entdeckung mit kaltem Wasser abreiben. Blutflecken, Bettwanzenflecken und Fäkalienflecken haben alle eines gemeinsam: Sie sind alle organisch. Kaltwasser löst die organische Substanz, so dass sie sich nicht im Gewebe festsetzt. Warmes Wasser hingegen wird Bettwanzenflecken verursachen.

Suchen Sie den/die Nistbereich(e). Wenn du die Bettwanzen nicht loswirst, werden dich die Flecken weiterhin plagen. Achten Sie auf Käfer und Eier in und um Ihr Bett, in den Schubladen von Nachttischen und Kommoden, hinter und unter Möbeln und in Vorhängen.

Wenden Sie den Reinigungsprozess bei Bedarf erneut an. Lassen Sie die Matratze in einem schattigen Bereich mit gutem Luftstrom vollständig an der Luft trocknen. Wenn nach dem Trocknen der Matratze Flecken zurückbleiben, reinigen Sie sie erneut mit kaltem Wasser und Handseife und behandeln sie dann mit Peroxid und Ammoniak, bis die Flecken verschwunden sind.

Töte Bettwanzen mit Hitze und Kälte. Stoffartikel müssen bei 50 °C (122 °F) gewaschen werden, um Bettwanzen zu töten, und es wird wahrscheinlich mehrere Waschgänge dauern, bis die Käfer vollständig entfernt sind. Gewebe, die 2 Wochen lang bei oder unter 32 °F (0 °C) gehalten werden, töten auch die Käfer.

Verbleibende Flecken mit Wasserstoffperoxid und Ammoniak behandeln. Bevor Sie Wasserstoffperoxid auftragen, denken Sie daran, dass es manchmal die Farbe des Stoffes aufhellen kann. Wenn nach dem Waschen Flecken zurückbleiben, tragen Sie zu gleichen Teilen Peroxid und Ammoniak direkt auf die Flecken auf und beflecken Sie sie mit einem sauberen Lappen, bis sie verschwunden sind.

Verwenden Sie einen trockenen Waschlappen, um die Stellen auf Ihrer Matratze trocken zu schrubben. Wenn die Flecken frisch und feucht sind, zieht ein trockenes Waschtuch (oder besser noch ein Mikrofasertuch) Feuchtigkeit aus dem Fleck heraus. Zusammen mit der Feuchtigkeit kommt Blut und Bettwanzen Fäkalien, wodurch die Flecken leichter zu reinigen sind.

Trocknen Sie das Gewebe an der Luft und wiederholen Sie dann den Reinigungsprozess, falls erforderlich. Halten Sie den Stoff von der Sonne und Hitze fern. Nach dem Trocknen, falls erforderlich, reinigen Sie das Gewebe wie bisher: Flecken mit kaltem Wasser entfernen, mit einem Enzymreiniger vorbehandeln, das Gewebe bei “Cold” waschen, punktuell behandeln, dann sind Flecken wahrscheinlich verschwunden.

Überwachen Sie Hot Spots, um Reinvestitionen zu vermeiden. Ein verpasster Eier- oder Bettwanze könnte zur Rückkehr dieses Schädlings führen. Betteln Sie Bugs neigen dazu, sich in bestimmten Bereichen zu versammeln, also behalten Sie ein Auge auf die Orte, an denen der Befall am schlimmsten war, damit Sie Maßnahmen ergreifen können, wenn Ihr Problem auf dem Rückschlag liegt.

Waschen Sie den Stoff wie gewohnt bei der Einstellung “Cold”. Geben Sie Ihre normale Menge an Reinigungsmittel und Bleichmittel in die Waschmaschine, legen Sie dann das Gewebe ein und führen Sie einen kompletten Zyklus durch. Die kalte Einstellung hält die Proteine in den organischen Flecken locker und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass sie herauskommen.

Hartnäckige Flecken mit Wasserstoffperoxid und Ammoniak behandeln. Mischen Sie die gleichen Mengen Peroxid und Ammoniak in einer Sprühflasche und benebeln Sie die Flecken gründlich, und beflecken Sie sie dann mit einem sauberen Frottiertuch. Begrenzen Sie die Behandlung mit Peroxid/Ammoniak auf 10 bis 15 Minuten, um Schäden an der Matratze zu vermeiden.

Flecken mit einem enzymatischen Gewebe-Fleckenentferner vorbehandeln. Sprühen Sie den Fleckenentferner direkt auf die Stellen. Überprüfen Sie das Etikett Ihres Fleckenentferners, um zu bestätigen, wie lange Sie den Reiniger sitzen lassen sollten.

Reinigen Sie leichte Flecken mit kaltem Wasser und Handseife. Möglicherweise können Sie leichte Flecken heben, indem Sie sie mit einem sauberen, mit kaltem Wasser befeuchteten Lappen und einem Tupfer Handseife bekleben. Wenn sich die Flecken heben, wechseln Sie zu einem sauberen Teil des Laubs, damit er sich nicht ausbreitet.

Trocknen Sie Ihre Wäsche bei schwacher Hitze, alternativ. Stellen Sie Ihren Trockner auf die niedrigste Temperatureinstellung, wenn eine Lufttrocknung des Gewebes nicht möglich ist. Nach dem Trocknen ist es bereit zum Verstauen. Behandeln Sie Bettwanzenflecken so schnell wie möglich auf diese Weise, um zu verhindern, dass sie dauerhaft werden.

Leave A Comment?