Wie man ein Driftboot rudert

W

Driftboote sind speziell für den Flusslauf konzipiert und als solche unglaublich wendig und werden von Fischern, Jägern, Flussabenteurern und Neulingen gleichermaßen genutzt. Driftboote kamen aus dem pazifischen Nordwesten und setzten sich schnell im gesamten übrigen Amerika durch. Das Erlernen des Ruderns eines Driftbootes ist nicht so schwierig, wie es scheinen mag. Sobald Sie die Grundlagen des Ruderns erlernt haben, werden Sie bald lernen, wie man das Boot im Fluss wie ein Profi bedient.

Übe den Umgang mit einem Rückenschwimmen.

Arbeite an der Scherenbewegung, auch Flusswende genannt.

Richten Sie den Bug des Bootes auf das Hindernis (auch “Aufstellen des Bootes” genannt) und drücken Sie den Rücken davon weg. Wenn Sie sich nach vorne lehnen, erhöhen sich die Chancen, das Boot zu wenden.

Schlagen Sie Ihr Ruder wieder zu, wenn es aus dem Ruderblatt springt.

Stoppt das Driftboot.

Verlasse das Boot.

Versuchen Sie, das Boot zu wenden.

Seien Sie vorsichtig mit der äußeren Kurve des Flusses, wo die Geschwindigkeit des Wassers zunimmt und oft heruntergekommene Bäume und Felsen sammelt.

Lehne dich in einen Felsen in deinem Driftboot, um zu verhindern, dass Wasser das Boot füllt. Dies wird als Räumen bezeichnet.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.