Wie man die Arbeit an Graduiertenkursen online stellt

W

Üben Sie gute pädagogische Techniken. Viele Trainer verwenden ein CMS, weil es eine schnellere und kostengünstigere Möglichkeit der Verteilung von Informationen und Ressourcen ist. Aber es ist auch wichtig zu überlegen, wie sich Ihre Lehrmethoden ändern werden.

Verwenden Sie einen Blog. Sie können auch Kursarbeiten in Blogs veröffentlichen. Blogs ermöglichen Ihnen mehr Flexibilität in Design und Stil, sind aber auch generell öffentlich zugänglich. Wenn Sie sich für einen Blog entscheiden, müssen Sie äußerst vorsichtig sein, was Sie posten und was Sie Ihre Schüler bitten zu posten.

Podcasts posten. Einige Klassen nutzen entweder Audio- oder Videovorlesungen, die den Studierenden während des gesamten Semesters zur Verfügung stehen. So können sie sich Vorträge anhören oder ansehen, bis sie das Material verstehen. Es hilft ihnen auch bei der Überprüfung. Verlassen Sie sich jedoch nicht ausschließlich auf Podcasts. Die Online-Kursarbeit muss lernerzentriert und interaktiv sein.

Denken Sie an die Urheberrechtsgesetze. Die Veröffentlichung von Kursarbeiten im Internet erfordert weiterhin, dass Sie die Urheberrechtsgesetze beachten. Für die digitale Vervielfältigung und Verbreitung gelten die traditionellen Urheberrechte. Seien Sie mit den Gesetzen des öffentlichen Rechts, des Fair Use und des Urheberrechts vertraut, damit Sie keine unbefugten Inhalte verbreiten.

Verwenden Sie ein Kursmanagementsystem (CMS). Diese webbasierten Systeme, die auch als Learning Management System (LMS) oder Virtual Learning Environment (VLE) bezeichnet werden, bieten den Lehrkräften Raum, Kursmaterial online zu veröffentlichen. Schüler und Dozenten müssen sich mit einem Benutzernamen und Passwort anmelden und erhalten nur Zugang zu ihren eigenen Kursen. Viele Universitäten haben bereits eine Partnerschaft mit einem CMS-Unternehmen geschlossen. Wenn nicht, stehen mehrere Lieferanten zur Auswahl.

About the author

Add comment

By admin

Category