Wie man orthostatische Hypotonie behandelt

W

Besprechen Sie andere Medikamentenoptionen mit Ihrem Arzt. Wenn eine bestimmte Krankheit Ihre Haltungshypotonie verursacht, kann die Einnahme des richtigen Medikaments helfen. Ihr Arzt kann eines davon mit anderen Medikamenten verschreiben, um die zugrunde liegende Ursache zu behandeln:

Probieren Sie Midodrin (ProAmatine). Dieses Medikament erhöht auch Ihren Blutdruck und macht es weitaus unwahrscheinlicher, dass Sie eine orthostatische Hypotonie haben. Denken Sie daran, dass alle Medikamente Nebenwirkungen haben können.

Essen Sie mehr Salz in Ihrer Ernährung. Salz erhöht Ihren Blutdruck, wenn Sie also keinen hohen Blutdruck haben, können Sie die Menge an Salz, die Sie essen, auf 6-10 Gramm täglich erhöhen. Tun Sie dies nur mit Hilfe Ihres Arztes, denn zu viel Salz kann Ihren Blutdruck zu stark erhöhen.

Erkennen Sie Hypotonie während der Schwangerschaft. Es ist normal, einen niedrigen Blutdruck zu haben, wenn Sie schwanger sind, wegen der Veränderungen, die Ihr Körper durchläuft, um das Baby aufzunehmen. Normalerweise wird sich Ihr Blutdruck nach der Geburt wieder normalisieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wenn Ihre Symptome länger als ein paar Sekunden andauern oder Ihnen so schwindlig werden, dass Sie das Gefühl haben, dass Sie ohnmächtig werden oder fallen könnten.

Bleiben Sie in heißen Umgebungen kühl. Wenn Sie in heißen Klimazonen trainieren oder nach draußen gehen, können Sie genug schwitzen, um dehydriert zu werden und Ihren Blutdruck zu senken. Abgesehen davon, dass du gut hydratisierst, solltest du dich beim Training oder im Freien bei Hitze kühl verhalten. Versuchen Sie Folgendes:

Essen Sie kleine Mahlzeiten, die wenig Kohlenhydrate enthalten. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie dazu neigen, nach dem Essen schwindlig zu werden. Verzichte auf den Verzehr großer Mengen an Brot und Nudeln und konzentriere dich auf mageres Fleisch und frisches Obst und Gemüse. Essen Sie mehrere kleinere Mahlzeiten den ganzen Tag über anstelle von großen Mahlzeiten.

Gehen Sie zu Ihrem Arzt. Es ist normal, sich beim Aufstehen gelegentlich schwindelig zu fühlen, aber wenn es häufig vorkommt oder länger als ein paar Sekunden dauert, gehen Sie zu Ihrem Arzt. Sie werden eine körperliche Untersuchung durchführen und eine Krankengeschichte aufnehmen, Ihren Blutdruck überprüfen und möglicherweise einige Labortests oder ein EKG durchführen, um zu versuchen, eine Ursache herauszufinden.

Gehen Sie zu einem Kardiologen, um Ihren Herzschlag zu überprüfen. Manchmal kann Haltungshypotonie ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht stimmt, wie dein Herz funktioniert. Herzklappenprobleme, langsame Herzfrequenz, Herzinsuffizienz und eine Vorgeschichte von Herzinfarkt können alle begrenzen, wie gut Ihr Herz funktioniert und niedrigen Blutdruck verursachen, wenn Sie aufstehen. Bitten Sie Ihren Arzt um eine Überweisung an einen Herzspezialisten oder Kardiologen.

Trainieren Sie regelmäßig. Mindestens 30 Minuten Aerobic an 5 Tagen in der Woche zu trainieren, hat viele gesundheitliche Vorteile, einschließlich der Senkung des Risikos einer orthostatischen Hypotonie. Ziel ist es, an den meisten Tagen der Woche zu Fuß, zum Laufen, Schwimmen, Radfahren, Sport treiben oder eine andere körperliche Aktivität zu unternehmen.

Holen Sie sich ein Rezept für Fludrocortison (Florinef). Das Medikament Fludrocortison erhöht Ihren Blutdruck, indem es erhöht, wie viel Flüssigkeit sich in Ihrem Blut befindet. Für schwere, anhaltende Symptome kann dieses Medikament hilfreich sein. Gehen Sie zu Ihrem Arzt, um dieses Medikament zu besprechen, und holen Sie sich ein Rezept dafür.

Hör auf, Alkohol zu trinken. Alkohol kann Ihr Risiko für orthostatische Hypotonie erhöhen. Wenn Sie derzeit mehrere alkoholische Getränke an einem Tag trinken, beginnen Sie, Ihren Konsum zu reduzieren. Wenden Sie sich an einen Arzt, um Hilfe zu erhalten, oder schränken Sie Ihren Verbrauch allmählich selbst ein.

Tragen Sie Kompressionsstrümpfe. Kompressionsstrümpfe sind enge, kniehohe Socken, die begrenzen, wie viel Blut in den Beinen fließen kann. Es kann hilfreich sein, sie zu tragen, wenn man viel auf den Beinen ist oder wenn man oft lange sitzt. Ihr Arzt kann Ihnen wahrscheinlich ein Rezept für Kompressionsstrümpfe geben.

Werden Sie nach längerer Bettruhe stärker. Wenn du wegen Krankheit oder Verletzung eine Weile im Bett festsitzt, wirst du wahrscheinlich schwächer. Dies kann zu orthostatischer Hypotonie führen, wenn Sie versuchen aufzustehen. Bereiten Sie sich darauf vor und lassen Sie sich von jemandem helfen, eine Weile zu stehen und zu gehen, oder halten Sie etwas Stabiles in der Nähe Ihres Bettes, um sich festzuhalten. Versuchen Sie, regelmäßig im Bett zu sitzen, wenn Sie nicht stehen dürfen oder können.

Setzen oder legen Sie sich hin, wenn Ihnen schwindlig ist. Die meisten orthostatischen Hypotonie ist mild und löst sich von selbst auf. Wenn du dich benommen fühlst, setz dich hin oder lege dich hin, bis es vorbei ist. Du kannst auch in eine Hocke gehen und dann langsam wieder in eine stehende Position zurückkehren. Dies ist oft der einfachste Weg, um Ihre Symptome zu lindern.

Kontrollieren Sie Ihren Blutzuckerspiegel. Niedriger Blutzucker und Diabetes können zu Hypotonie führen. Wenn Sie Diabetiker sind, arbeiten Sie mit Ihrem Arzt, Endokrinologen oder Diabetes-Krankenschwester zusammen, um Ihren Blutzucker in einem sicheren Bereich zu halten. Niedriger Blutzucker kann genauso gefährlich sein wie hoher Blutzucker, wenn nicht sogar noch gefährlicher.

Bleiben Sie hydratisiert. Dehydrierung ist eine häufige Ursache für niedrigen Blutdruck. Im Allgemeinen sollten Männer täglich etwa 13 Tassen Wasser und andere Flüssigkeiten trinken (etwa 3 Liter), und Frauen sollten 9 Tassen (2,2 Liter) anstreben. Trinken Sie mehr, wenn Sie viel schwitzen, trainieren oder in einem heißen Klima leben.

Machen Sie einen Bluttest. Oft kann Ihr Hausarzt mit einem Bluttest herausfinden, was Ihre orthostatische Hypotonie verursacht. Sie können Ihre Blutprobe überprüfen, um zu sehen, ob es ein Problem mit Ihrer Schilddrüse, Nebenniere oder Ihrem Nervensystem gibt, und um zu sehen, ob Sie anämisch sind.

Pumpen Sie den Blutfluss von Ihren Beinen zu Ihrem Herzen. Trainieren Sie Ihre Wadenmuskulatur, bevor Sie aus dem Bett steigen oder aufstehen – drücken Sie die Muskeln fest und lassen Sie sie mehrmals los, um den Blutfluss zu verbessern. Wenn du lange stehen musst und anfängst, dich schwindelig zu fühlen, kreuze deine Beine wie eine Schere und drücke deine Oberschenkel zusammen, um Blut von deinen Beinen zu deinem Herzen zu drücken.

Führen Sie ein Tagebuch über Ihre Symptome. Wenn Sie bemerken, dass Sie Symptome der Hypotonie haben – Schwindel, Benommenheit, Übelkeit, Verwirrung, verschwommenes Sehen, Schwäche oder Ohnmacht – beginnen Sie, ein Tagebuch zu führen. Zeichne auf, welche Symptome du erlebst und wie lange sie andauern. Beachten Sie, was Sie vorher und früher an diesem Tag richtig gemacht haben, wie z.B. Sport treiben oder in der Sonne sein. Nehmen Sie diese Unterlagen mit in die Praxis.

Heben Sie den Kopf Ihres Bettes an. Dies kann bei chronischer orthostatischer Hypotonie helfen. Heben Sie den Kopf Ihres Bettes um 10-20° oder etwa 10 cm (4 Zoll) an.

Hören Sie auf, Medikamente zu nehmen, die einen niedrigen Blutdruck verursachen. Einige Medikamente können zu Haltungsschäden führen. Bringen Sie eine Liste Ihrer Medikamente zu Ihrem Arzt, einschließlich aller pflanzlichen Nahrungsergänzungsmittel oder Getränke, und fragen Sie, ob das Absetzen oder Wechseln Ihres Medikaments bei Ihren Symptomen helfen könnte. Hören Sie niemals auf, Ihre Medizin ohne die Aufsicht Ihres Arztes zu nehmen.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.