Wie man die Kosten für die medizinische Abrechnung berechnet

W

Überprüfen Sie die Einnahmen, die Ihre Praxis pro Monat oder Jahr erhält. Dies ist der Betrag, der in einem bestimmten Zeitraum tatsächlich aus bezahlten Rechnungen eingezogen wird und der gleich oder niedriger sein kann als der Forderungsbetrag.

Wissen, wie Abrechnungsmitarbeiter vergütet werden. Einer der primären Kosten in der medizinischen Abrechnung stammt aus dem Betrag, der an den Mitarbeiter gezahlt wird, der an der Abrechnung der Forderungen und der Bearbeitung arbeitet.

Erfassen Sie die Anzahl der Ärzte in Ihrer Praxis. Dies ist zwar kein Kostenfaktor an sich, aber es ist gut, sich daran zu erinnern, wie viele Personen mit der Erstellung und dem Empfang von Rechnungen verbunden sind. Diese Informationen können Ihnen helfen, effizientere Abrechnungspraktiken zu erstellen, nachdem Sie Ihre Kosten überprüft haben.

Schätzen Sie die verschiedenen Kosten. Vergessen Sie nicht, Kosten zu berücksichtigen, die oft übersehen werden, aber dennoch notwendige Aufwendungen für die Abrechnungsverfahren. Dazu können Kosten für Porto, Schreibwaren, Telefon usw. gehören.

Berechnen Sie die Kosten für Schulung und Umsatz. Die Schulung neuer Mitarbeiter in den Prozessen der medizinischen Abrechnung sowie die Weiterbildung bestehender Mitarbeiter erfordert Zeit und finanzielle Ressourcen. Aus diesem Grund können Sie das Training in Ihre Gesamtkosten für die medizinische Abrechnung einbeziehen.

Berücksichtigen Sie die Faktoren, die zu Ihren Abrechnungskosten beitragen. Um alle Faktoren, die zu Ihren medizinischen Abrechnungskosten beitragen, wirklich zu verstehen, müssen Sie alle Komponenten und Schritte der Abrechnung untersuchen. Erstellen Sie mit Hilfe einer Tabellenkalkulation, einer Datenbank oder einer anderen Methode eine Liste dieser Komponenten und Kosten.

Vergleichen Sie die Kosten für Ihre eigene Abrechnung mit den Kosten für die Nutzung eines Abrechnungsdienstes. Es stehen eine Reihe von Drittanbieter-Services zur Verfügung, die sich um die medizinische Abrechnung für Sie kümmern. Dies kann den Prozess schlanker und in vielen Fällen kostengünstiger machen. Um festzustellen, ob die Nutzung eines Abrechnungsdienstes kostengünstig ist, wenden Sie sich bitte an einen unserer Ansprechpartner. Vergleichen Sie dieses Angebot mit der von Ihnen berechneten Schätzung Ihrer medizinischen Abrechnungskosten, um festzustellen, ob es mehr oder weniger teuer ist, einen Abrechnungsdienst zu nutzen, anstatt Ihre eigene Abrechnung durchzuführen. Zum Beispiel:

Faktor für die Kosten der vertraglich vereinbarten Leistungen zur Unterstützung der Abrechnung. Wenn Sie einen Abrechnungsdienst oder einen anderen Auftragnehmer zur Unterstützung bei einem Teil oder der gesamten Abrechnung in Anspruch nehmen, stellen Sie sicher, dass dies bei der Berechnung Ihrer Abrechnungskosten berücksichtigt wird. Wenn Sie bereits einen Service nutzen, um sich um Ihre medizinische Abrechnung für Sie zu kümmern, sind dies wahrscheinlich Ihre primären Kosten.

Berücksichtigen Sie andere Situationen, in denen die Nutzung eines Abrechnungsdienstes vorteilhaft sein kann. Während die Kosten Ihr Hauptanliegen bei der Entscheidung sein können, ob Sie einen Abrechnungsdienst nutzen oder nicht, sollten Sie vielleicht weniger greifbare Faktoren im Auge behalten. Bedenke:

Bestimmen Sie die Software- und Gerätekosten. Abhängig von Ihrem System können Sie Computer, Software, technischen Support usw. für die medizinische Abrechnung verwenden. Der Betrag, der für die Anschaffung, Wartung und Unterstützung dieser Ressourcen ausgegeben wird, sollte bei der Berechnung Ihrer medizinischen Abrechnungskosten berücksichtigt werden.

Vergleichen Sie diese Werte. Geben Sie die erhaltenen Einnahmen als Prozentsatz der Praxisforderungen an. Dies gibt Ihnen eine nützliche Zahl, die Sie bei der Berechnung Ihrer Abrechnungskosten berücksichtigen sollten. Wenn Ihre Praxis beispielsweise einen Forderungsbetrag von 1.000.000.000 $ in einem Monat hat, der Erlös aber gleichzeitig 800.000 $ beträgt, dann beträgt der Erlös 80% der Forderungen (800.000 $ ist 80% von 1.000.000.000 $).

Verwenden Sie einen Abrechnungsrechner, um zu helfen. Wenn Sie versuchen, Ihre medizinischen Abrechnungskosten schnell zu berechnen, oder keine Unterstützung durch das Personal haben, können Sie einen oder mehrere Online-Rechner verwenden. Diese ermöglichen es Ihnen, Werte für voreingestellte Kategorien von Abrechnungskosten (z.B. monatlicher Umsatz, Softwarekosten, etc.) einzugeben und dann die Summe zu summieren.

Bestimmen Sie, ob ein anderes Gebührensystem kostengünstiger wäre. Manchmal können die Kosten für die medizinische Abrechnung durch ein anderes Gebührensystem gesenkt werden. Abrechnungsdienste berechnen Gebühren auf verschiedene Weise; einige Auftragnehmer bieten mehr als einen Plan an. Möglicherweise können Sie auch Gebühren mit dem Abrechnungsdienstleister verhandeln. Zu den gängigen Gebührensystemen gehören:

Finden Sie die gesamten monatlichen Kosten für die Rechnungsstellung. Nachdem Sie alle Faktoren für Ihre medizinischen Abrechnungsprozesse ermittelt haben, addieren Sie deren Kosten. Wenn Sie die monatlichen Kosten dieser Faktoren auflisten, dann wird die Summe Ihre monatlichen medizinischen Abrechnungskosten sein; wenn Sie die jährlichen Kosten der Faktoren auflisten, teilen Sie einfach durch 12, um die monatlichen Kosten zu finden. Zum Beispiel:

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.