Wie man Jupiter

W

Die Wiederholung von Galileis klassischer Beobachtung von Jupitermonden ist eine lustige und lehrreiche Aktivität. Benutze eine mobile App und ein Teleskop, um den Planeten zu lokalisieren. Finden Sie seine 4 großen Monde und zeichnen Sie ihre Positionen jede Nacht auf, indem Sie ein einfaches Diagramm erstellen. Dies wird Ihnen helfen, die mathematische Ordnung des Sonnensystems kennenzulernen und die klassische galileische Beobachtung zu wiederholen!

Erwägen Sie die Verwendung eines Fernglases. Wenn Sie kein Teleskop haben, aber ein gutes Fernglas besitzen, können Sie es benutzen, um Jupiters Monde zu sehen. Du brauchst ein Paar mit mindestens 7-facher Vergrößerung, oder 7 mal stärker als das menschliche Sehen. Während sie nur als winzige Punkte sichtbar sind, sollten Sie die Monde deutlich erkennen können.

Zeichne die Monde auf. Zeichne auf einem Stück Millimeterpapier eine vertikale Linie, um die Position des Jupiters darzustellen. Mache einen großen Punkt, der Jupiter auf der vertikalen Linie darstellt, die du gezogen hast, dann überspringe mehrere Linien nach unten und mache einen weiteren großen Punkt. Machen Sie Jupiter-Punkte für so viele Tage, wie Sie Beobachtungen machen werden, und beschriften Sie jeden Bereich mit einem Datum oder Wochentag.

Finde Jupiter am Himmel. Verwenden Sie Ihre Sternenkarte oder mobile App, um herauszufinden, wann Jupiter beobachtbar ist. Während es mit bloßem Auge sichtbar ist, müssen Sie sicherstellen, dass es an Ihrem Standort sichtbar ist.

Verbinden Sie die Beobachtungen mit einer Linie. Zeichne eine Linie, um die Tagespositionen der einzelnen Monde zu verbinden. Wenn Sie dies richtig machen, zeichnen Sie ein Wellenmuster auf, das als Sinuswelle bezeichnet wird. Jetzt haben Sie ein Diagramm mit den Positionen des Mondes im Laufe der Zeit. Du kannst dieses Muster sogar verwenden, um die Positionen der Monde über mehrere Jahre vorherzusagen!

Legen Sie die gleiche Beobachtungszeit für mindestens eine Woche fest. Um den Jupiter und seine Monde zu verfolgen, müssen Sie 7-9 Tage lang jeden Tag zur gleichen Zeit (innerhalb eines 30-Minuten-Fensters) beobachten. Wenn Sie sich an die gleiche Beobachtungszeit halten, wird die Genauigkeit Ihrer Ergebnisse gewährleistet. Stellen Sie sicher, dass Sie Zeit haben, sich zur Seite zu legen, um Ihre Beobachtungen zu machen, und hoffentlich wird das Wetter mit Ihrem Experiment zusammenarbeiten.

Holen Sie sich Diagrammpapier oder ein Tracking-Blatt. Sie benötigen liniertes Zeichenpapier, um die Transitfahrten der Monde über mehrere Nächte hinweg zu verfolgen. Ein Bleistift wird auch nützlich sein, und wenn Sie möchten, können Sie 4 verschiedene Farbstifte verwenden, um die Monde zu unterscheiden, wenn Sie sie grafisch darstellen.

Wiederholen Sie diese Beobachtung mindestens eine Woche lang. Während 7-9 Tage Ihnen brauchbare Daten liefern, erhöhen Beobachtungen für einen Monat oder mehr die Genauigkeit Ihrer Messungen. Jeder Punkt, den Sie gezeichnet haben, wird Ihnen helfen, Ihre Grafik für diesen Tag zu erstellen, so dass Sie am zweiten Tag Ihrer Beobachtungen die Monde relativ zum zweiten Jupiterpunkt zeichnen können.

Finden Sie eine Sternenkarte oder App. Sie können eine Sternenkarte oder ein Almanach online finden, die Ihnen die Standorte von Sternen und Planeten in einer bestimmten Nacht anzeigt. Noch einfacher ist es, eine mobile App herunterzuladen, die automatisch einen bestimmten Himmelskörper lokalisiert.

Richten Sie Ihr Teleskop auf Jupiter. Sobald Sie Jupiter mit Ihrer Karte oder App gefunden haben und es mit bloßem Auge entdeckt haben, müssen Sie Ihr Teleskop darauf richten. Konzentriere dich auf den Planeten und zentriere ihn im Okular. Du solltest in der Lage sein, von 1 bis 4 Monde zu sehen, die alle in einer geraden Linie liegen sollten.

Holen Sie sich ein Teleskop. Wenn Sie noch kein Teleskop haben, können Sie sogar mit einem gewöhnlichen, kleinen 60-mm-Refraktor die Wolkenbänder und Monde von Jupiter sehen. Sie können diese Art von Anfänger-Teleskop für zwischen 50 und 100 US-Dollar, je nach Qualität.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.