Wie man mit einer blinden Person geht

W

Menschen, die blind sind, können durchaus in der Lage sein, selbstständig zu gehen. Es gibt jedoch Zeiten, in denen ein sehender Führer erforderlich ist. Wenn du eine blinde Person irgendwo hinführen musst, gibt es einige grundlegende Techniken, die du befolgen solltest. Neben der sorgfältigen Führung einer blinden Person solltest du respektvoll sein. Fragen Sie immer zuerst, bevor Sie Hilfe anbieten.

Seien Sie nicht übervorsichtig. Viele blinde oder sehbehinderte Menschen haben schon seit langem mit ihrer Behinderung zu kämpfen. Sie werden häufig verwendet, um potenziellen Bedrohungen zu begegnen. Während es wichtig ist, dass Sie eine blinde Person über ein kommendes Auto oder einen tief hängenden Ast informieren, versuchen Sie, nicht zu sehr zu schützen. Raten Sie einem Blinden nur dann, sich zu bewegen oder zu ducken, wenn es absolut notwendig ist.

Geht durch die Türen. Wenn du eine blinde Person führst, musst du ihr möglicherweise durch Türen helfen. In einer solchen Situation sollten Sie besondere Vorsichtsmaßnahmen treffen, um sicherzustellen, dass alles reibungslos verläuft.

Beschreiben Sie die vorbeiziehende Szene. Genauso wie Sie es vielleicht genießen, die Landschaft beim Gehen zu beobachten, lassen sich viele blinde oder sehbehinderte Menschen gerne Szenen beschreiben. Wenn du eine blinde Person führst, kann es schön sein, ihnen von allem zu erzählen, was auffällig oder interessant ist, während du gehst. Verwenden Sie jedoch Diskretion. Einige Leute mögen es vorziehen, in Stille zu gehen oder übermäßiges Geschwätz als störend empfinden. Es ist eine gute Idee, zuerst zu fragen, bevor Sie die Szene beschreiben.

Lassen Sie die blinde Person in engen Räumen hinter sich gehen. Falls du durch einen engen Raum gehen musst, wie einen kleinen Flur oder eine Menschenmenge, lass es die Blinde wissen. Du musst dich anpassen, wie du gehst, wenn du auf enge Räume stößt.

Seien Sie vorsichtig in der Nähe von Bordsteinen und Straßen. Bordsteine und Straßen sind sehr gefährlich, auch mit einem Führer. Wenn Sie eine blinde Person führen, stellen Sie sicher, dass Sie die Barrierefreien Fußgängersignale verwenden können, die taktile Pfeile und hörbare Erklärungen darüber liefern können, wann Sie überqueren müssen. Sie müssen eine Taste drücken, um das System zu aktivieren, und können den Sound möglicherweise anpassen.

Navigieren Sie durch Treppen und Treppenhäuser. Treppen und Treppenhäuser können etwas schwierig zu befahren sein. Es ist wichtig, dass Sie Sicherheitsvorkehrungen treffen, um Unfälle oder Verletzungen zu vermeiden.

Nähern, fragen und dann helfen. Viele gut gemeinte Menschen sehen einen Blinden auf der Straße und gehen davon aus, dass sie helfen sollten. Es ist zwar eine gute Idee, denen um dich herum zu helfen, aber du solltest nie jemandem helfen, ohne vorher zu überprüfen, ob er Hilfe braucht. Nähern Sie sich und fragen Sie, bevor Sie helfen.

Helfen Sie ihnen am Flughafen. Helfen Sie ihnen, durch den Flughafen zu navigieren, der wahrscheinlich sehr belebt sein wird und mehrere Möglichkeiten bietet, sich zu verlaufen. Führen Sie die Person zu ihrem Platz oder stellen Sie sicher, dass sie mit Personal zusammenarbeitet, das die Freigabe zum Betreten des Flugzeugs hat, wenn Sie nicht mit ihnen reisen.

Geben Sie Anweisungen mündlich. Viele Menschen verwenden nonverbale Hinweise, wie das Zeigen, wenn sie Anweisungen geben. Du kannst dies tun, ohne auch nur nachzudenken, wenn du einer blinden Person Anweisungen gibst. Versuchen Sie jedoch, sich daran zu erinnern, dass Sie spezifische verbale Anweisungen geben müssen, die eine blinde Person verstehen kann. Sag: “Du gehst drei Blocks vorwärts auf dieser Straße und biegst dann links ab.” Zeig nicht nach vorne und sag: “Es sind drei Blöcke in diese Richtung.”

Hilfe beim Sitzen. Zusätzlich zum Gehen müssen Sie möglicherweise einer blinden Person helfen, sich hinzusetzen. Sagen Sie der blinden Person, in welche Richtung ein Stuhl zeigt. Gehen Sie zum Stuhl hinauf und legen Sie Ihren Führungsarm auf den Stuhl. Lassen Sie die blinde Person wissen, welchen Teil des Stuhls Sie berühren. Die blinde Person kann ihren oder ihren Arm nach unten bewegen, den Stuhl fühlen und herausfinden, wie man sich von dort aus hinsetzt.

Lassen Sie die blinde Person wissen, wenn Sie die Seiten wechseln müssen. In einigen Szenarien kann es vorkommen, dass Sie beim Führen einer blinden Person die Seite wechseln müssen. Zum Beispiel kannst du beim Gehen auf ein Hindernis auf deinem eigenen Weg stoßen.

Verwenden Sie Wörter in gefährlichen Situationen. Beim Gehen mit einer blinden Person kann es zu einer gefährlichen Situation kommen. Es kann z.B. ein zu schnelles Auto oder ein loser Hund sein. Denken Sie in solchen Situationen daran, dass die blinde Person die Bedrohung nicht sehen kann. Schieben Sie ihn oder sie nicht einfach aus dem Weg. Benutze deine Worte, um so etwas wie “Stopp!” oder “Beweg dich!” zu sagen. Nachdem du die blinde Person aus dem Weg geräumt hast, erkläre die Bedrohung.

Stellen Sie sicher, dass die blinde Person einen halben Schritt zu einem Schritt hinter Ihnen ist. Die blinde Person sollte sich auch leicht auf der linken oder rechten Seite befinden. Halten Sie ein Tempo ein, mit dem Sie beide zufrieden sind. Fragen Sie den Blinden regelmäßig, ob er sich schneller oder langsamer bewegen möchte.

Führe eine blinde Person in ein Auto. Wenn Sie eine blinde Person zu ihrem Auto führen, bieten Sie an, ihr zu helfen, in das Auto zu steigen. Stellen Sie sicher, dass Sie fragen, ob die blinde Person Hilfe benötigt, bevor Sie helfen.

Lassen Sie die blinde Person Ihren Arm knapp über dem Ellbogen halten. Um mit einer blinden Person zu gehen, legen Sie den Handrücken auf den Handrücken der blinden Person. Dadurch kann er oder sie herausfinden, wo dein Arm ist. Dann kann die blinde Person deinen Arm knapp über dem Ellbogen halten.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.