Wie man eine Dusche nimmt, wenn man blind oder sehbehindert ist.

W

Das Duschen als Blinder oder Sehbehinderter sollte so komfortabel sein wie für alle anderen. Verlassen Sie sich auf Ihren Tastsinn, wählen Sie die richtige Art von Produkten und gestalten Sie Ihr Bad so, wie es für Sie passt. Befolgen Sie einige Sicherheitsrichtlinien und gute Gewohnheiten, und das Duschen wird kein Problem sein.

Verwenden Sie Produkte mit Pumpspendern. Viele Produkte, einschließlich Shampoos, Körperwäschen und Lotionen, werden in Behältern mit Pumpspendern und nicht mit Tops angeboten, die sich verdrehen oder aufklappen. Diese sind nicht nur praktisch, sondern helfen Ihnen auch, Verschüttungen zu vermeiden. Wählen Sie nach Möglichkeit Produkte mit Pumpspendern.

Verwenden Sie rutschfeste Matten auf Ihrem Badezimmerboden. Es ist eine gute Idee, eine Matte zu haben, auf die man treten kann, wenn man aus der Dusche kommt. Dieses sammelt jedes mögliches Wasser, das weg von Ihnen tropft und hält es vom Pooling auf dem Badezimmerfußboden und vom Stellen einer Rutschgefahr ab. Achten Sie auf eine Matte mit einer rutschfesten Unterseite oder einer Befestigung am Boden (z.B. mit Saugnäpfen).

Zusätzliche Beleuchtung installieren. Wenn Sie teilweise gesichtet werden, wird es Ihr Badezimmer so hell wie möglich zu haben, einfacher machen, Gegenstände in Ihrer Dusche zu finden und sicher ein- und auszugehen. Sie können zusätzliches Licht an der Wand oder Decke Ihres Badezimmers installieren lassen oder einfach eine Lampe hinzufügen, um die Beleuchtung zu erhöhen.

Wählen Sie Kunststoffbehälter und -materialien. Wenn immer möglich, kaufen Sie Duschprodukte, die in bruchsicheren Behältern geliefert werden. Dies trägt dazu bei, das Unfallrisiko zu vermeiden.

Verwenden Sie taktile Hilfsmittel. Sie können sich auch auf Ihren Tastsinn verlassen, um die richtigen Materialien für die Dusche auszuwählen. Zum Beispiel können Sie ein Tuch zum Waschen Ihres Gesichts verwenden und ein Tuch mit einer kontrastierenden Textur auswählen, das Sie zum Waschen Ihres Körpers verwenden können. Ebenso, wenn Ihre Shampoo- und Spülungsflaschen die gleiche Größe und Form haben, legen Sie ein Gummiband um eines davon, damit Sie sie unterscheiden können.

Platzieren Sie strukturierte Oberflächen in Ihrer Wanne und/oder Dusche. Rutschfeste Aufkleber, Streifen und Matten sind leicht erhältlich und sollen verhindern, dass sie auf die glatte, nasse Oberfläche Ihrer Dusche fallen. Sie können diese Art von Materialien in Heimwerkermärkten und vielen allgemeinen Warenhäusern finden. Sie sind in der Regel einfach zu installieren, genau wie ein Aufkleber.

Verlassen Sie sich auf Ihren Tastsinn beim Duschen. Sobald Sie mit dem Duschen beginnen, denken Sie daran, dass Ihre anderen Sinne Sie leiten werden. Verwenden Sie insbesondere Ihren Tastsinn, um festzustellen, wie viele Produkte wie Shampoo und Körperwäsche Sie verwenden müssen, und um nach Bereichen zu suchen, die gereinigt oder gespült werden müssen, etc.

Installieren Sie einen Haltebügel in Ihrer Dusche. Das Ein- und Aussteigen aus der Dusche wird viel einfacher sein, wenn Sie etwas zum Festhalten haben. Sie können auch einen Haltebügel als Orientierungspunkt beim Duschen verwenden.

Wählen Sie kontrastierende Elemente und Dekorationen. Wenn Sie teilweise gesehen werden, dann wird die Erhöhung des Kontrasts von Gegenständen es einfacher machen, Dinge zu finden und ähnliche Gegenstände zu unterscheiden. Dies gilt für Dusch- und Badezimmerarmaturen ebenso wie für Toilettenartikel und Duschprodukte. Zum Beispiel:

Schalten Sie das kalte Wasser ein, bevor Sie einsteigen. Egal, ob Sie eine Dusche benutzen oder nicht, die Sie kennen, schalten Sie zuerst das kalte Wasser ein. Dann mischen Sie heißes Wasser ein, bis das Wasser die gewünschte Temperatur erreicht hat. Testen Sie mit der Hand die Temperatur des Wassers, bevor Sie unter die Dusche springen. Dies hält Sie davon ab, durch zu heißes Wasser verbrüht zu werden oder durch zu kaltes Wasser geschockt zu werden.

Bewahren Sie Duschartikel in Reichweite auf. Benennen Sie Orte für Dinge wie Shampoo, Körperwäsche, Waschlappen und Ihr Handtuch. Seien Sie konsequent dabei, diese Dinge vor, während und nach der Dusche an die richtige Stelle zu bringen. Auf diese Weise werden Sie keine Probleme haben, das zu finden, was Sie brauchen, und das Duschen wird schlanker und komfortabler.

About the author

Add comment

By admin