Wie man einem blinden oder sehbehinderten Teenager hilft

W

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie einem blinden oder sehbehinderten Teenager helfen können. Wenn du ein Elternteil, Freund oder Familienmitglied bist, kannst du mit dem Teenager zusammenarbeiten, um die täglichen Aktivitäten wie Orientierung, Transport, Einkauf und Kochen von Lebensmitteln und den Zugriff auf elektronische Informationen zu bewältigen. Sie können auch blinden oder sehbehinderten Jugendlichen helfen, ihr soziales Leben zu steuern, indem Sie mit ihnen zusammenarbeiten, um soziale Fähigkeiten zu entwickeln und sie zu ermutigen, mit ihren Altersgenossen Kontakte zu knüpfen.

Geben Sie dem Teenager die Möglichkeit, sich mit Gleichaltrigen außerhalb der Schule zu treffen. Es ist wichtig, dass ein blinder oder sehbehinderter Teenager genügend Gelegenheit hat, sich mit anderen Teenagern außerhalb der Schule oder anderen strukturierten Aktivitäten zu treffen. Ermutigen Sie den Teenager, andere zu einem Kinoabend, einer Bowlingbahn oder sogar einer Wanderung auf einem lokalen Pfad einzuladen.

Nimm mit dem Teenager die öffentlichen Verkehrsmittel. Anstatt zu fahren, empfehlen wir Ihnen, bei Ihrem nächsten Ausflug mit dem Teenager öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, Mobilitäts- und Orientierungsfähigkeiten zu üben und gleichzeitig Selbstvertrauen als Einzelperson zu gewinnen. Dies wird dem Teenager helfen, die notwendigen Fähigkeiten zu erwerben, um von einem Ort zum anderen unabhängig zu gelangen.

Helfen Sie dem Teenager, auf elektronische Informationen zuzugreifen. Es gibt zahlreiche unterstützende Technologien, die sehbehinderten und blinden Jugendlichen den Zugang zu elektronischen Informationen erleichtern können. Sprechen Sie mit den Ärzten und dem Schulpersonal des Teenagers über die Software zur Vergrößerung des Bildschirms, die Software zum Lesen des Bildschirms und die verfügbaren persönlichen digitalen Assistenten. Wer Blindenschrift liest, sollte sich mit erfrischbaren Braille-Computer-Displays, Braille-Druckern und elektronischen Braille-Notizen beschäftigen.

Hilf dem Teenager, etwas über Flirten zu lernen. Teenager, die blind oder sehbehindert sind, werden nicht auf die gleichen visuellen Flirttipps zurückgreifen wie sehende Teenager. Wenn du mit dem Teenager Filme schaust oder Leute in der Öffentlichkeit flirten siehst, beschreibe den Blickkontakt, die Körpersprache und die körperliche Nähe des Paares. Und wenn du bemerkst, dass jemand daran interessiert ist, oder mit dem Teenager flirtet, lass es ihn wissen.

Ermutigen Sie den Teenager, sich an außerschulischen Aktivitäten zu beteiligen. Manchmal können blinde und sehbehinderte Jugendliche Schwierigkeiten haben, Freunde zu finden oder in die sozialen Aktivitäten ihrer Altersgenossen einbezogen zu werden. Da die meisten Freundschaften auf gemeinsamen Interessen beruhen, sollten Sie den Teenager dringend bitten, sich an Hobbys, Aktivitäten und Clubs zu beteiligen.

Verbinden Sie den Teenager mit sehbehinderten oder blinden Jugendlichen. Eine gute Möglichkeit, einem blinden oder sehbehinderten Teenager zu helfen, ist die Verbindung mit anderen blinden oder sehbehinderten Teenagern. Sprich mit anderen Eltern, Gemeindemitgliedern oder den Lehrern des Teenagers, um herauszufinden, ob es andere sehbehinderte oder blinde Jugendliche in der Gemeinschaft gibt.

Ermutige den Teenager zum Mitmachen. Dating ist ein wichtiger Teil der Teenager-Erfahrung, und blinde oder sehbehinderte Menschen sollten zur Teilnahme ermutigt werden. Für Teenager, die es sich bequem machen, sich alleine zu unterhalten, ermutigen Sie sie, jemanden zum Kino, zu einem Tanz oder einer Sportveranstaltung zu bitten. Für Jugendliche, die sich weniger wohl fühlen, empfehlen wir einen Gruppentermin für ein Spiel oder Abendessen.

Geben Sie dem Teenager ein ehrliches Feedback über soziale Fähigkeiten. Als blinder oder sehbehinderter Teenager kann es schwierig sein zu wissen, wie andere Ihre sozialen Fähigkeiten wahrnehmen. Sie können dem Teenager helfen, indem Sie gute soziale Fähigkeiten fördern, wenn Sie sie sehen, und ehrliches und freundliches Feedback über soziale Fähigkeiten geben, die der Teenager verbessern kann.

Hilf dem Teenager beim Kauf und der Zubereitung von Speisen. Ein wichtiger Teil der Kompetenzentwicklung in der Teenagerzeit ist das Lernen, wie man mit Lebensmitteln umgeht. Arbeite mit dem Teenager zusammen, um eine Einkaufsliste vorzubereiten, reise zum und vom Laden, kaufe die Lebensmittel, lege sie weg und bereite die Mahlzeiten aus den gekauften Lebensmitteln zu. Dem Teenager zu helfen, diese Fähigkeiten zu erwerben, wird ihm helfen, seine Unabhängigkeit zu entwickeln.

Adoptiere einen Blindenhund für den Teenager. Wenn der Teenager noch keinen Blindenhund hat, solltest du in Betracht ziehen, einen zu adoptieren. Ein Blindenhund kann dem Teenager helfen, sicher um Hindernisse herumzukommen und gleichzeitig kleine Gegenstände zu finden und zu bergen. Blindenhunde benötigen jedoch eine tägliche Pflege, also stellen Sie sicher, dass der Teenager die Verantwortung dafür trägt, sich um einen zu kümmern.

Bringen Sie dem Teenager bei, wie man Wäsche macht. Wenn der sehbehinderte oder blinde Teenager nicht bereits seine eigene Wäsche wäscht, ist es wichtig, dass er diese Fähigkeiten entwickelt, während er noch zu Hause lebt. Zeigen Sie dem Teenager, wie man die Waschmaschine und den Trockner bedient, Kleidung hinzufügt und auszieht und die saubere Wäsche zusammenfaltet und wegräumt.

Weisen Sie dem Teenager die Verantwortung für die Reinigung zu. In einem Minimum sollte ein blinder oder sehbehinderter Teenager sein Zimmer reinigen. Dieser Prozess sollte die Herstellung des Bettes, den Wechsel der Bettwäsche, das Saugen und/oder Wischen und das Staubwischen beinhalten. Nehmen Sie eine Aufgabe nach der anderen in Angriff und teilen Sie jede Aufgabe in kleine Schritte auf. Erlaube dem Teenager, nah genug heranzukommen, um deine Hände zu sehen oder zu berühren, so dass er spüren kann, wie die Aufgabe erledigt wird.

Förderung der Teilnahme an Familienaktivitäten. Ob du mit dem Teenager befreundet bist oder der Teenager ein Mitglied deiner Familie ist, dränge ihn, zu Familienausflügen zu gehen, mit der Familie Kontakte zu knüpfen und die Beziehungen zu Familienmitgliedern weiter auszubauen. Laden Sie den Teenager ein, an Planungsaktivitäten teilzunehmen, und ermutigen Sie ihn, einen Freund mitzunehmen.

Helfen Sie dem Teenager, grundlegende Orientierungs- und Mobilitätsfähigkeiten zu erwerben. Bis aus einem blinden oder sehbehinderten Menschen ein Teenager wird, werden sie wahrscheinlich die grundlegenden Mobilitäts- und Orientierungsfähigkeiten beherrschen. Wenn ein Teenager jedoch kürzlich blind geworden ist, ist es wichtig, dass diese Fähigkeiten erworben werden. Arbeite mit der Schule und den Ärzten des Teenagers zusammen, um regelmäßige Termine mit einem Orientierungs- und Mobilitätsspezialisten zu vereinbaren, der dem Teenager hilft:

Angebot, dem Teenager zu helfen, nonverbale Kommunikation zu üben. Blinde und sehbehinderte Jugendliche werden nicht in der Lage sein, alle Arten der nonverbalen Kommunikation vollständig wahrzunehmen, was für das Erlernen sozial angemessener Verhaltensweisen entscheidend ist. Helfen Sie dem Teenager zu lernen, Augenkontakt herzustellen, sein Gesicht in Richtung des Sprechers zu drehen, eine gute Haltung einzunehmen und einen angemessenen Abstand zu der Person zu halten, mit der er spricht.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.