Wie Sie mit Ihrem Mitarbeiter über Ihre Sehbehinderung sprechen können

W

Eine positive und kollaborative Arbeitsplatzgestaltung zu erreichen, ist eine Aufgabe, mit der alle Vorgesetzten und Führungskräfte konfrontiert sind. Wenn Sie jedoch eine Behinderung haben, die Sie einigen Ihrer Mitarbeiter nicht mitgeteilt haben, oder wenn Sie kürzlich einige Änderungen an Ihrer Vision erlebt haben, können Sie damit kämpfen, herauszufinden, wie Sie sie mitteilen können. Wenn Sie sich jedoch auf die Fakten konzentrieren, sie wissen lassen, was Sie von ihnen erwarten und einen angenehmen Raum für Gespräche schaffen, können Sie Ihre Sehbehinderung jedem Mitarbeiter gegenüber offenlegen.

Bitte um Unterkunft. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Unterkünfte sie vorschlagen könnten, dass Sie bei der Arbeit nutzen, damit sich Ihre Sehbehinderung nicht verschlechtert und Sie Ihre Karriere fortsetzen können. Teilen Sie alle Informationen, die sich auf Ihre Mitarbeiter beziehen, mit ihnen.

Besprechen Sie diese Änderungen mit Ihren Mitarbeitern. Nachdem Sie die Veränderungen Ihrer Vision besser verstanden haben, sprechen Sie mit Ihren Mitarbeitern. Erzähle ihnen, was mit dir los ist, und lass sie wissen, dass du alle wichtigen Updates mit ihnen teilen wirst, während sie sich entwickeln. Sag ihnen, was du von ihnen brauchst.

Bitten Sie bei Bedarf um Hilfe. Obwohl das Leben mit dieser Sehbehinderung wahrscheinlich schwierig ist, vergessen Sie nicht, dass Ihre Mitarbeiter da sind, um die Arbeit Ihres Unternehmens voranzutreiben, und ein Teil davon ist es, sicherzustellen, dass ihr Chef okay ist. Bitten Sie um Hilfe, wenn Sie sie während dieser Zeit der Anpassung benötigen. Ihre Mitarbeiter sind wahrscheinlich mehr als bereit, Ihnen zu helfen.

Erinnere sie daran, dass deine Beeinträchtigung dich nicht definiert. Obwohl deine Behinderung sicherlich ein Teil dessen ist, was du bist, definiert sie dich nicht ausschließlich. Du solltest vielleicht darüber diskutieren, wie es dir geholfen hat, damit sie die Stärken von ihm verstehen können.

Bitte um gewisse Höflichkeiten. Vergessen Sie nicht neben bestimmten beruflichen Bedürfnissen auch die anderen Feinheiten, die ein Büro ausmachen oder auflösen. Bitten Sie sie, auf Ihre Behinderung zu achten, indem Sie Gegenstände an ihren richtigen Platz zurückbringen, damit Sie keine Schwierigkeiten haben, sie zu finden. Erinnern Sie sie daran, keine Gegenstände in den Gängen zurückzulassen. Denken Sie an alle anderen Anfragen, die Sie an diesen Mitarbeiter richten könnten, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Arbeit ohne Einschränkungen oder Schwierigkeiten erledigen können.

Erfahren Sie mehr über Ihre Sehbehinderung. Vielleicht ist Ihre Behinderung für Sie genauso neu wie für Ihre Mitarbeiter. In diesem Fall, bevor Sie eine Diskussion haben, müssen Sie eine vollständige Artikulation der Erkrankung entwickeln, damit Sie sie am besten mit Ihren Mitarbeitern teilen können. Besprechen Sie Ihre Vision mit Ihrem Arzt, um besser einschätzen zu können, was vor sich geht.

Frag sie, ob sie irgendwelche Fragen haben. Nachdem Sie mit Ihrem Mitarbeiter über Ihre Sehbehinderung gesprochen haben, ist es jetzt an der Zeit zu sehen, welche Fragen sie haben könnten. Es ist wahrscheinlich, dass sie vorher keinen Chef hatten, der diese Behinderung hatte, aber mit ihnen zurechtkommen. Erlauben Sie ihnen, mehr über Sie zu erfahren, indem Sie Fragen stellen.

Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt. Wenn Ihre Sehbehinderung bereits vorhanden ist und Sie kürzlich einen neuen Mitarbeiter eingestellt haben, fragen Sie sich vielleicht, wann der beste Zeitpunkt ist, diese Behinderung zu besprechen. Je länger Sie warten, desto mehr öffnen Sie die Tür für mögliche Verwirrung oder laufen Gefahr, dass Ihre anderen Mitarbeiter Ihre Behinderung für Sie offenlegen. Gehen Sie dem voraus, indem Sie Ihren Mitarbeiter so schnell wie möglich informieren.

Bieten Sie Trainingsmöglichkeiten an. Viele Unternehmen bieten Workshops für Mitarbeiter an, in denen sie mit Menschen aus unterschiedlichen Hintergründen arbeiten. Andere bieten Workshops an, wie man mit dem Americans with Disabilities Act (ADA) konform sein kann. Informieren Sie Ihre neuen Mitarbeiter über solche Schulungen und teilen Sie ihnen mit, dass sie teilnehmen können, wenn sie möchten, damit sie mehr erfahren können.

Wählen Sie die Einstellung, mit der Sie sich am wohlsten fühlen. Wenn Sie es vorziehen, die Gespräche schnell zu beenden, ist es vielleicht die beste Vorgehensweise, dies in einer Vollversammlung zu tun. Wenn Sie jedoch eine persönlichere Vorgehensweise bevorzugen, können Sie dies individuell tun.

Seien Sie so komfortabel wie möglich. Obwohl das Gespräch über Ihre Behinderung ein wundersamer Ort für Sie sein kann, versuchen Sie, sich mit Ihrem Mitarbeiter so wohl wie möglich zu fühlen. Es ist Ihre Aufgabe, dafür zu sorgen, dass sie sich in dieser Arbeitsumgebung so wohl wie möglich fühlen und ein unangenehmes Gespräch mit Ihnen wird dabei nicht helfen.

Sprich über deine Behinderung in der Praxis. Wenn Sie über Ihre Beeinträchtigung sprechen, vermeiden Sie es, Emotionen in die Diskussion einzubringen. Sprich so sachlich und praktisch wie möglich mit ihnen. Beschreiben Sie die Art Ihrer Beeinträchtigung und die Auswirkungen, die sie hat.

Machen Sie sie auf die Unterkünfte aufmerksam, die Sie benötigen. Während dieses Gesprächs ist es wichtig, dass Sie Ihren Mitarbeiter über alle Unterkünfte informieren, die er für die Einhaltung benötigen könnte. Zum Beispiel, vielleicht brauchen Sie sie, um Ihnen alle Informationen vor den Meetings elektronisch zu schicken, anstatt Ihnen eine gedruckte Kopie zu geben.

About the author

Add comment

By admin

Category