Wie man ein Vorwort schreibt

W

p>Ein Vorwort kann verwendet werden, um ein Sachbuch vorzustellen, wie z.B. ein Buch, eine Dissertation oder eine Arbeit. Ihr Vorwort enthält Informationen über Ihren Hintergrund, um Ihre Glaubwürdigkeit festzustellen, sowie darüber, warum Sie das Buch geschrieben haben. Zuerst mag es schwierig erscheinen, Ihr Vorwort zu schreiben, aber es hilft, es als eine Einführung in Ihre Arbeit zu betrachten. Die Erstellung eines Vorwortes ist ein einfacher Prozess, aber Sie sollten es vor der Veröffentlichung überarbeiten.

Vermeiden Sie es, wesentliche Informationen nur in das Vorwort aufzunehmen. Es ist wahrscheinlich, dass viele Leser Ihr Vorwort überspringen werden. Das bedeutet, dass Ihr Leser wichtige Informationen übersehen kann, wenn sie im Vorwort enthalten sind. Achten Sie darauf, dass diese Informationen auch später im Text enthalten sind.

Korrekturlesen Sie Ihr Vorwort. Achten Sie auf Tippfehler und korrigieren Sie diese. Achten Sie auf Wörter, die richtig geschrieben, aber falsch verwendet werden, wie “damals” oder “als”. Korrigieren Sie außerdem alle Probleme mit Grammatik und Rechtschreibung.

Erzählen Sie dem Leser, warum Ihr Text wichtig ist. Warum sollte der Leser Ihren Text lesen? Was macht Ihre Arbeit wertvoll? Erklären Sie die Antworten auf diese Fragen in Ihrem Vorwort. Dies hilft dem Leser zu verstehen, welche Lücken in der Forschung Sie schließen oder was sie durch das Lesen Ihrer Arbeit gewinnen könnten.

Überprüfen Sie Ihr Vorwort, um nach Bereichen zu suchen, die Arbeit erfordern. Gutes Schreiben beinhaltet immer Revisionen, also stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Vorwort überarbeiten und überarbeiten. Beginnen Sie, indem Sie es selbst überprüfen und sich Notizen für Verbesserungen machen. Überprüfen Sie Folgendes:

Diskutieren Sie, was das Schreibprojekt oder Ihre Forschung inspiriert hat, falls zutreffend. Der Leser könnte daran interessiert sein zu wissen, was oder wer Sie dazu aufgefordert hat, dieses spezielle Thema zu wählen. In ähnlicher Weise möchten Sie vielleicht Ihre Inspiration teilen, denn sie wird den Menschen helfen, den Zweck Ihrer Arbeit zu verstehen. Es ist jedoch nicht notwendig, eine Inspiration zu geben.

Halten Sie Ihr Vorwort in den meisten Fällen unter zwei Seiten. Am besten ist es, ein Vorwort kurz und bündig zu halten und direkt auf den Punkt zu schreiben. Es ist kein Ort für blumige Sprache oder zusätzliche Details. Es gibt jedoch einige Fälle, in denen Sie eine lange Hintergrundgeschichte haben könnten, die der Leser genießen oder aus der er etwas entnehmen kann, so dass Ihr Vorwort bei Bedarf länger sein könnte.

Erklären Sie, wer Ihre Zielgruppe ist. Dies hilft Ihrem Leser zu verstehen, ob Ihre Arbeit die richtige für ihn ist. Während Sie vielleicht so viele Leser wie möglich wollen, kann es Ihnen helfen, enttäuschende Menschen zu vermeiden, wenn Sie ihnen im Voraus mitteilen, wer Ihre Arbeit ist.

Schreiben Sie Ihr Vorwort erst, nachdem Sie Ihr Buch oder Ihre Arbeit geschrieben haben. Es ist schwierig zu wissen, was Sie in Ihr Vorwort aufnehmen sollen, wenn Sie Ihren Text noch nicht fertig geschrieben haben. Tatsächlich werden Sie es wahrscheinlich leicht haben, Ihr Vorwort zu schreiben, sobald der Rest des Textes geschrieben ist. Bewahre dein Vorwort für den Schluss auf!

Bieten Sie interessante Einblicke in Ihre Arbeit. Es ist zwar nicht erforderlich, aber Sie sollten vielleicht zusätzliche Details zu Ihrer Arbeit hinzufügen. Vielleicht denken Sie, dass der Leser sie genießen wird, oder vielleicht denken Sie, dass sie dem Leser helfen werden, Ihre Arbeit besser zu verstehen. Wenn Sie interessante Einblicke zu teilen haben, ist Ihr Vorwort der richtige Ort dafür.

Füge deine Bestätigungen bei, wenn du möchtest. Du könntest die Leute ehren, die bei deiner Recherche, beim Schreiben oder Bearbeiten geholfen haben. Beispielsweise könnten Sie Ihre Forschungskommission anerkennen, wenn Sie eine hätten.

Überarbeiten Sie Ihr Vorwort entsprechend dem Feedback. Verwenden Sie Ihr eigenes Feedback und das der Person, die Sie gebeten haben, Ihre Arbeit zu überprüfen. Schreiben Sie Passagen, die Hilfe benötigen, sowie alle Nachlaufsätze oder Satzfragmente neu. Wenn du kannst, ersetze eine bessere Wortwahl. Korrigieren Sie schließlich alle Rechtschreib- und Grammatikfehler.

Geben Sie dem Leser eine Vorstellung davon, was er von Ihrem Text erwarten kann. Dies prägt die Erwartungen Ihres Lesers. Darüber hinaus wird es ihnen helfen zu wissen, worauf sie beim Lesen achten sollten. Insgesamt kann es Ihnen helfen, Ihre Botschaft effektiver zu vermitteln.

Beschreiben Sie Ihren Hintergrund. So hat der Leser die Möglichkeit, Sie kennenzulernen. In vielen Fällen ist dies die einzige Möglichkeit, den Leser anzusprechen! Nennen Sie uns Ihre Ausbildung und Ihren beruflichen Hintergrund. Achten Sie besonders auf Details, die sich auf das Thema Ihrer Arbeit beziehen.

Bitten Sie einen vertrauenswürdigen Freund oder Kollegen, das Vorwort zu lesen. Andere Menschen erkennen deine Fehler eher als du, da du weißt, was du zu sagen versuchst. Ein zweites Augenpaar kann Ihnen helfen, Passagen zu identifizieren, die zusätzliche Arbeit erfordern. Sag der Person, sie soll ihr Feedback auf dein Vorwort schreiben, damit du zurückgehen und Korrekturen vornehmen kannst.

Überprüfen Sie die Formatierungsanforderungen für Ihre Publikation. Sie schreiben möglicherweise ein Vorwort für ein Buch, einen Artikel, eine wissenschaftliche Arbeit oder einen ähnlichen Text. Jede dieser verschiedenen Publikationen hat unterschiedliche Formatierungsanforderungen, also stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen befolgen.

Sprechen Sie den Leser direkt an. Ein Vorwort unterscheidet sich von anderen Teilen Ihres Textes. Normalerweise ist es viel informeller, als wenn Sie ein Gespräch mit dem Leser führen, bevor er Ihren Text liest. Nutzen Sie Ihr Vorwort als Gelegenheit, sich mit dem Leser zu verbinden.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.