Wie man sich auf ein EKG vorbereitet

W

Verstehen Sie, was ein EKG misst. Ein EKG misst die elektrische Aktivität des Herzens. Wie bereits erwähnt, sendet der Test selbst keinen Strom aus, sondern erfasst lediglich die natürlichen elektrischen Impulse der Herzzellen. Dies wiederum liefert Ihrem Arzt wertvolle Informationen über Ihre Herzfrequenz, Ihren Herzrhythmus (und ob er regelmäßig oder unregelmäßig ist) sowie die Stärke und Koordination jedes Herzschlags, während die Impulse durch die verschiedenen Aspekte des Herzmuskels wandern.

Achten Sie auf mögliche Gründe, warum Ihr Arzt ein EKG bestellt haben könnte. Ein EKG ist ein unschätzbares diagnostisches Instrument zur Unterscheidung von Ursachen für Brustschmerzen, Atemwegsprobleme oder andere verdächtige Symptome, die mit dem Herzen und/oder der Lunge zusammenhängen können. Ein EKG kann auch für andere gesundheitsbezogene Zwecke verwendet werden, wie z.B. die Klärung eines Patienten vor der Operation, die Überprüfung des Status eines Herzschrittmachers oder eines anderen implantierten Herzgerätes oder die Beurteilung der Wirksamkeit bestimmter herzspezifischer Medikamente auf die Gesamtherzfunktion.

Bleiben Sie für die Dauer der Prüfung ruhig liegen. Das EKG wird nach Beginn des Eingriffs nur wenige Minuten in Anspruch nehmen (ohne die Rüstzeit der Geräte). Während der Dauer des Tests ist es wichtig, dass Sie nicht sprechen, sich bewegen oder sich an Aktivitäten beteiligen, die die Testmesswerte stören könnten. Liege so still wie möglich, um eine größtmögliche Genauigkeit der Ergebnisse zu gewährleisten. Atmen Sie normal (wie im Ruhezustand), da eine abnormale Atmung auch die Testergebnisse beeinträchtigen kann.

Bei Bedarf Folgeuntersuchungen einholen. Ein EKG allein reicht möglicherweise nicht aus, um alle Informationen zu sammeln, die Ihr Arzt wünscht. Weitere diagnostische Tests, die oft für zusätzliche Informationen nach einem EKG durchgeführt werden, sind unter anderem:

Entfernen Sie Ihren Schmuck und alle anderen Accessoires. Vor der Durchführung des EKG wird der Techniker, der den Test durchführt, Sie bitten, Schmuck oder anderes Zubehör zu entfernen, das die elektrischen Werte beeinträchtigen könnte. Sie werden auch gebeten, die Kleidung an der oberen Körperhälfte zu entfernen, so dass Ihre Brust und Arme frei sind, und Sie können aufgefordert werden, Shorts zu tragen, um Ihre Beine besser freizulegen. Für Ihre Bescheidenheit stellt Ihnen der Techniker ein Kleid zur Verfügung, mit dem Sie sich bedecken können.

Achte darauf, wie es sich anfühlen wird. Das Tolle an einem EKG ist, dass Sie während des laufenden Verfahrens nichts spüren. Abgesehen von einer möglichen leichten Reizung durch die auf der Haut platzierten Elektroden gibt es sonst kein Gefühl, das mit dem Test selbst verbunden ist.

Bereite dich auf die Ausrüstung vor, die dir beigefügt wird. Um ein EKG zu erhalten, legt der Techniker eine Vielzahl von kleinen Pflastern, sogenannten „Elektroden“, über die Bereiche Ihrer Brust, Ihrer Arme und Ihrer Beine. Es werden insgesamt etwa 10-15 Elektroden verwendet, je nach der Komplexität der von Ihrem Arzt gewünschten Informationen. Die Platzierung dieser Patches (Elektroden) mag zufällig erscheinen, aber sie werden in der Tat sorgfältig als die bestmöglichen Positionen oder „Aussichtspunkte“ berechnet, aus denen die elektrische Aktivität des Herzens erfasst werden kann.

Nachuntersuchung mit Ihrem Arzt. Es gibt keine spezifischen Anweisungen nach dem Test nach einem EKG; Sie sollten nach dem Test einfach aufstehen und gehen können. Innerhalb der nächsten Tage werden Sie jedoch mit Ihrem Arzt über Ihre Testergebnisse sprechen und bei Bedarf zusätzliche diagnostische Tests oder Medikamente erhalten wollen. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wann und wie Sie mit Ihrem Arzt weitermachen müssen, bevor Sie den Test verlassen.

About the author

Add comment

By admin

Category