Wie man tiefe Töne auf einem Waldhorn trifft

W

Haben Sie ein Qualitätsinstrument. Dies ist eine Grundlage, die nicht genug betont werden kann. Wenn Sie auf einem brandneuen, fünfhundert Dollar Horn spielen, klingt Ihr Ton im Allgemeinen dünn, Ihre Reichweite wird klein sein, und Sie werden viel mehr Zeit haben, das Instrument zu spielen, als Sie sollten. Dies ist bedauerlich, denn die meisten beginnenden Hornisten beginnen zumindest mit billigen, schulischen Hörnern. Es gibt keinen Grund, sich in diese Lage zu versetzen, es sei denn, Sie haben keine andere Wahl. Horn ist am einfachsten zu spielen, wenn Sie auf einem Qualitätshorn spielen. Wenn Sie Angst haben, dass es wirklich das Instrument ist, das Sie davon abhält, ein volles, schönes niedriges Register zu erreichen, dann schauen Sie sich um. Gehen Sie insbesondere in die Pfandleihe, Sie werden überrascht sein, was Sie zu einem Schnäppchen finden können. Gebrauchte Hörner haben einen viel reiferen und dunkleren Klang als neue Hörner, weshalb viele Hörner aus den 1960er und 1970er Jahren weitaus mehr verkaufen als ihre aktuellen Modelle.

Holen Sie sich das richtige Mundstück. Das ist eine persönliche Sache – was für einen Spieler funktioniert, funktioniert nicht für einen anderen. Versuchen Sie grundsätzlich, ein Mundstück mit einer guten, tiefen Tasse und einem ausreichend großen Rand zu suchen. Darüber hinaus muss es eine persönliche Sache sein, aber erwarten Sie nicht, dass das Mundstück, das gerade im Fall Ihres Horns war, automatisch das richtige für Sie ist.

Hab ein sauberes Horn. Auch dies ist ein Faktor, der vollständig in Ihrer Kontrolle liegt und der keine Zeit in Anspruch nimmt, um ihn zu korrigieren. Wenn Sie können, nehmen Sie Ihr Horn mit, um professionell gereinigt zu werden – für weniger als fünfzig Dollar kann Ihr Horn elektronisch von innen nach außen gereinigt werden und wird besser klingen als in Jahren. Wenn möglich, tun Sie dies auf jährlicher Basis, um keine Zeit für den Aufbau von Schmutz im Inneren des Horns zu haben. Wenn dies für Sie nicht möglich ist, verwenden Sie warme Seifenwasser und ein Geschirrtuch, um es selbst zu reinigen.

Versuchen Sie es noch einmal. Beginne diesmal noch tiefer. Wenn Sie diesen Prozess jeden Tag etwa eine halbe Stunde durchhalten (weil Sie drei oder vier Stunden am Tag üben, wie Sie es sollten, richtig?), sollten Sie eine deutliche Verbesserung Ihres Tons und Ihrer Fähigkeit, tiefe Töne am Horn zu treffen, feststellen.

Kennen Sie die Fingersätze für die Noten, die Sie schlagen möchten. Es braucht zwar nicht viel Zeit, um die Fingersätze in Ihrer Freizeit herauszufinden, aber es ist trotzdem wichtig, die richtigen, stimmigen Fingersätze zu kennen. Die folgende Liste geht davon aus, dass Sie auf einem Doppelhorn spielen. Wenn Sie auf einem einzelnen Horn in F spielen, spielen Sie die Fingersätze für die Noten, die kein T (Trigger) enthalten. Sie werden feststellen, dass es eine große Lücke in den Pitches gibt, die Sie treffen können. Leider ist das die Art des einzelnen Horns in diesem Register. Auch da die Bb-Seite kürzer ist, haben sie eine schnellere Antwort, neigen aber dazu, schärfer zu sein. Die Anfangsnote für diese Liste ist das G unter dem C unter dem Stab.

Ich wünsche dir eine gute Haltung. Das Schlagen tiefer Töne auf das Horn erfordert eine große Menge an Luft. Wenn Sie beim Spielen des Horns gebeugt oder verdreht sind, erreichen Ihre Lungen nicht die volle Kapazität und Ihr Luftstrom wird negativ beeinflusst. Sie müssen gerade sitzen, mit dem Rücken weg von der Rückenlehne Ihres Stuhls. Viele Menschen spielen gerne mit auseinander gespreizten Beinen, andere ziehen es vor, mit den Füßen zusammen zu sitzen – das hat keinen Einfluss auf den Luftstrom oder die Spielbarkeit, also sitzen Sie, wie immer Sie sich wohl fühlen.

Arbeite an Übungen. Einige nützliche sind die Carmine Caruso Übungen. Suchen Sie nach anderen spezifischen Übungen für tiefes Horn, um Tonumschaltungen zu erfassen, die Noten und den Ton zu zentrieren. Das ist etwas, woran Sie vielleicht nicht gedacht haben – sobald Sie ein grundlegendes Verständnis für tiefe Töne am Horn haben und diese tatsächlich mehr als einmal treffen können, arbeiten Sie diese Töne in Ihr tägliches Spiel ein. Dein Bereich beinhaltet nicht dein niedrigstes Register, es sei denn, du kannst es problemlos in dein Spiel aufnehmen.

Hab einen guten Ansatz. Im Idealfall möchten Sie, dass etwa zwei Drittel der Lippe in Ihrem Mundstück Oberlippe sind, während das andere Drittel Ihre Unterlippe ist. Dies ist das Gegenteil von dem, was ein Trompeter haben sollte, mit einem Drittel bzw. zwei Dritteln, was oft zu Problemen mit niedrigen Registern bei Hornisten führt, die von der Trompete gewechselt haben. Wenn Sie tiefe Töne treffen müssen, müssen Sie Ihren Kiefer drastisch fallen lassen (dies sollte so aussehen, als ob Sie Ihren Kiefer fallen lassen, um einen Gummiball in den Mund zu bekommen), was natürlich die Menge der Unterlippe im Mundstück leicht reduziert.

Versuchen Sie es noch einmal. Diesmal fang tiefer an. Anstatt G oder E im Stab, beginnen Sie mit A oder G unter dem Stab. Arbeite chromatisch nach unten und achte dabei darauf, dass dein Luftstrom stark bleibt. Du solltest dich buchstäblich so fühlen, als würdest du die Luft mit deinem Zwerchfell in das Horn drücken. Wenn du deinen Haltepunkt erreicht hast, hör auf zu spielen.

Legen Sie Ihre rechte Hand richtig hin. Während möglicherweise nicht schrecklich wichtig für das Schlagen der tiefen Töne wirklich, ist dieses für das Haben der Töne wichtig, die Sie schlagen können/do Treffer, der in der Stimmung herauskommt. Halten Sie Ihre rechte Hand, als ob Sie versuchen würden, eine sehr kleine Menge Wasser in Ihrer Handfläche (die eine kleine Tasse bildet) mit den Fingern zusammen zu halten. Platzieren Sie es in der Glocke. Jeder hat seine eigene Meinung darüber, wo genau seine Hand in der Glocke sein muss, aber auch hier ist es wirklich eine Frage der persönlichen Präferenz. Hören Sie, wie Ihr Horn mit der rechten Hand an verschiedenen Stellen klingt und passen Sie zu dem, was richtig klingt, machen Sie das Horn am besten gestimmt und es ist für Sie angenehm. Wenn es darum geht, einzelne Noten zu stimmen, ist das Bewegen dieser Hand viel einfacher als das Einstellen der Folien.

Beginnen Sie mit einem Grundton. Dies sollte eine Note sein, die du an jedem Tag einer beliebigen Woche schlagen kannst – G im Stab oder E im Stab, zum Beispiel. Arbeite aus dieser Note chromatisch nach unten. Denken Sie daran, dass Sie mehr Luft verbrauchen müssen, während Sie arbeiten; machen Sie regelmäßig Pausen für die Luft und gehen Sie nicht zu schnell. Halten Sie Ihr Zwerchfell stark, spannen Sie aber nicht die Schultern oder den Hals an. Widerstehen Sie der Versuchung, leiser zu spielen, wenn Sie nach unten gehen; dies wird dazu führen, dass Ihre Lippen ausgeben, bevor sie es anders getan hätten. Wenn du deine Bruchstelle erreichst, hör auf, {i}zu spielen{/i}.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.