Wie man auf Glutenunverträglichkeit prüft

W

Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit ist eine chronische Allergie gegen Glutenproteine, die in Weizen und anderen Getreidesorten vorkommen. Diese Autoimmunerkrankung beeinträchtigt die Fähigkeit des Dünndarms, Nährstoffe aufzunehmen, was zu einer Vielzahl von Symptomen führen kann. Die Symptome der Krankheit sind häufig und können beunruhigend sein. Aber Sie können lernen, wie Sie mit Ihrem Arzt sprechen und was Sie von der Untersuchung erwarten können.

Vermeiden Sie Lebensmittel, die Sie stören, wenn Sie empfindlich auf Gluten reagieren. Wenn Sie Negativ auf Zöliakie testen, aber immer noch Schwierigkeiten bei der Verarbeitung von Gluten zu haben scheinen, vermeiden Sie die Lebensmittel, die Sie stören. Verschiedene Menschen werden mit verschiedenen Arten von Lebensmitteln kämpfen, also versuchen Sie, Ihr Ernährungstagebuch regelmäßig zu führen und die Dinge zu schneiden, die Sie sensibel machen.

Holen Sie sich eine Überweisung an einen Gastro-Spezialisten. Wenn Ihr Hausarzt nichts findet, was Ihre Symptome erklärt, werden Sie zur Behandlung und weiteren Untersuchung an einen Spezialisten überwiesen. Bauchprobleme sind in der Regel recht kompliziert, und die Symptome können auf viele verschiedene Dinge hinweisen, weshalb es wichtig ist, einen Spezialisten für spezifischere Tests hinzuzuziehen.

Nehmen Sie eine glutenfreie Ernährung an, wenn Sie einen positiven Test auf Zöliakie durchführen. Wenn Sie an Zöliakie leiden, ist der einzige Weg, Ihren Dünndarm zu heilen, Produkte zu vermeiden, die Gluten vollständig enthalten. Die meisten Patienten berichten, dass die sofortige Eliminierung von Gluten aus der Ernährung innerhalb weniger Wochen zu Ergebnissen führt, wobei einige davon bereits wenige Tage nach der glutenfreien Behandlung reagieren.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Wenn Sie an einer Zöliakie leiden, ist es wichtig, regelmäßige Nachuntersuchungen mit Ihrem Arzt zu vereinbaren, um sicherzustellen, dass Sie gut auf Ihre Änderungen im Lebensstil reagieren. Behalten Sie alle Veränderungen Ihrer Symptome im Auge und achten Sie darauf, dass Sie regelmäßig Ihren Arzt aufsuchen, um über Ihre Krankheit informiert zu bleiben.

Lassen Sie sich immer auf Zöliakie testen, wenn es eine Familiengeschichte gibt. Die Zöliakie tritt in Familien auf. Wenn Sie einen direkten Verwandten haben, der Zöliakie hat, ist es viel wahrscheinlicher, dass Sie irgendwann in der Zukunft eine Empfindlichkeit haben oder entwickeln werden. Es ist wichtig, sich umgehend testen zu lassen, ob Ihr Verwandter Zöliakie hat.

Iss weiter Gluten. Gluten muss vorhanden sein, um Sie mit einer Zöliakie zu diagnostizieren. Wenn Sie jetzt anfangen, glutenfrei zu werden, wird es sehr schwierig, eine Diagnose zu stellen. Dies kann eine frustrierende und verwirrende Erfahrung sein. Essen Sie normal weiter und vereinbaren Sie so schnell wie möglich einen Termin mit Ihrem Arzt.

Stellen Sie eine Diagnose. Ihre Blutarbeit und Biopsie sollte Informationen liefern, die zu einer positiven oder negativen Diagnose der Zöliakie führen. Wenn Sie positiv getestet wurden, müssen Sie sofort eine glutenfreie Ernährung einführen. Wenn Sie negativ getestet wurden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über andere Möglichkeiten und ob Sie nicht zöliakaler Gluten empfindlich sind oder nicht.

Achten Sie auf die häufigsten Symptome. Eine Glutenunverträglichkeit beeinträchtigt das Verdauungssystem. Die häufigsten Symptome einer Glutenintoleranz sind Bauchschmerzen, Durchfall oder Verstopfung und Blähungen. Diese Symptome können auch Anzeichen für viele andere Krankheiten sein. Die Symptome können vage sein, und einige Menschen haben keine Symptome. Häufige Symptome von Glutenproblemen sind unter anderem:

Sprechen Sie mit einem Hausarzt über Ihre Bedenken. Wenn Sie vermuten, dass Sie eine Empfindlichkeit gegenüber Gluten haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Lassen Sie sich körperlich untersuchen, um Anzeichen von Schwellungen und anderen körperlichen Problemen zu erkennen. Sie werden wahrscheinlich auch ein komplettes metabolisches Panel durchführen, um Ihr Blutbild und Ihre Organfunktion zu überprüfen.

Lernen Sie die Vielfalt der möglichen Glutenempfindlichkeiten kennen. Zöliakie ist eine potenziell schwere Autoimmunerkrankung, die die Fähigkeit des Dünndarms zur Glutenverarbeitung beeinträchtigt. Ihr Arzt kann Sie auf Zöliakie testen. Aber nicht jeder, der empfindlich auf Gluten reagiert, wird positiv auf Zöliakie testen, obwohl er ähnliche Symptome hat und gut auf eine glutenfreie Ernährung reagiert. Deshalb ist es wichtig, einen Arzt aufzusuchen und eine Diagnose zu stellen.

Führen Sie ein Ernährungstagebuch, um zu sehen, wie Gluten Sie beeinflusst. Wenn Sie Verdauungsprobleme hatten, ist es eine gute Idee, ein Ernährungstagebuch zu führen. Schreibe alles auf, was du jeden Tag isst, einschließlich der Menge der Nahrung und der Zeit, in der du sie isst. Wenn Sie anfangen, Schmerzen oder andere Symptome der Zöliakie zu verspüren, schreiben Sie diese ebenfalls in Ihr Tagebuch. Dies kann beim Arzt hilfreich sein.

Nehmen Sie bei Bedarf Vitaminpräparate ein. Wenn Sie schon lange an Zöliakie leiden, haben Sie vielleicht einen Vitamin- und Mineralmangel entwickelt, weshalb es wichtig ist, Ihre Ernährung zu ergänzen. Konsultieren Sie Ihren Arzt oder eine Ernährungsberaterin und erhalten Sie regelmäßige Nachuntersuchungen, um Ihr Blutbild zu überprüfen.

Lassen Sie Ihr Blut auf Antikörper testen. Die meisten Ärzte und Experten empfehlen einen TG-Test als zuverlässigsten Bluttest für Zöliakie, der der erste Schritt bei der Untersuchung sein sollte. Einige Ärzte können auch ein umfassenderes Panel bestellen, um Ihre allgemeine Organfunktion und -gesundheit zu überprüfen, was auf eine Vielzahl von Dingen hinweisen kann. Der Prozess ist so einfach wie die Blutentnahme und sollte nur 10-15 Minuten dauern. Die meisten Versicherungen decken diesen Test ganz oder teilweise ab.

Erfahren Sie, was Gluten ist und wie es die Menschen beeinflusst. Gluten ist ein Protein, das in Weizen, Gerste, Roggen und anderen Getreidesorten vorkommt. Gluten verleiht dem Brotteig seine elastische “teigartige” Qualität. Viele kommerzielle Lebensmittel enthalten Gluten. In allen Weizenbroten und anderen Produkten auf Weizenbasis ist Gluten enthalten. Dazu gehören Dinge wie bestimmte Fleischwaren, Gewürze, Suppen, Bier und sogar Make-up.

Machen Sie eine Endoskopie und eine Biopsie. Eine Gewebeprobe aus den Wänden des Dünndarms ist der genaueste Weg zur Diagnose der Zöliakie. Dies ist ein relativ einfacher Vorgang, der in den meisten Fällen weniger als 20 oder 30 Minuten dauert. Nach der Sedierung wird aus dem Mund ein Endoskop in den Dünndarm eingeführt. Eine kleine Gewebeprobe wird entnommen, um zu sehen, ob die Zotten durch eine allergische Immunantwort zerstört wurden. Wenn ja, ist dies ein starker Indikator für Zöliakie, zusammen mit dem Vorhandensein von Antikörpern.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.