Wie man einen Rundungsrücksprung macht

W

p>Die Round Off Back Handspring ist eine Gymnastikfertigkeit, die es Ihnen ermöglicht, den Schwung aus der Basic Round Off zu nutzen, um eine schnelle und kraftvolle Back Handspring zu erzeugen – sie ist nicht für Anfänger gedacht. Um die Rückhandfeder abzurunden, sollten Sie wissen, wie man eine Rückhandfeder und eine Rückhandfeder separat macht. Obwohl der Schwung aus einer Runde die Hinterhand-Feder leichter machen kann, sollten Sie in der Lage sein, die Fähigkeiten zu beherrschen, die erforderlich sind, um die Hinterhand-Feder zuerst selbst zu machen, damit Sie sich nicht verletzen. Wenn Sie wissen möchten, wie man einen runden Hinterhandspiralfeder macht, lesen Sie Schritt 1, um loszulegen.

Schwinge deine Beine über deine Hände. Dieses wird Sie kurz Sie in die im Allgemeinen die Handstandposition einsetzen. Obwohl du nicht stillhalten wirst und deine Beine sich ständig bewegen werden, sind die Grundlagen der Bewegung die gleichen: deine Schultern sollten über deinen Handgelenken sein, mit dem Kopf nach unten zwischen deinen Händen, während deine Beine in der Luft und relativ parallel sind. Da diese Position im Wesentlichen die Handstandposition ist, ist es wichtig, dass Sie wissen, wie man einen Handstand macht, bevor Sie die Rückhandfeder versuchen.

Heben Sie die Arme über den Kopf. Deine Arme sollten über den Kopf gehoben werden, so dass deine Arme an den Ohren oben sind. Du kannst deine Arme zur gleichen Zeit anheben wie beim Laufen oder Vorwärtsgehen. Deine Arme sollten sich während des gesamten Rundgangs in dieser Position befinden – auch wenn du auf dem Kopf stehst.

Laufen oder stürzen Sie sich nach vorne. Bevor du deine Runde machst, wirst du ein wenig laufen oder nach vorne springen wollen, damit dein Körper Geschwindigkeit und Schwung sammelt, bevor du dich in deine Runde bewegst. Wenn du nach vorne springst, solltest du deinen dominanten Fuß nach vorne stellen. Du kannst auch den Fuß in der Luft vor dir nur leicht anheben und ihn dann wieder nach unten setzen. Denken Sie daran, dass Sie auch eine stehende Runde machen können. Ein wenig vorwärts zu laufen oder zu stürzen, kann dir nur helfen, etwas Schwung zu bekommen.

Legen Sie Ihre Hände auf den Boden. Jetzt legen Sie Ihre Hände auf den Boden, mit der Hand, die der gleichen ist wie Ihre dominante Fußlandung leicht zuerst. Sobald beide Hände auf dem Boden sind, werden Sie im Wesentlichen einen Handstand machen, auch wenn Sie ihn nicht halten müssen. In einem Handstand sind deine Schultern, Arme und Handgelenke alle parallel, und du erzeugst Energie aus deinen Handflächen und Fingern, während du durch deine Schultern drückst.

Üben Sie auf einem Trampolin oder einem federnden Untergrund. Bevor Sie die abgerundete Rückhandfeder am Boden ausprobieren, sollten Sie ein Lauftrampolin oder den Boden in Ihrer Turnhalle benutzen. Ein Trampolin- und Gymnastikboden sind federnd und gebender und werden es Ihnen ermöglichen, mehr Selbstvertrauen und Schwung zu gewinnen, als Sie es von einem normalen Boden gewohnt sind.

Landen Sie auf Ihren Füßen mit den Füßen zusammen. Wenn du dich aus dem Rad in Richtung deiner anderen Seite bewegst, konzentriere dich darauf, deine Füße zu senken, damit du mit deinen Füßen zusammen auf dem Boden landest, während du deinen Unterkörper anhebst und mit den Händen über deinem Kopf endest. Du solltest in die entgegengesetzte Richtung landen, von der aus du zu Beginn der Runde gestartet bist.

Pop up. Das Letzte, was Sie tun müssen, um die hintere Handfeder zu beenden, ist, Ihre Füße auf den Boden zu stellen und dann Ihren Körper ein wenig zu öffnen, indem Sie Ihre Arme gerade vor Ihnen und dann nach oben schwingen. Dies wird es dir ermöglichen, die Endposition einzunehmen, mit erhobenen Armen und geraden Füßen, die sich einfach gegenseitig berühren.

Drehen Sie Ihren Körper zur Seite und bewegen Sie Ihre Hände in Richtung Boden. Jetzt drehen Sie Ihren Körper zur Seite und beginnen Sie, Ihren Oberkörper in Richtung Boden zu senken, während Sie Ihren Unterkörper in der Luft anheben. Du solltest dich so bewegen, dass du die Hand zuerst auf der gleichen Seite deines Körpers wie deinen dominanten Fuß platzierst.

Fahre fort, rückwärts zu fallen, während deine Arme noch an deinen Ohren liegen. Versuchen Sie, die gleiche Position zwischen Ihrem Kopf und Ihren Armen beizubehalten, während Sie sich nach hinten bewegen. Es ist wichtig, dass Sie vermeiden, Ihren Rücken zu sehr zu wölben. Dies wird als Hinterschneidung bezeichnet und kann den Rücken verletzen. Du möchtest auch einen angemessenen Betrag in einem Hinterhandspring zurückfallen, anstatt in der Nähe des Startpunktes zu landen; nicht den Rücken so stark zu wölben, wird dich weiter nach hinten tragen.

Stelle deine Füße auf den Boden. Schwingen Sie Ihre Beine und Füße bis zum Anschlag und schieben Sie sie fest auf den Boden. Dabei solltest du deinen Oberkörper so gerade wie möglich halten, damit du landest, ohne das Gleichgewicht zu verlieren. Du solltest mit leicht gebeugten Beinen landen.

Schieben Sie Ihre Zehen durch, während Sie Ihre Sitzposition vertiefen und Ihre Arme ganz nach oben heben. Du solltest deine Arme weiter nach oben schwingen, bis sie über deinen Kopf reichen. Während Sie dies tun, müssen Sie Ihre Zehen durchdrücken, um die Aufwärtsmobilität zu erhalten, die Sie benötigen. Schwinge die Arme so hoch, wie sie nur können. Je höher sie gehen, desto höher wird dein Körper folgen. Wenn du durch die Zehen drückst, solltest du etwas tiefer in diesen imaginären Stuhl sinken. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie bald fallen werden – das ist Teil des Prozesses. Die Idee ist, tief zu sinken, bevor man rückwärts fällt.

Gut dehnen. Es ist wichtig, den Rücken, die Handgelenke, die Arme, die Beine und so ziemlich jeden Teil des Körpers zu dehnen, bevor Sie den runden Hinterhandspring versuchen. Obwohl Ihre Handgelenke und Ihr Rücken am anfälligsten für Verletzungen sind, sollten Sie beim Aufwärmen keinen Teil Ihres Körpers vernachlässigen. Hier sind einige Strecken, die Sie ausprobieren können:

Stelle sicher, dass du die Grundfertigkeiten im Griff hast. Bevor du lernst, einen runden Hinterhandspring zu machen, solltest du die Grundfertigkeiten beherrschen, sonst kannst du nicht alles zusammensetzen. Noch wichtiger ist, dass du riskierst, dich selbst zu verletzen, wenn du versuchst, etwas zu tun, das über deinem Fähigkeiten- und Erfahrungsniveau liegt. Hier sind die Fertigkeiten, die du haben solltest, bevor du den runden Hinterhandspring versuchst:

Übe weiter. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie nicht sofort die perfekte Rundung der hinteren Handfeder erhalten. Du kannst dich überdrehen und mit dem Rücken auf dem Boden landen, oder du kannst dich nicht genug drehen, um deine Hände vollständig auf den Boden zu legen. Deshalb ist das Üben so wichtig – Sie werden schließlich in der Lage sein, das Gleichgewicht mit Ihrer runden Rückhand zu finden.

Legen Sie Ihre Hände auf den Boden. Wenn du so weit nach hinten fällst, dass deine Hände sich dem Boden nähern, lass deine Hände den Boden berühren, während dein Körper gewölbt bleibt. Halten Sie diese Arme schön und gerade, damit Ihr Kopf dabei nicht auf den Boden fällt. Deine Handflächen sollten flach auf dem Boden liegen, wobei deine Finger von deinem Gesicht weg zeigen. Die Schwungkraft deiner Beine, wobei dein Unterkörper immer noch deinem Oberkörper folgt, sollte dich hinübertragen, so dass deine Beine beginnen, sich einer Handstand-Position zu nähern.

Gehen Sie in eine sitzende Position, wobei Ihre Arme nach oben schwenken. Nachdem Sie die Runde abgeschlossen haben, sollten Sie den Schwung, den Sie durch Ihren Rebound erzeugt haben, nutzen, um sich zurückzulehnen, als ob Sie auf einem Stuhl hinter Ihnen sitzen würden. Du solltest deine Knie über deinen Füßen positionieren, um das Gleichgewicht zu halten und genügend Schwung zu erzeugen, damit du rückwärts springen und auf deinen Händen landen kannst.

Rückprall so hoch wie möglich. Wenn du deinen Rückstoß beendet hast, spring so hoch wie möglich, ohne zu springen, und halte deine Arme am Kopf hoch. Dies wird Ihnen helfen, den Schwung zu erzeugen, den Sie brauchen, um sich in Ihre Hinterhand zu bewegen. Im Idealfall ist die rückwärtige Rundungsfeder eine flüssige Bewegung, aber Sie können damit beginnen, indem Sie an Ihrer Rundungsfeder arbeiten, anhalten, eine rückwärtige Rundungsfeder machen und dann versuchen, alles zusammenzubringen.

About the author

Add comment

By admin

Category