Wie man für Leichtathletik-Events trainiert

W

Bei Sprüngen kannst du Dinge tun, um die Form zu erhöhen.

Auch wenn du die längeren Hürden, ⁄400 Meter (2,5 ft) Hürden, laufen lässt, wirst du einmal pro Woche die Distanz trainieren wollen, damit du die Ausdauer bekommst.

Für Hürden, arbeiten Sie an der Form, indem Sie 5 oder so Hürden direkt in einer Reihe haben und gehen Sie über sie mit der richtigen Form. Dann mache 3 Ausgänge in die erste Hürde, 3 in die zweite Hürde und so weiter.

Für die Würfe und Kugelstoßen, Diskus- und Hammerwurf möchtest du an der Oberkörperstärke arbeiten. Geh in den Kraftraum!

Bei jedem Lauf, arbeite an der Form. Knie hoch und nie hinter deinem Hintern. Arme, Hüften und Lippen.

Nehmen wir auch an, dass Sie den 200m Dash laufen lassen, trainieren Sie, indem Sie 250 oder 300 Meter laufen lassen, so dass Sie, wenn Sie den 200 laufen, am Ende nicht ausbrennen werden.

Für Hochsprünge versuche an deinen Rückenbögen zu arbeiten und mache einen Ausfallsprung über die Stange. Dann erhöhen Sie es auf einen vierstufigen Ansatz und gehen Sie von dort aus weiter.

Für den Dreisprung solltest du daran arbeiten, dein Bein für den ersten Schritt durchzufahren, auch das Begrenzen mit oder ohne Springseile ist bei deinem zweiten Schritt sehr hilfreich.

Für beide von diesen wirst du deinen Ansatz viele Male üben wollen.

Für den Weitsprung arbeite an deinem Steh-Sprung in die Grube. Außerdem könntest du jemanden haben, der einen Rechen hält, wo du normalerweise springst und dich zwingt, weiter zu springen.

Arbeite bei der Laufdistanz an deiner Ausdauer und deinen Atemmustern, das kann wirklich helfen!

Für Sprints arbeiten Sie an Blockausgängen.

Seien Sie sehr vorsichtig bei diesen Ereignissen und verwenden Sie die richtige Form, um Ihre Schultern oder Ellbogen nicht zu verletzen.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.