Wie man seine Lehrer ärgert

W

Obwohl es vielleicht nicht die beste akademische langfristige Strategie ist, Ihre Lehrer zu ärgern, fühlen Sie manchmal einfach den Drang, es zu tun. Es gibt gute und schlechte Wege, um es zu erreichen. Sie können den kreativen Weg, den irritierenden Weg, den repetitiven Weg oder am besten noch den informierten Weg gehen. Was auch immer Sie tun, wenn Sie entschlossen sind, Ihre Lehrer verrückt zu machen, können Sie es schaffen – erwarten Sie einfach nicht, dabei ein perfektes Zeugnis zu erhalten!

Rufe die Leute in den Gängen. Wenn dein Freund oder sogar eine zufällige Person nach dem Klingeln an deiner Klasse vorbeigeht, sag so etwas wie “Was ist los?” oder “Ich schreibe dir gleich eine SMS”, um zu zeigen, dass dein Verstand nicht wirklich bei der anstehenden Aufgabe ist. Das wird deinen Lehrer ärgern, da es eine eklatante Missachtung ihrer Regeln zeigt.

Sprich wirklich langsam. Erhebe deine Hand und beantworte eine Frage, aber murmle viel, sage “uh” und “um” und tue so, als hättest du vergessen, was du sagen wolltest; im Allgemeinen brauchst du ewig, um zur Antwort zu kommen. So langsam wie möglich zu sprechen, ohne es so aussehen zu lassen, als würdest du es absichtlich tun, kann deinen Lehrer ärgern.

Lenke die anderen Schüler ab. Eine weitere Möglichkeit, deinen Lehrer zu ärgern, ist, so viele Schüler wie möglich von der Arbeit fernzuhalten. Stellen Sie den anderen Schülern viele Fragen, machen Sie Witze, lachen Sie grundlos lautstark und sprechen Sie während der Gruppenarbeit über persönliche Dinge. Die Ablenkung anderer Schüler kann das gesamte Klassenzimmer stören und Ihren Lehrer zweifellos verärgern.

Sei ein Besserwisser. Wenn du deinen Lehrer wirklich stören willst, dann solltest du dich wie ein Experte zu jedem Thema verhalten, das sie ansprechen – mit wenig oder gar keinem Beweis, um es zu untermauern. Wann immer Ihr Lehrer versucht, etwas zu erklären, schauen Sie wirklich skeptisch, wie Sie wissen, dass sie alles falsch gemacht haben, auch wenn sie über etwas wirklich Grundlegendes und Offensichtliches reden. Knirschen Sie Ihr Gesicht, während Sie sie anstarren, bis sie sich gezwungen fühlen, zu fragen, ob Sie eine Frage haben. Wenn du deinen Lehrer ständig so in Zweifel ziehst, kann es sein, dass er seinen Gedankengang verliert und sie stört.

Mach lustige Geräusche. Es gibt so viele große Geräusche, die du machen kannst, um das Klassenzimmer zu stören – du kannst ein Furzgeräusch machen, du kannst deine Schuhe auf dem Boden scheuern, du kannst immer wieder auf und ab auf die Oberseite deines Stiftes klicken, du kannst deine Kehle alle paar Sekunden räumen, oder du kannst auf deinem Schreibtisch trommeln. Wenn diese Geräusche deine Klassenkameraden vor Lachen rocken lassen, dann umso besser. Wenn Sie subtiler sein wollen, sind leisere, repetitive Geräusche auch für Ihren Lehrer störend. Hier sind einige andere Geräusche, die stören können:

Unterbrechen Sie Ihren Lehrer so oft wie möglich; dies ist sehr unhöflich und nervtötend. Wenn sie über etwas Wichtiges reden, hebe deine Hand und mache immer wieder zufällige Punkte, die nichts mit dem zu tun haben, worüber sie reden, oder stelle Fragen, die alles nur noch verwirrender machen. Außerdem kann es noch ärgerlicher sein, wenn Sie die Hand heben und Ihr Lehrer Ihnen immer wieder sagt, Sie sollen warten, um zu zeigen, dass Sie versuchen, sie “höflich” zu unterbrechen.

Spielen Sie auf Ihrem Handy ab. Nehmen Sie Ihr Handy und Ihre SMS-Leute heraus, spielen Sie Angry Birds oder schauen Sie es sich ab und zu an und lächeln Sie. Du kannst sogar Dinge auf Wikipedia nachschlagen, um zu versuchen, deinem Lehrer das Gegenteil zu beweisen. Dein Lehrer kann dir dein Handy nach einer Weile wegnehmen, aber es wird sie wirklich ärgern, solange das Spiel noch läuft. Sie können Ihren Wecker auch so einstellen, dass er während des Unterrichts losgeht, um sicherzustellen, dass der Wecker so lästig und störend wie möglich ist.

Kopiere das Verhalten deines Lehrers. Dies ist der einfachste Weg, um deinen Lehrer zu ärgern. Die meisten Lehrer haben einen ausgeprägten Gesprächsstil, können einige Wörter seltsam aussprechen, bestimmte Gesten verwenden oder ein bestimmtes Gesicht machen, und wenn man sie diskret vor ihnen nachahmt, kann man sie verärgern. Der beste Weg, dies zu erreichen, ist, wirklich aufrichtig zu handeln, während du deinen Lehrer imitierst, so dass es eine Weile dauern kann, bis sie wissen, was passiert; deine Klassenkameraden werden jedoch schnell die Ergebnisse kennen und anfangen zu knacken.

Beende deine Tests absurd früh. Wenn Sie nach 10-15 Minuten oder so eine lange Prüfung erhalten, legen Sie einfach Ihr Papier auf den Schreibtisch oder stellen Sie es ein und sagen Sie: “Fertig!”. Außerdem kann man sogar sagen: “Das war einfach!”, um besonders nervig zu sein. Das macht die anderen Schüler nervös über das, was sie so lange gebraucht hat, und verursacht Verwirrung und Nervosität. Bereiten Sie sich natürlich darauf vor, dass Ihre Note dadurch – in mehrfacher Hinsicht – leidet.

Verstehen Sie die Temperierlinie. Möglicherweise musst du deinen Lehrer für 20 Minuten oder 1 Minute ärgern. Ärgere sie auch genug, damit sie belästigt werden, aber nicht genug, um dich in Haft zu nehmen. Du willst nicht dorthin!

Sabotieren Sie die Ausrüstung Ihres Lehrers. Wenn dein Lehrer ein bisschen ein Raumkadett ist, dann sollte das gut funktionieren. Wenn Sie sich einen Film in der Klasse ansehen oder den Overheadprojektor verwenden, sehen Sie, ob Sie die Fernbedienung Ihres Lehrers in die Finger bekommen können, wenn er nicht sucht – das funktioniert am besten, wenn Sie eine Ersatzfernbedienung, die nicht funktioniert, an ihrer Stelle lassen können. Wenn Ihr Lehrer nicht hinsieht, schalten Sie den Fernseher aus, unterbrechen Sie ihn oder ändern Sie die Einstellungen am Projektor. Das wird deine Lehrerin definitiv ärgern und ihre Lektion ruinieren – aber erwarte nicht, dass du dadurch nicht in Schwierigkeiten gerätst!

Lesen Sie weiter und fragen Sie nach dem Material. Du kannst deinen Lehrer ärgern, indem du im Lehrbuch vorliest und dann nach all dem fragst, was du etwa eine Woche zu früh gelesen hast. Dein Lehrer wird sagen: “Wir sind noch nicht dazu gekommen”, oder “Ich werde es später erklären”, aber du solltest wirklich darauf bestehen, bis du am Ende alle deine Klassenkameraden verwirrst.

Sag deinem Lehrer, dass andere Leute das Material besser kennen als sie. Wenn es nicht lästig genug ist, ein Besserwisser zu sein, kannst du auch deine Lehrer Zeit verschwenden, indem du sagst: “Ich habe mit meinem Vater gesprochen, und er sagt etwas ganz anderes….”. Du kannst ihnen auch sagen, dass dein alter Lehrer, oder sogar dein Lehrer in einem anderen Fach, die Dinge anders macht. Diese Dinge bedeuten, dass andere Menschen die Sachen des Lehrers in größerem Maße kennen als sie selbst. Dies kann besonders ärgerlich sein, wenn Sie einen jüngeren Lehrer haben, der versucht, sich zu beweisen.

Gekritzel. Wenn du deinen Lehrer verrückt machen willst, fang an, etwas zu zeichnen, während sie reden. Machen Sie es ziemlich offensichtlich, dass Sie kritzeln – das kann gut funktionieren, wenn Sie an der Spitze der Klasse stehen und sie sehen, was Sie vorhaben. Es wird noch besser sein, wenn sie sehen können, dass du kritzelst, aber du versuchst, wirklich interessiert an dem zu handeln, was sie sagen, und tust so, als würdest du Notizen machen, während du eigentlich nur zeichnest.

Sei besonders ärgerlich, wenn dein Lehrer beobachtet wird. Wenn dein Lehrer vom Direktor oder einem Oberlehrer beobachtet wird, solltest du dein Bestes geben, um so nervig wie möglich zu sein. Das kann bedeuten, dass man unvorbereitet spricht, wirklich spät auftaucht oder es einfach so aussehen lässt, als wäre das Klassenzimmer völlig chaotisch. Je mehr du deinen Lehrer schlecht aussehen lassen kannst, desto besser.

Stellt unaufhörlich Fragen. Normalerweise ist es kein Problem, Fragen zu stellen, aber es wird frustrierend sein, wenn Sie eine mathematische Gleichung nicht verstehen und Ihren Lehrer bitten, sie Ihnen zum zehnten Mal zu erklären. Das funktioniert auch bei irrelevanten Fragen wie “Welche Farbe hatte George Washingtons Haar?” Versuchen Sie, wirklich ernsthaft zu handeln, wenn Sie diese Fragen stellen, so dass Ihr Lehrer nicht sagen kann, ob Sie nur herumalbern oder nicht; wenn Ihr Lehrer denkt, dass Sie es ernst meinen, wird er sich mehr bemühen, Ihre Fragen zu beantworten.

Schlafen Sie im Unterricht. Dies funktioniert am besten, wenn du entweder im hinteren Teil der Klasse bist oder wenn du dir einen Film im Unterricht ansiehst; alles, was du tun musst, ist, deinen Kopf nach unten zu legen und deine Augen zu schließen. Nichts ist ärgerlicher oder respektloser, als einzuschlafen, während dein Lehrer spricht. Wenn du nicht wirklich einschlafen kannst, kannst du es vortäuschen.

Notizen weitergeben. Eine weitere Möglichkeit, wie du deinen Lehrer ärgern wirst, ist, wenn du Notizen weitergibst. Du kannst Notizen an deine Freunde weitergeben, oder einfach an jeden in der Klasse. Machen Sie deutlich, dass Sie eine Notiz schreiben, indem Sie sie auf ein Notizbuch auf Ihrem Schoß schreiben, und falten Sie die Notiz dann in ein Quadrat oder einen Fußball und werfen Sie sie an einen Klassenkameraden. Wenn du eine Notiz liest, halte sie vor dein Gesicht und lache, so dass es wirklich offensichtlich ist, dass dich etwas anderes als der Lehrplan der Klasse aufreißt.

Roll die Augen auf den Lehrer. Lehrer werden sehr wütend, wenn man so tut, als wäre es einem egal.

Stolpere weiter, wenn du eine einfache Frage beantworten sollst. Wenn dein Lehrer eine wirklich grundlegende Frage stellt, wie z.B. was die Hauptstadt Floridas ist oder was 10 mal 15 ist, dann solltest du deine Hand heben und ausführlich über die Reise deiner Familie nach Florida sprechen oder darüber, wie du denkst, dass die Zahl 10 die perfekteste Zahl auf der Erde ist. Wenn dein Lehrer frustriert und verwirrt aussieht, sprich noch langsamer, damit du wirklich viel zu viel Zeit in Anspruch nimmst.

Komm spät nach Hause. Lehrer hassen es, wenn Schüler gewöhnlich zu spät kommen. Legen Sie Ihren Kopf den größten Teil des Tages auf den Schreibtisch. Scheinen begeistert von der Mittagspause. Roll in die Klasse deines Lehrers ein paar Minuten zu spät mit einem Achselzucken und einem selbstgefälligen Lächeln auf deinem Gesicht; wenn du dich entschuldigst, wird das deinen Lehrer ein wenig weniger ärgern, es sei denn, deine Entschuldigung klingt wirklich unaufrichtig. Du solltest nicht nur spät auftauchen, sondern auch sichtlich erschöpft aussehen, deine Bücher fallen lassen, rennen oder ewig brauchen, um durch deine Tasche zu stöbern und die richtigen Vorräte zu finden. Alternativ kannst du auch 10 Minuten zu spät kommen und dich ganz lässig verhalten, als wäre das völlig normal. Erscheinen Sie mit einem Kaffee in der Hand, um zu zeigen, dass Sie einen Umweg gemacht haben, der Sie zu spät brachte.

Missachte die Regeln deines Lehrers. Jeder Lehrer hat seine eigenen Regeln, und wenn du nervig sein willst, solltest du so viele wie möglich ignorieren, ohne ins Büro des Direktors geschickt zu werden. Selbst der Verstoß gegen kleinere Regeln kann wirklich ärgerlich werden. Zum Beispiel können Sie die Formatierung Ihrer Essays falsch gestalten oder Ihre Aufgabe einen Tag zu spät abgeben, indem Sie so tun, als ob Sie sicher wären, dass es sich um das Fälligkeitsdatum handelt. Wenn dein Lehrer eine bestimmte Regel hat, um mitten in der Klasse auf die Toilette zu gehen, versuche, sie zu brechen.

Werfen Sie Sachen auf andere Schüler. Eine weitere Sache, die du tun kannst, um deine Lehrer wirklich zu ärgern, ist, Sachen auf andere Schüler zu werfen, wenn der Lehrer nicht hinsieht. Du solltest klein anfangen, mit Objekten wie Radiergummi, zerknittertem Papier, Bleistiften oder Kreide. Du kannst den Einsatz ein wenig erhöhen und ein kleineres Buch, einen Apfel, einen Tennisball oder sogar deinen Schuh werfen, wenn du deinen Lehrer wirklich verrückt machen willst. Du solltest versuchen, dies zu tun, wenn dein Lehrer umgedreht ist, und dann ganz unschuldig schauen, wenn er zu dir zurückkehrt. Seien Sie sich bewusst, dass Sie je nachdem, was Sie werfen, suspendiert oder wegen Körperverletzung angeklagt werden können. Dein Opfer könnte sogar Vergeltung üben.

Schießen Sie Spucke Wads. (Leeren Sie die Innenseite eines Stiftes und saugen Sie Papierstücke an, stecken Sie sie in den “Fass” und blasen Sie.)

Kämpfe gegen jede falsche Antwort bei einem Test. Wenn du deine Prüfungen zurückbekommst, solltest du dich laut beschweren und jede einzelne Frage, die du falsch gemacht hast, anfechten, auch wenn du weißt, dass es keinen Sinn macht, sie zu bekämpfen. Wenn die Antworten Multiple Choice oder sehr schwarz-weiß sind, wie z.B. die Antworten auf einen Mathetest, sollten Sie wirklich darauf bestehen und Ihrem Lehrer sagen, dass sie falsch liegen.

Erscheinen Sie ohne Ihr Notizbuch oder einen Bleistift. Dein Lehrer geht davon aus, dass du während der meisten Kurse Notizen machen, Aufgaben schreiben und ein Schreibgerät benutzen wirst, so dass das Auftauchen mit leeren Händen zeigt, dass es dir wirklich egal ist. Es wäre besonders ärgerlich, wenn du sagen würdest: “Hat jemand einen Bleistift, den ich mir ausleihen kann?” oder “Ich habe kein Papier”, also unterbrichst du die Klasse komplett und bekommst die Materialien, die du brauchst.

Sprich, während dein Lehrer spricht. Nichts kann einen Lehrer schneller verrückt machen, als zu reden, während er versucht, eine Lektion zu geben oder etwas zu erklären. Du kannst mit deinen Freunden flüstern oder sogar offen mit deinen Freunden reden. Verhalte dich so, als wäre es dir wirklich egal, dass dein Lehrer versucht, eine Lektion zu geben, oder als ob du nicht einmal bemerkst, dass dein Lehrer da oben ist und hart arbeitet. Es kann noch ärgerlicher sein, wenn Sie einem Ihrer Klassenkameraden eine Frage stellen, die Ihr Lehrer beantworten sollte. Das wird deinen Lehrer definitiv ärgern, aber du wirst nicht lange damit durchkommen! Es spielt keine Rolle, was du sagst, es kann alles sein.

About the author

Add comment

By admin