Wie man Feminismus in der Literatur erkennt

W

Stellen Sie Ihre Informationen zusammen.  Gibt es genug Hinweise auf den Feminismus, dass Sie zu diesem Schluss kommen können? Keiner dieser Schritte funktioniert für sich allein; sie unterstützen sich gegenseitig. Betrachten Sie, wie viele verschiedene Winkel Sie haben, um die Idee des Feminismus zu unterstützen.

Notiere geladene Wörter und Implikationen.  Manchmal müssen Sie genau hinsehen, um die Bedeutung eines Autors zu verstehen. Komplimente können Bitterkeit verbergen; Akzeptanz kann Verurteilung verbergen. Einige Dinge, die man beachten sollte, sind unter anderem:

Informieren Sie sich über die Zeit rund um das Buch. Hintergrundforschung ist oft hilfreich bei der Identifizierung von Themen in einer Geschichte. Was waren die Standards, Erwartungen und Einschränkungen für Frauen, als das Stück geschrieben wurde? Die Leser von heute mögen bestimmte Dinge für normal halten, als sie vor einem Jahrhundert verpönt waren.

Sieh dir weibliche Charaktere an. Wie viel Aufmerksamkeit oder “Screen Time” erhalten sie während der gesamten Arbeit? Ist der Fokus der Geschichte eine Frau? (Die Frau muss nicht einmal erscheinen, damit dies wahr ist; in einer Kurzgeschichte namens “A Jury of Her Peers” zum Beispiel ist eine Frau der einzige Fokus der Geschichte, aber sie erscheint nie selbst.) Schau dir auch die Charakterisierung an. Ist die Figur für ihre Zeit ungewöhnlich unabhängig? Stellt sie den Status quo in Frage?

Sieh dir die Interaktion zwischen Mann und Frau an. Man könnte sich vorstellen, dass ein feministisches Werk z.B. ein Ehepaar mit gleicher Autorität hätte, oder eines, bei dem die Frau den Vorsitz über den Mann führt. Aber ein feministisches Werk könnte genauso gut einen Mann haben, der eine Frau überwältigt und misshandelt: Oft sprachen Autoren über unbequeme Themen, die niemand sonst wollte, wie Missbrauch, um auf Ungerechtigkeiten oder Probleme in der realen Welt aufmerksam zu machen. Dies gilt wahrscheinlich für alles, was Sie beleidigt oder beleidigt; Schreiben wird nicht zu einer anerkannten Literatur, indem es um ihrer selbst willen beleidigend ist.

About the author

Add comment

By admin

Category