Wie man einen Flaschenwerfer herstellt

W

p>Ein Flaschenwerfer verwendet normalerweise Druckluft und Wasser, um eine Flasche hoch in die Luft zu schießen. Normalerweise mit leicht zu findenden Materialien gebaut, ist dieses Projekt sowohl für Spaß als auch für Bildung geeignet, obwohl es mit PVC-Rohren etwas Handlichkeit erfordert.

Bohren Sie mit Ihrem 9/16″ Bohrer ein Loch in eine der 1/2″ PVC-Kappen. Beginnen Sie mit einem dünnen, kleinen Pilotloch und bohren Sie dann das große. Dieses Loch muss Ihr Ventil enthalten, wenn Sie also kein .453″ Rohr verwenden, benötigen Sie einen Bohrer, der genau auf das Ventil passt.

Schneiden Sie den Stahlstab in ein 10″ Stück und biegen Sie dann Ihren Stahlstab in eine U-Form von ca. 1/3 Zoll Breite. Sie möchten, dass die Enden der Stahlstange auf der Seite der Buchse sitzen, da Sie sie durch die Buchse führen. Biegen Sie das 10″ Stück direkt in zwei Hälften – es sollte perfekt sein.

Lösen Sie den Stahldraht, um die Rakete zu starten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kopf und Ihre Hände von der Trägerrakete und der Flasche entfernt sind – es wird wirklich fliegen, wenn Sie nicht vorsichtig sind.

Drücken Sie die beiden Enden der Stange in die Seite der Buchse, markieren Sie, wo sie den Flaschendeckel berühren, und bohren Sie dann zwei Löcher, um die Stahlstange in die Buchse einzuführen. Benutze die Flasche, um deine Höhenlinien zu machen. Zeichne dann mit einem scharfen Gegenstand zwei horizontale Linien auf die Oberseite der Buchse, um deinen Bohrer zu führen. Denken Sie daran – Sie müssen eine Stange verwenden, um die Lippe der Flasche abzudecken und sie an ihrem Platz zu halten. Die Stange wirkt ein wenig wie eine Zuglasche und hält die Flasche nach unten, bis Sie sie herausziehen. Die Biegung der Stange sollte zur Seite zeigen, mit den Enden in der Buchse.

Schneiden Sie ein Stück 1/2″-Rohr auf 12″ Länge ab und markieren Sie dann 2″ von einem der Enden. Dies ist das letzte Stück deines Startmechanismus.

Nehmen Sie die 1/2″ x 1/4″ Buchse und ritzen Sie den Stopfen mit einem scharfen Messer oder einem Dremel-Werkzeug heraus. Die kleinere Buchse muss auf der Innenseite ausgedünnt werden, damit die andere Buchse direkt hindurch gleiten kann. Nimm dazu ein scharfes Messer und schneide die Innenseite der Buchse weg, so dass die gesamte Dicke gleich groß ist.

Füge ein weiteres PVC-Rohr hinzu, um den Rahmen zu verlängern, und klebe dann die letzte Krümmerverbindung am Ende nach oben. Das Ganze ergibt eine kleine U-Form, wobei die beiden Füße senkrecht vom Rahmen wegstehen.

Ziehen Sie das Ventil luftdicht durch das Bohrloch. Sie möchten, dass die Oberseite des Ventils (wo Sie Luft hinzufügen) aus der Oberseite der PVC-Kappe herausragt. Der „Sitz“ des Ventils sollte direkt in die Kappe passen.

Sammle die Materialien und Baumaterialien. Gehen Sie zum Baumarkt und kaufen Sie die Materialien, die Sie benötigen, wie unten aufgeführt. Sie benötigen auch eine Sammlung von Werkzeugen, wie z.B. Hammer, Elektrobohrer, Bohrer, Fahrradpumpe und Bügelsäge/PVC-Schneider, aber die meisten Leute haben die Ausrüstung bereits. Du solltest kaufen:

Kleben Sie das Ventilstück mit der Spitze nach oben in das Winkelstück ein. Möglicherweise benötigen Sie noch ein kleines Stück PVC, um das Winkelstück mit der Kappe mit dem Ventil zu verbinden. Denke daran – du kannst es nie zu luftdicht kleben!

Verlängern Sie den Rahmen weiter vom Trägergerät weg mit mehr als 2 weiteren PVC-Rohren, 2 weiteren Füßen und zwei weiteren T-Stössen. Achten Sie darauf, dass diese T-Verbindung in die entgegengesetzte Richtung zeigt wie die andere, um eine maximale Unterstützung zu gewährleisten. Kleben Sie wie immer alles luftdicht an und kleben Sie eine Endkappe auf, um Luftaustritt zu vermeiden.

Schneiden Sie das restliche 1/2″ Rohr sechs identische 6-10″ Segmente und ein kleineres 2-4″ Zoll Stück ab. Diese genauen Spezifikationen sind nicht ganz so wichtig wie die anderen, also benutze das, was du übrig hast, wie es passt. Der Ständer besteht aus einem langen Stück PVC-Rohr (1/2″) und drei kleineren Schenkeln, die sich seitlich erstrecken, flach auf dem Boden, um alles aufrecht zu halten.

Schieben Sie den Stahldraht in die Bohrungen in Ihrer Buchse, um die Flasche festzuhalten. Verwenden Sie den U-förmigen Draht, um die Flasche zu fixieren. Es wird sich bewegen wollen, wenn sich der Druck aufbaut.

Stellen Sie sicher, dass die Flasche in eine sichere, offene Richtung zeigt, und beginnen Sie dann mit dem Pumpen auf etwa 80 psi. Wenn Sie kein Manometer haben, würde ein einfaches Pumpen für 15-25 Sekunden gut funktionieren. Achten Sie darauf, dass Sie sich in einem weit offenen Bereich befinden.

Kleben Sie ein Stück PVC in die T-Verbindung, senkrecht zum Trägersystem, zur Unterstützung. Dies ist dein erster Stützfuß. Kleben Sie es ein und kleben Sie dann eine luftdichte Kappe über das Ende, um den Druck aufrechtzuerhalten.

Kleben und krümmen Sie auf den kleinen „Stummel“, der von Ihrer Buchse ausgeht. Achte darauf, dass du eine schöne, luftdichte Verbindung klebst, wo immer du kannst.

Befestigen Sie das 2″ Stück PVC und eine T-Verbindung am Krümmer am Ende des Trägersystems. Du willst, dass der eigentliche Träger (die Buchse mit den Löchern darin) direkt zum Himmel gerichtet ist. Kleben Sie das kleine Stück in den Krümmer ein und befestigen Sie dann eine T-Verbindung an diesem kleinen Rohrstück.

Befestigen Sie eine Fahrradpumpe an dem freiliegenden Ventil. So erhöhen Sie den Luftdruck in der Flasche. Jede Pumpe fügt Luft in ein bereits dichtes, druckbeaufschlagtes System ein. Nirgendwo sonst baut sich dieser Druck in der Flasche auf und treibt sie an, wenn sie befreit wird.

Kleben Sie die große PVC-Kupplung auf das andere Ende der Buchse, das bereits mit der PVC-Stange verklebt ist. Schieben Sie die Kupplung auf das längere Ende der PVC-Stange und setzen Sie sie dann in die Rückseite der Buchse ein. Achten Sie darauf, dass Sie es gut ankleben, damit die Verbindung luftdicht ist.

Verstehen Sie, was vor sich geht. Wenn die Luft die Flasche und den Launcher unter Druck setzt und dann freigegeben wird, erzeugt sie eine Aktionskraft, die die entweichende Luft nach unten bläst. Dies wiederum erzeugt eine gleiche und entgegengesetzte Kraft, damit die Flasche in die andere Richtung, nach oben, geht! Dies liegt an Newtons Drittem Bewegungsgesetz. Die Erhöhung des Drucks in der Flasche erhöhte den Schub (Newtons Zweites Bewegungsgesetz). Das Wasser befindet sich in der Flasche, um Geschwindigkeit hinzuzufügen, da das Wasser schwerer ist als die Luft, so dass die Luft das Wasser beim Start zuerst herausdrückt, Ihre Flasche wird weiter fliegen.

Kleben Sie die Buchse mit den Bohrungen für das Abschussbein in das andere Ende dieser Kupplung. Achten Sie darauf, dass die von Ihnen geschnittenen Löcher noch über der Kupplung sichtbar sind. Wenn du inzwischen von einem Ende zum anderen gegangen wärst, hättest du es getan:

Setzen Sie den Deckel der leeren, kappenlosen Sodaflasche in die Oberseite der 1/2 x 1″ Buchse. Beachten Sie die breite Kunststofflippe genau dort, wo der Schraubverschluss auf die Flasche trifft. Du wirst deine Stahlstange benutzen, um diese Lippe festzuhalten und die Flasche an ihrem Platz zu halten, wenn sie an Kraft gewinnt. Dann kannst du den Stahlstab aus der Buchse ziehen, damit sich die Rakete lösen kann.

Füllen Sie die Flasche 2/3 der Strecke mit Wasser und schieben Sie sie auf Ihr freiliegendes PVC-Rohr. Das Wasser wird dein „Treibstoff“ sein, wenn es unter Druck steht.

Kleben Sie die 1/2″ x 1/4″ Buchse (die Sie herausgeschnitten haben) so, dass sie direkt an Ihrer 2″ Markierung endet. Kleben Sie die Buchse mit PVC-Zement auf das 1/2″-Rohr und machen Sie es so, dass sich der Boden der Buchse genau an der von Ihnen gemachten Markierung befindet. Es sollte noch 10″ Rohr übrig sein. Der kleine Stummel wird darauf hinweisen.

About the author

Add comment

By admin

Category