Wie man in den Alpha-Zustand des Geistes eintritt

W

p>Der Alpha-Zustand des Geistes ist, wenn man im Wachzustand einen sehr entspannten Zustand erreicht. Ihr Gehirn beginnt, Alphawellen anstelle von Beta zu emittieren, was Sie emittieren, wenn Sie vollständig wach sind. Um in den Alpha-Zustand des Geistes einzutreten, fange an, entspannt zu werden, und gehe dann zu verschiedenen Techniken über, die dich in den Alpha-Zustand des Geistes bringen können, einschließlich tiefer Atmung, Countdowns und Visualisierungen. Nachdem Sie Ihren Geist für den Alpha-Zustand entspannt haben, liegt es an Ihnen, mit welcher Methode Sie ihn erreichen, obwohl es eine gute Idee ist, die tiefe Atmung in jede andere von Ihnen gewählte Methode zu integrieren.

Atme aus deinem Zwerchfell. Wenn du aus deinem Zwerchfell atmest, holst du viel tiefer Luft als wenn du aus deiner Brust atmest. Wenn Sie sich nicht sicher sind, woher Sie atmen, legen Sie eine Hand auf Ihre Brust und eine Hand auf Ihr Zwerchfell (Bauchbereich). Atme tief durch. Du solltest sehen, dass sich die Hand auf deinem Zwerchfell mehr bewegt als die auf deiner Brust.

Zählen Sie von 100 an rückwärts. Eine andere Methode ist es, einfach von 100 auf 100 zu zählen. Tun Sie dies sehr langsam und machen Sie etwa 2 Sekunden Pause zwischen den einzelnen Zahlen. Dieser langsame Countdown kann helfen, Sie in einen Alpha-Zustand zu versetzen.

Reise durch dein Szenario. Jetzt ist es an der Zeit, Ihr Ziel einzugeben. Nähere dich ihm weiter, und wenn du durch andere Bereiche gehst, stell dir all die Dinge vor, die deine Sinne dir sagen. Stellen Sie sich vor, was sich ändert, wenn Sie sich durch verschiedene Atmosphären bewegen, z.B. von außen nach innen oder von Raum zu Raum.

Arbeiten Sie in kurzen Sitzungen. Beginnen Sie mit einer Sitzung von zehn Minuten. Versuchen Sie, einen Timer so einzustellen, dass Sie nicht ständig auf die Uhr schauen. Schließe deine Augen und übe deine tiefe Atmung. Atme bis zur Zahl sieben ein und bis zur Zahl acht aus.

Atme durch die Nase ein, durch den Mund aus. Atme langsam und tief durch. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die Luft durch die Nase einziehen. Atme die Luft langsam durch den Mund aus. Wenn es nötig ist, können Sie direkt durch die Nase oder den Mund atmen.

Zählen Sie von 10. Jetzt starten Sie Ihren offiziellen Countdown. Stell dir die Zahl 10 in deinem Kopf vor. Wie du es tust, denke: “Ich fange an, mich zu entspannen.” Stellen Sie sich nach einem Moment die Zahl 9 vor und denken Sie: “Ich werde ruhiger.”

Beginnen Sie Ihren vorläufigen Countdown. Dieser Countdown soll dich nur in den Geisteszustand bringen, in dem du in einen meditativen Zustand eintreten kannst. Beginne damit, dir die Zahl 3 in deinem Kopf vorzustellen, während du sie dreimal sagst. Das Gleiche gilt für 2 und dann 1.

Versuchen Sie es noch einmal. Nicht jeder erreicht beim ersten Versuch einen Alpha-Zustand. Sie können es in der gleichen Sitzung erneut versuchen. Alternativ kannst du es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal versuchen, wenn du die Möglichkeit hast, mit deinen Entspannungstechniken von vorne anzufangen.

Zählen Sie, wie Sie einatmen und ausatmen. Um sicherzustellen, dass Sie tief durchatmen, versuchen Sie, in Ihrem Kopf bis sieben zu zählen, während Sie einatmen. Wenn Sie ausatmen, zählen Sie bis acht, was Ihnen hilft, Ihre Luft langsam und gleichmäßig herauszudrücken.

Wechseln Sie zwischen normalen und tiefen Atemzügen. Während du das Gefühl für tiefe Atmung bekommst, versuche hin und her zu gehen. Atmen Sie ein oder zwei Mal normal, und wechseln Sie dann zu einem langsamen, tiefen Atemzug. Sehen Sie, wie unterschiedlich es sich im Vergleich dazu anfühlt.

Entstöre deinen Verstand. Wenn du deinen Geist für die Meditation öffnest, versuche nicht, jeden Gedanken, der in deinem Geist läuft, abzuschalten. Das ist sinnlos, denn dein Gehirn wird nur gegen diese Neigung kämpfen. Versuchen Sie stattdessen, einen Schritt zurückzutreten und die Gedanken zu beobachten, die Ihnen durch den Kopf gehen. Auf diese Weise wirst du nicht in diese Gedanken hineingezogen, sondern nur beobachtet.

Mach es dir bequem. Um in den Alpha-Zustand zu gelangen, müssen Sie entspannt sein, was bedeutet, dass Sie sich relativ wohl fühlen müssen. Eine gute Position ist das Liegen, also suchen Sie sich eine bequeme Couch oder ein Bett zum Entspannen.

Such dir eine gute Zeit aus. Du willst nicht gehetzt werden, während du versuchst, deinen Alpha-Zustand zu finden, besonders wenn es dein erstes Mal ist. Wähle eine Zeit, in der du nicht eine Million Dinge hast, die du stattdessen tun solltest. Wenn To-Do-Aufgaben immer wieder in Ihre Meditationszeit eindringen, versuchen Sie, eine schnelle Liste dessen zu erstellen, was Sie tun müssen, damit Sie sich auf Ihre Mediation konzentrieren können.

Entferne Ablenkungen. Um den Alpha-Zustand des Geistes zu finden, musst du dich auf deine Meditationen konzentrieren. Schließ die Tür, damit du nicht gestört wirst. Versuchen Sie auch, wiederholte Geräusche auszuschalten oder zu blockieren.

Entspannen Sie sich, bevor Sie die Visualisierung ausprobieren. Versuchen Sie, tief zu atmen, bevor Sie sich in die Visualisierung begeben, so dass Sie völlig entspannt sind, wenn Sie versuchen, in den Alpha-Zustand des Geistes einzutreten. Führen Sie eine zehnminütige tiefe Atemsitzung durch, bevor Sie die Visualisierung ausprobieren.

Verwenden Sie eine Anleitung. Selbst wenn du nicht in einem Studio bist, kannst du immer noch einen Leitfaden für die Meditation benutzen. Für die geführte Visualisierung stehen kostenlose Apps zur Verfügung, und Sie können auch Websites wie www.YouTube.com nutzen, um geführte Visualisierungen zu finden.

Nähern Sie sich einem friedlichen Ziel. In gewisser Weise ist Visualisierung nur eine Form des Tagträumens. Beginnen Sie mit einer kurzen 5-minütigen Sitzung. Wählen Sie einen Ort, der Ihnen Frieden oder Freude bringt oder den Sie entspannen können. Stell dir vor, du näherst dich ihm. Du bist noch nicht ganz da, denn du wirst die Reise in deinem Kopf antreten.

About the author

Add comment

By admin

Category