Wie man Brötchen macht

W

Brötchen haben eine große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten für Mahlzeiten vom Frühstück bis zum Abendessen und für Zwischenmahlzeiten. Sie sind ideal zum Mittagessen mit einer kleinen Füllung und perfekt, um sie auf einen Beilagenteller zu einer Hauptmahlzeit zu legen. Es gibt viele Möglichkeiten, Brötchen herzustellen, und dieser Artikel behandelt einige der gängigsten Sorten.

Hefe, Zucker und lauwarmes Wasser in eine Rührschüssel oder große Rührschüssel geben. Rühren oder schlagen, bis sich die Hefe in der Flüssigkeit gelöst hat. Zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten ruhen lassen. Dadurch wird die Hefe aktiviert.

Rieben Sie die Butter oder das alternative Fett in das Mehl. Reiben Sie, bis die Mischung das Fett vollständig absorbiert. In der Mitte der Mischung ein Loch machen.

Die erhabenen Brötchen 12 bis 14 Minuten oder bis zur goldenen Farbe in den Ofen stellen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Drahtkühlgestell abkühlen. Die Brötchen können leicht warm oder vollständig gekühlt serviert werden.

Die Backbleche vorbereiten. Entweder mit Pergamentpapier auslegen oder gründlich einfetten.

Schaffen Sie einen Brunnen in der Mitte der Mehlmischung. Gießen Sie allmählich die warme Milch oder das Wasser ein. Das Ei hinzufügen.

Tip den Teig auf eine bemehlte Oberfläche. 5 bis 10 Minuten kneten, bis er glatt und elastisch ist.

Vorheizen Sie den Ofen auf 200ªC / 390ºF, wenn die Rollen steigen, Entfernen Sie die Hülle, wenn die Rollen hochgegangen sind.

Teig gleichmäßig in 45 bis 50 Einzelstücke teilen. In Kugeln formen und auf dem Backblech anordnen. Wenn Sie möchten, dass die Brötchen getrennt sind, berühren Sie sie nicht, aber wenn es Ihnen nichts ausmacht, sie auseinander zu ziehen, können sie sich beim Backen ineinander ausdehnen und Sie können sie nach dem Backen auseinanderziehen. Legen Sie eine weitere leicht geölte Folie aus Plastikfolie über die Oberseite der Rollen und legen Sie sie beiseite, um sie bis zur doppelten Größe zu heben. Dies dauert etwa 15 bis 20 Minuten.

Mischen Sie zu einem Teig. Sie können Ihre Hände oder einen Mischlöffel benutzen; wenn Sie einen Teighaken haben, kann dieser auf Wunsch verwendet werden. Sobald sich der Teig zusammengebildet hat, kippen Sie ihn zum Kneten auf eine bemehlte Oberfläche.

Zubereitung der Hefe Gießen Sie die Hälfte des lauwarmen Wassers in einen Messbecher mit der Hälfte des Zuckers und der Hälfte der Hefe. Zusammen mischen und dann zur Seite legen, um es zu aktivieren. Es ist bereit, wenn es schäumt, nach etwa 5 bis 10 Minuten.

Tip den aufgegangenen Teig aus der Schüssel auf eine neu bemehlte Oberfläche. Mit der Faust aufschlagen und dann 2 bis 3 Minuten lang wieder kneten.

Backbleche vorbereiten. Linie mit Pergamentpapier oder Fett. Wenn Sie schmieren, seien Sie großzügig.

Kneten Sie den Teig für 10 Minuten. Während dieser Zeit sollte er sich elastisch anfühlen und glatt aussehen und sich anfühlen.

Decken Sie die Schale mit einer Folie aus leicht gefetteter Folie ab. Legen Sie sie an einem warmen Ort ab, um sie zu verdoppeln. Dies dauert ca. 1 Stunde.

Sieben Sie das Mehl in die Rührschüssel und geben Sie den restlichen Zucker, Salz und mischen Sie es unter. Die Butter einreiben.

Backofen vorheizen, während die Brötchen steigen. Ofen auf 400ºF / 200ºC vorheizen.

Aus dem Ofen nehmen. Die Brötchen können je nach Bedarf warm oder gekühlt serviert werden. Mit einem Spachtel oder Spachtel die Rollen bei Bedarf von den Backblechen entfernen. Dies wird ihnen helfen, in guter Form zu bleiben.

Sieben Sie das Mehl in eine separate Rührschüssel. Fügen Sie den Zucker hinzu und rühren Sie ihn um.

Backen Sie die Brötchen. Entfernen Sie die Hülle, wenn die Brötchen aufgegangen sind. In den vorgeheizten Ofen stellen. 15 bis 18 Minuten backen, oder bis sie goldgelb erscheinen.

Übergeben Sie die flüssige Hefemischung in die Mehlmischung. Rühren Sie sie mit einem großen Holzlöffel zusammen, um alle Zutaten zu kombinieren und den Teig zu bilden. Kneten Sie 2 Minuten lang, um eine Kugel in der Schale zu bilden.

Übertragung in eine leicht geölte Mischschüssel (Sie können die Original-Mischschüssel verwenden, sofern sie gereinigt und getrocknet, dann geölt wurde). Abdecken mit einer leicht geölten Folie. An einem warmen Ort beiseite legen, um sich zu erheben. Eine Stunde oder bis zur Verdoppelung der Größe einwirken lassen.

Vorbereiten Sie die Backbleche, während der Teig steigt. Sie können entweder Pergamentblech über die Bleche legen oder diese einfetten.

Tip den Teig auf eine bemehlte Oberfläche. Kneten Sie 10 bis 15 Minuten, bis die Textur elastisch wird und sich der Teig glatt anfühlt.

Die aufgehenden Brötchen in den vorgeheizten Backofen legen. 15 bis 18 Minuten oder goldbraun backen.

Entfernen Sie die Verpackung und legen Sie die Brötchen zum Backen in den Ofen. Backen Sie 15 bis 20 Minuten lang.

Entfernung aus der Schale. Spitze auf eine bemehlte Arbeitsfläche. Schlag mit der Faust nieder. Dann 1 Minute lang kneten, bis sie glatt sind. In 8 bis 10 gleich große Stücke teilen.

Milch oder Wasser und die aufgeschäumte Hefe zugeben. Unter Bildung des Teigs mischen.

Backofen vorheizen, während die Brötchen steigen. Ofen auf 220ºC / 425ºF einstellen.

Verwenden Sie einen Mehlsieb, um das Mehl in die Rührschüssel zu sieben. Rühren Sie die Hefemischung ein, wenn sie fertig ist. Zum Mischen zu einem Teig verrühren.

Die Stücke zu runden Kugeln formen. Auf den vorbereiteten Backblechen anordnen. Berühren Sie sich nicht, da sie beim Backen Platz zum Aufweiten benötigen. Mit einer leicht geölten Folie aus Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort aufbewahren, bis sich die Größe verdoppelt hat. Dies dauert etwa 15 bis 20 Minuten.

Teig in Viertel aufteilen. Dann jedes Viertel in 5 Stück aufteilen. Jedes Stück zu einer Kugel formen und auf den vorbereiteten Backblechen anrichten. Nicht überlappen; beim Backen Raum für Expansion lassen.

Fügen Sie die Butter hinzu. Reiben Sie die Butter mit den Fingerspitzen durch das Mehl. Weiter reiben, bis die Mischung wie kleine Semmelbrösel aussieht.

Den Deckel von der Teigschüssel entfernen. Den Teig stanzen. Weitere 2 Minuten kneten, bis der Teig glatt ist.

In eine leicht geölte Schale legen. Mit leicht geölter Frischhaltefolie abdecken. Zum Aufstehen beiseite legen und etwa eine Stunde ruhen lassen oder bis sich die Menge verdoppelt hat.

Übergeben Sie den gekneteten Teig in eine leicht gefettete Schüssel (die Original-Mischschüssel kann verwendet werden, wenn sie richtig ausgewaschen und getrocknet und dann gefettet wird). Fügen Sie etwas Frischhaltefolie hinzu, die eine leichte Ölschicht auf sich hat, und zwar über die Oberseite des Teigs in der Schüssel. Die Schüssel an einen warmen Ort stellen und den Teig gehen lassen. Es sollte doppelt so groß sein, was etwa eine Stunde dauert.

Teig in 12 gleichmäßige Stücke teilen. Leicht in Kugeln rollen.

Vorbereiten Sie die Backbleche, indem Sie sie entweder mit Pergament auslegen oder leicht mit Speiseölspray einfetten.

Schneiden Sie eine kleine Kreuzform in jede Rolle. Besprühen Sie die Platten leicht mit etwas Speiseölspray. Dadurch entsteht beim Backen eine glänzende Oberfläche. Mit einer leicht geölten Folie aus Frischhaltefolie abdecken. Für 20 Minuten bis eine halbe Stunde einplanen, damit sie sich wieder verdoppeln können.

Die Teigkugeln auf die vorbereiteten Backbleche legen. Nicht zusammen berühren, viel Platz für Expansion lassen. Legen Sie ein leicht geöltes Blatt Frischhaltefolie über die Oberseite der Rollen. Noch einmal, stellen Sie es an einem warmen Ort ab, um es zu erheben, so dass es sich in großen Mengen verdoppelt. Dies sollte etwa eine halbe Stunde dauern.

Aktivieren Sie die Hefe. Fügen Sie die Hefe und den Zucker dem lauwarmen Wasser in einer Messbecher oder Schüssel hinzu. Lassen Sie es 3 bis 5 Minuten ruhen.

Aus dem Ofen nehmen. Auf einem Drahtkühlgestell abkühlen lassen. Die Brötchen können leicht warm oder vollständig gekühlt serviert werden.

Schmelzen Sie die Butter und lassen Sie sie auf lauwarme Temperatur abkühlen. Gießen Sie sie zusammen mit den leicht geschlagenen Eiern in die Hefemischung. Salz zugeben und mischen.

Aus dem Ofen nehmen. Die Rollen können leicht warm oder vollständig gekühlt serviert werden. Zum Abkühlen auf einem Drahtkühlgestell anordnen.

Entfernen Sie den aufgegangenen Teig aus der Rührschüssel. Spitze auf eine bemehlte Oberfläche. Punsch runter, dann ca. 1 Minute kneten oder bis er glatt wird.

Backofen vorheizen, während die Brötchen steigen. Ofen auf 220ºC / 425ºF einstellen. Wenn Sie an dieser Stelle eine Glasur für die Brötchen machen wollen, mischen Sie 1 Eigelb mit 15ml/1 Esslöffel Wasser zusammen und verteilen Sie diese nach dem Aufgehen auf die Oberseite der Brötchen. Mohn oder Sesam können vor dem Backen über diese Glasur gestreut werden.

Sieben Sie das Mehl in die Rührschüssel und geben Sie den Zucker und den Inhalt des Hefesäckchens dazu.

About the author

Add comment

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.