Wie man einen angenehmen Schlaf bekommt

W

Hast du Probleme, die Nacht durchzuschlafen? Wachst du auf und fühlst dich müde oder steif? Eine gute Nachtruhe ist wichtig für Ihre allgemeine Gesundheit und hilft Ihnen, die Aufgaben des nächsten Tages mit einem gut ausgeruhten Körper und Geist zu bewältigen. Durch die Schaffung der richtigen Umgebung, die Wahl der richtigen Position und die Einstellung guter Gewohnheiten zur Vorbereitung auf den Schlaf können Sie die Art der Erholung erreichen, die Sie wollen und brauchen.

Steh für eine Weile auf, wenn du nicht einschläfst. Wenn du nach fünfzehn Minuten nicht einschläfst, mach etwas anderes. Wenn Sie versuchen einzuschlafen und es nach einer Viertelstunde immer noch nicht getan haben, stehen Sie auf und tun Sie etwas, das Sie entspannt, bis Sie sich wieder müde fühlen. Das Werfen und Drehen, während du nicht müde bist oder etwas auf dem Herzen hast, wird dich nicht zum Schlafen bringen.

Schlafe auf deiner Seite. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, bequem zu schlafen, können Sie davon profitieren, eine andere Position auszuprobieren. Die Schlafpositionen lassen sich in der Regel in drei Kategorien einteilen: Rücken, Seite oder Bauch. Das Schlafen auf der Seite wird am besten für den Komfort und zur Reduzierung der Wahrscheinlichkeit einer Schlafunterbrechung empfohlen.

Nutzen Sie das Licht zu Ihrem Vorteil. Ihr Körper reagiert auf natürliche Weise auf die Lichtverhältnisse und passt den Schlaf entsprechend an. Das bedeutet, dass Sie morgens und abends viel Licht bekommen und dann nachts die Lichter dunkel halten können, damit Sie gut schlafen können.

Wählen Sie die richtige Matratze. Einige Menschen schlafen besser auf festeren Matratzen, während andere weichere bevorzugen. Du kannst wählen, welcher Typ sich für dich am besten eignet. Unabhängig von dem Material oder der Festigkeit, die Sie wählen, sollte sich Ihre Matratze unterstützend, aber bequem anfühlen, damit Sie sich ausgeruht fühlen.

Vermeiden Sie es, zu nahe an der Schlafenszeit zu trainieren. Regelmäßige körperliche Aktivität ist gut für Ihre Gesundheit und kann Ihnen helfen, nachts zu schlafen. Bewegung hat jedoch eine stimulierende Wirkung, so dass, wenn Sie zu nah an Ihrer Schlafenszeit trainieren, Sie möglicherweise Schwierigkeiten haben, einzuschlafen oder fest zu schlafen. Trainieren Sie nicht später als zwei oder drei Stunden vor Ihrer Schlafenszeit. Allerdings kann eine leichte Dehnung hilfreich und entspannend sein, kurz bevor Sie schlafen gehen.

Schlafen Sie vorsichtig auf dem Bauch. Einige finden, dass das Schlafen auf dem Bauch am bequemsten ist. Dies kann jedoch zu Schmerzen im unteren Rücken und Nacken führen. Das Schlafen auf dem Bauch kann auch dazu führen, dass Sie sich in Unannehmlichkeiten stürzen und wenden.

Halten Sie Ihre Bettwäsche sauber. Sie werden bequemer schlafen, wenn Sie wissen, dass Ihr Bett sauber ist. Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Bettwäsche so oft wie möglich und jederzeit, wenn sie besonders schmutzig wird, waschen.

Halten Sie Rauschen und Ablenkungen auf ein Minimum. Die meisten Menschen schlafen am besten, wenn ihre Umgebung ruhig und frei von Ablenkungen ist.

Bitten Sie um Hilfe, wenn Sie nicht bequem schlafen können. Wenn Sie versucht haben, Ihren Schlaf angenehmer zu gestalten und nicht können, sich ständig müde fühlen oder andere Bedenken bezüglich Ihres Schlafes haben, suchen Sie fachkundigen medizinischen Rat ein. Wenn Sie eines der folgenden Symptome haben, sollten Sie auch Hilfe suchen:

Ziehen Sie sich entsprechend an. Wählen Sie bequeme Kleidung zum Schlafen. Lose Kleidung, die in warmen Jahreszeiten kühl und in kühlen Jahreszeiten warm ist, wird sich am besten anfühlen. Wenn es Ihnen zu warm ist, ziehen Sie Kleidung oder Bettwäsche aus. Wenn Ihnen zu kalt ist, fügen Sie eine Schicht Kleidung oder Bettwäsche hinzu.

Schlafen Sie auf dem Rücken, wenn es Ihnen besser geht. Allerdings kann das Schlafen auf dem Rücken die Wahrscheinlichkeit von Schmerzen im unteren Rückenbereich erhöhen. Dies kann auch zu Apnoenfällen führen, die den Schlaf stören können.

Stellen Sie die richtige Temperatur ein. Die Temperatur Ihres Körpers steigt und fällt im Laufe des Tages und wird niedriger, wenn Sie schläfrig sind. Ein kühler Raum (ca. 65 Grad Fahrenheit) ist am besten geeignet, um einen angenehmen, gesunden Schlaf zu erhalten, da er den natürlichen Temperaturschwankungen des Körpers entspricht.

Mach dein Bett. Legen Sie saubere Laken, Decken und Kissen auf Ihr Bett und stellen Sie sicher, dass sie ordentlich angeordnet sind. Auch stellen Sie sicher, dass Ihr Schlafzimmer selbst so sauber und ordentlich wie möglich ist. Einige Beweise zeigen, dass ein sauberes und ordentliches Bett und Schlafzimmer Ihnen helfen kann, angenehmer zu schlafen, vielleicht wegen einer psychologischen Wirkung.

Halten Sie sich an einen Schlafplan. Wenn Sie sich daran gewöhnen, einzuschlafen und nach einem regelmäßigen Zeitplan aufzuwachen, werden Sie insgesamt besser schlafen. Achte besonders darauf, wann du an Wochenenden und Feiertagen aufwachst und schlafen gehst. Versuchen Sie, innerhalb von 1-2 Stunden nach Ihrer normalen Schlafenszeit zu bleiben. Die Festlegung Ihres Schlafplans kann einige Zeit und Ausdauer in Anspruch nehmen, aber Sie werden nachher angenehmer schlafen.

Vermeiden Sie Stimulanzien und Depressionen. Wenn Sie versuchen, ruhig schlafen zu gehen, vermeiden Sie Kaffee und andere koffeinhaltige Produkte, Nikotin und andere Stimulanzien. Ihre Wirkung kann stundenlang anhalten, was es schwierig macht, bequem einzuschlafen. Und während Depressionsmittel wie Alkohol einen zunächst schläfrig machen können, können sie den Schlaf tatsächlich stören.

Mitten begrenzen. Nickerchen können helfen, wenn Sie müde sind, aber Sie sollten lange Nickerchen (länger als eine halbe Stunde) und Nickerchen in der Nähe Ihrer Schlafenszeit vermeiden. Andernfalls haben Sie möglicherweise Schwierigkeiten, bequem zu schlafen.

Stellen Sie eine Schlafroutine auf. Machen Sie Ihren Körper und Geist schlafbereit, indem Sie jede Nacht die gleichen Dinge tun, bevor Sie schlafen gehen. Tue alles, was dich entspannt: ein Buch lesen, baden oder duschen, entspannende Musik hören, etc.

Wählen Sie das richtige Kissen. Wählen Sie ein Kissen, das sich für Sie angenehm anfühlt, egal ob es weich oder fest ist. Sie können auch mehrere Kissen verwenden, wenn Sie möchten, aber achten Sie darauf, dass sie Ihren Kopf nicht in einem spitzen Winkel nach oben drücken. In welcher Position Sie auch immer schlafen, Ihr(e) Kissen sollte(n) Ihren Kopf zwischen Ihren Schultern halten – in der gleichen Position, in der es sich befinden würde, wenn Sie aufstehen würden.

Vermeiden Sie große Mahlzeiten vor dem Schlafengehen. Die Nahrung und das Getränk, die du konsumierst, und wenn du sie hast, kann deinen Schlaf beeinflussen. Große Mahlzeiten kurz vor dem Schlafengehen können zu Verdauungsstörungen führen. Ihre letzte Mahlzeit sollte nicht weniger als 2 oder 3 Stunden vor dem Schlafengehen sein.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.