Wie man Anzeigen (unerwünschte Pop-Ups) in Opera blockiert

W

p>Ads online werden immer aufdringlicher. Glücklicherweise können Sie mit einem Add-on zur Werbeblockierung für Opera zurückschlagen. Diese Add-ons blockieren Anzeigen auf Webseiten, die Sie besuchen. Wenn Sie ständig Popups und Umleitungen erhalten, haben Sie möglicherweise eine Adware-Infektion, die entfernt werden muss.

Suchen Sie nach “Adblock”. Dies ist der gebräuchlichste Begriff, um Add-ons für die Werbeblockierung zu finden. Sie werden wahrscheinlich eine große Liste von Ergebnissen erhalten.

Klicken Sie auf die Spalte “Installiert am”, um nach dem Installationsdatum zu sortieren. Wenn Sie die Einträge auf diese Weise sortieren, können Sie nach neu installierter Software suchen.

Laden Sie den Shortcut Cleaner von BleepingComputer herunter und führen Sie ihn aus. Manchmal ändert Adware Ihre Opera-Verknüpfungen so, dass sie immer die Homepage der Adware laden. Dies ist ein kostenloses Programm, das von einer beliebten Anti-Malware-Community entwickelt wurde, die Ihre Shortcuts korrigiert.

Öffnen Sie das Bedienfeld. Sie müssen alle auf Ihrem Computer installierten Werbesoftwareprogramme deinstallieren. Sie können dies über die Systemsteuerung tun.

Klicken Sie auf die Menüschaltfläche Opera und wählen Sie “Erweiterungen abrufen”. Dadurch wird eine neue Registerkarte geöffnet. Opera blockiert bereits standardmäßig einige Popups. Eine Erweiterung zur Anzeigenblockierung eliminiert Anzeigen im Internet vollständig.

Klicken Sie auf das Symbol des Werbeblockers und wählen Sie “Optionen”, um die Einstellungen anzupassen. Dadurch wird eine neue Registerkarte geöffnet, in der Sie Ihren Werbeblocker mit erweiterten Optionen konfigurieren können.

Erlauben Sie Anzeigen auf Ihren Lieblingsseiten. Viele Websites verlassen sich auf Anzeigen, um online zu bleiben. Möglicherweise möchten Sie Ihr Add-on zur Anzeigenblockierung für Ihre Lieblingsseiten deaktivieren, damit die Seitenbesitzer mit Ihrem Besuch Werbeeinnahmen erzielen können.

Internet Explorer zurücksetzen. Auch wenn Sie nur Opera verwenden, sollten Sie den Internet Explorer zurücksetzen, da er eng mit Windows verbunden ist.

Wählen Sie einen Werbeblocker, der gut überarbeitet ist. Sie werden feststellen, dass mehrere, die weitaus mehr Bewertungen haben als der Rest. Dies sind die vertrauenswürdigsten Add-ons. Wählen Sie diejenige, die für Sie am besten klingt. Sie benötigen nur ein Add-on auf einmal. Beliebte Optionen sind unter anderem:

Klicken Sie auf “Ein Programm deinstallieren” oder “Programme und Funktionen”. Es wird eine Liste aller installierten Programme angezeigt.

Klicken Sie auf der Seite des Add-ons auf “Add to Opera”. Nach einigen Augenblicken erscheint ein Symbol in der Symbolleiste. Sie werden benachrichtigt, wenn die Installation abgeschlossen ist.

Laden Sie AdwCleaner herunter und führen Sie es aus. Dies ist ein kostenloses Programm, das Ihren Computer nach Adware durchsucht und dann entfernt.

Entfernen Sie Werbesoftware, wenn Opera mit ständigen Popups und Umleitungen geplagt ist. Wenn Opera immer eine unbekannte Suchmaschine lädt oder Sie Popups auch mit einem Werbeblocker erhalten, haben Sie wahrscheinlich eine Adware-Infektion. Dies kann vorkommen, wenn Sie freie Software installieren, ohne jeden Bildschirm sorgfältig zu lesen.

Opera zurücksetzen. Wenn Sie Ihre Opera-Einstellungen zurücksetzen, werden alle Add-ons entfernt und Ihre Homepage- und Sucheinstellungen zurückgesetzt. Danach müssen Sie Ihren Werbeblocker neu installieren.

Herunterladen und Ausführen von Malwarebytes Antimalware. Die kostenlose Version scannt Ihren Computer und findet Dinge, die AdwCleaner möglicherweise übersehen hat.

Wählen Sie Programme aus, die Sie nicht erkennen, und klicken Sie auf “Deinstallieren”. Wenn Sie sich bei einem Programm nicht sicher sind, führen Sie eine Google-Suche durch, um zu sehen, was es tut. Wiederholen Sie den Vorgang für jedes Programm auf der Liste, das Sie nicht erkennen.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.