Wie man ein Zelt kühl hält

W

p>Camping kann bei jedem Wetter Spaß machen, und die Hundetage im Sommer sind da keine Ausnahme. Besonders heiße Ausflüge können jedoch eine zusätzliche Vorbereitung erfordern, wenn Sie sich und Ihr Zelt kühl halten wollen. Zu wissen, wo Sie Ihr Lager aufschlagen können, wie Sie Ihr Zelt am besten aufstellen und wie Sie einfache Kühltechniken anwenden, kann Ihnen helfen, die Hitze zu überwinden und gleichzeitig die freie Natur zu genießen.

Leg dich auf deinen Schlafsack. Eine einfache Möglichkeit, die Hitze zu überwinden, ist, einfach auf den Schlafsack zu klettern. Professionell gefertigte Schlafsäcke, auch leichte, halten viel Wärme zurück, so dass das Liegen auf dem Kopf Sie nicht ersticken lässt.

Finde einen schattigen Ort. Bevor Sie Ihr Lager aufschlagen, suchen Sie einen Platz, der vor der Sonne geschützt ist. Dies kann von Bäumen, niedrigen Hügeln, Graten oder hohen Hütten stammen. Denken Sie daran, dass sich der Sonnenstand bewegt, also suchen Sie nach Bereichen, die Ihr Zelt kühl halten, während Sie in ihm sind, wie ein östlicher Grat, wenn Sie in späten oder westlichen Hügeln schlafen, wenn Sie früh ins Bett gehen.

Verwenden Sie batteriebetriebene Lüfter, um Ihr Zelt zu kühlen. Kleine, batteriebetriebene Ventilatoren können helfen, kühle Luft durch Ihr Zelt zu zirkulieren. Stellen Sie den Ventilator in die Nähe der Ecke Ihres Zeltes und stellen Sie ihn, wenn möglich, in einen oszillierenden Modus. Stellen Sie sicher, dass Ihre Fenster offen sind, damit sie sich nicht nur in der heißen Luft bewegen.

Öffnen Sie die Tür und die Fenster. Öffnen Sie die Vordertür Ihres Zeltes und, falls vorhanden, Seiten- oder Heckscheiben. Dies ermöglicht es, dass kühle Luft in das Zelt gelangt und verhindert, dass heiße Luft im Inneren eingeschlossen wird. Wenn Sie in ein Gebiet mit vielen Käfern gehen, suchen Sie nach einem Zelt mit einem Doppelreißverschluss-System, d.h. es hat einen Reißverschluss zur Steuerung der Hauptgewebetür und einen anderen zur Steuerung einer dünnen Gittertür, die Luft hereinlässt und gleichzeitig Tiere fernhält.

Finden Sie ein Gebiet mit guter Windverteilung. Suchen Sie einen Bereich Ihres Campingplatzes, in dem der Wind Platz zum Durchblasen hat. Wenn Sie Ihr Zelt aufstellen, richten Sie die Tür in Richtung Windrichtung, um die Brise zu sammeln.

Wählen Sie einen Platz, an dem Sie draußen schlafen können. Manchmal, wenn es draußen extrem heiß ist, gibt es einfach keine Möglichkeit, ein Zelt komfortabel zu gestalten. Suchen Sie sich als Backup-Plan einen Campingplatz, auf dem Sie mit wenigen Problemen draußen schlafen können. Vermeiden Sie Gebiete, die für die Unterbringung vieler Käfer oder wilder Raubtiere wie Bären bekannt sind. Suchen Sie nach Orten mit Elementen wie:

Bauen Sie Ihr Zelt nach Einbruch der Dunkelheit auf. Wenn du nicht vorhast, es den ganzen Tag über zu benutzen, baue dein Zelt auf, wenn die Sonne untergeht. Bis dahin bewahren Sie es in seiner Tasche auf und lagern es an einem kühlen oder schattigen Ort. Für besonders heiße Tage solltest du deine Zelttasche auf Eis legen.

Entfernen Sie die Regenfliege. Die meisten Zelte werden mit einer Regenfliege geliefert, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit in die Hauptkammer gelangt. Da diese oft recht dick sind, können sie sich in der Hitze einschließen und die Temperatur des Zeltes erhöhen. Um kühl zu bleiben, entfernen Sie einfach die Regenfliege und bewahren Sie sie in der Zelttasche auf.

Binde eine reflektierende Plane über dein Zelt, um die Sonne zu blockieren. Wenn Sie bei Bäumen campen, binden Sie damit eine reflektierende Plane über Ihr Zelt. Dies wirkt wie ein Hut für deinen Schutz, indem es die Sonne und die Wärme fernhält. Achten Sie darauf, dass zwischen Tuch und Zelt Platz ist, damit die Luft durchströmen kann.

Grab eine Grube, um dein Zelt aufzustellen. Wenn möglich, graben Sie ein breites Loch, das etwa 61 cm tief ist, um Ihr Zelt unterzubringen. Die Temperatur des Bodens ist kälter als die Temperatur des Bodens oder der Luft, so dass es hilft, das Zelt in einer Grube zu halten.

Reißen Sie das Zelt tagsüber ab. Durch ihr Design halten sich die Zelte wie ein Ofen warm, so dass das Aufstehen den Abend ziemlich geröstet macht. Wenn du nicht erwartest, dass es benutzt wird, reiße dein Zelt nach dem Aufwachen ab und lagere es an einem kühlen Ort.

Lager an einem Fluss oder See. Wenn sich Ihr Ziel in der Nähe eines Gewässers befindet, versuchen Sie, ein Lager in der Nähe zu errichten. Für Seen, Teiche oder Ozeane richten Sie Ihr Zelt auf die Küste, um die vom Wasser ausgehende Brise einzufangen. Für Flüsse und Bäche richten Sie Ihr Zelt flussaufwärts, um kühle Winde zu fangen.

About the author

By admin

Category