Wie man natürliche Antihistaminika zur Behandlung von Pollenallergien verwendet

W

Verwenden Sie Eukalyptus als Abschwellmittel. Eukalyptus ist ein häufiger Bestandteil von Hustenbonbons und Sirupen. Seine Wirksamkeit beruht auf einer Verbindung namens Cineol. Cineole hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile – es ist ein Schleimlöser, es kann Husten lindern, es bekämpft Staus und es kann gereizte Nebenhöhlenwege beruhigen.

Nehmen Sie Golden Seal, um die Symptome von Pollenallergien zu reduzieren. Goldenseal ist eine sehr beliebte Behandlung bei Kräuterkundigem. Sie verwenden es wegen seiner vielfältigen positiven Eigenschaften, einschließlich seiner Verwendung als alternatives, antikatarrhalisches, entzündungshemmendes, antiseptisches, adstringierendes, bitteres Stärkungsmittel, Abführmittel, Antidiabetikum und muskuläres Stimulans.

Lassen Sie Kräuter in einer Dampfbehandlung verwenden. Brennnesseln, Augentrost und Pestwurz können in Dampfbehandlungen verwendet werden, wenn Sie das getrocknete Kraut haben. Sie benötigen nur 1 Teelöffel des getrockneten Krauts pro Behandlungssitzung.

Experimentieren Sie mit Quercetin und Rutin. Quercitin und Rutin sind chemisch verwandt und kommen in einer Vielzahl von Pflanzen vor. Sie sind beide Bioflavonoide und scheinen die Blutgefäße vor übermäßigem “Auslaufen” zu schützen und die mit Allergien verbundene Schwellung zu reduzieren. Beide wirken auch als entzündungshemmende Mittel.

Trinken Sie grünen Tee, um alle Arten von Allergien zu bekämpfen. Grüner Tee enthält eine Verbindung namens Catechin, die die Umwandlung von Histidin in Histamin verhindert und so eine allergische Reaktion stoppt, bevor er die Chance hat, Symptome zu erzeugen.

Verwenden Sie Kurkuma, um entzündete Atemwege zu beruhigen. Kurkuma enthält eine Substanz namens Curcumin, die die Freisetzung von Histamin im Körper verhindert (was Allergiesymptome verursacht). Es wirkt auch entzündungshemmend und beruhigt die entzündeten Atemwege des Halses nach einer allergischen Reaktion.

Erhöhen Sie Ihre Aufnahme von Vitamin C, da es hilft, Histamin abzubauen. Vitamin C reduziert die Freisetzung von Histamin, hilft, freigesetzte Histamine schneller abzubauen und verringert die Empfindlichkeit der Atemwege gegenüber Histaminen.

Trinken Sie Pfefferminztee, um die freie Atmung zu fördern. Pfefferminze enthält eine Substanz namens Menthol, die hilft, eine verstopfte Nase zu entschärfen, die Muskeln der Atemwege zu entspannen und so die freie Atmung zu fördern.

Nehmen Sie Basilikum zu sich, um Entzündungen zu reduzieren. Basilikum enthält Antihistaminika, die helfen, Entzündungen durch Allergien zu verhindern. Es kann auch verwendet werden, um Bienen- oder Insektengift aus einem Stachel zu entfernen.

Essen Sie mehr Äpfel, um die Freisetzung von Histamin zu kontrollieren. Äpfel enthalten ein Flavonoid namens Quercetin, das die Freisetzung von Histamin steuert und so allergische Reaktionen auf Pollen begrenzt.

Verzehr von Brennnesseln, um die Menge an Histamin in deinem Körper zu reduzieren. Dieses kann jedermann überraschen, das ziemlich buchstäblich in stechende Brennnesseln in einem Feld gelaufen ist– die meisten Leute neigen, einen bösen Ausschlag von ihm zu erhalten, aber Forschung zeigt, dass sie die Menge des Histamins in Ihrem Körper verringern kann. In einer Studie berichtete über die Hälfte der Menschen, die gefriergetrocknete Brennnesseln zur Behandlung von Allergien verwendeten, über Linderung. Andere Studien haben auch gezeigt, dass die Einnahme von Brennnesseln als Ergänzung oder als Tee vor allem während der Allergiezeit von Vorteil für Menschen mit Pollenallergien sein kann, was die Symptome verringert.

Essen Sie Lebensmittel, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind, um Entzündungen der Nebenhöhlen zu reduzieren. Omega-3-Fettsäuren enthalten entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen, die durch Sinusallergien verursachte Sinus-Entzündung zu reduzieren. Omega-3-Fettsäuren verbessern auch die Gesundheit der Lunge und stärken das Immunsystem und helfen dem Körper, Pollenallergien zu bekämpfen.

Nehmen Sie ein Holunderergänzungsmittel oder Tee. Holunderbeeren werden traditionell zur Behandlung von Personen mit Pollenallergien eingesetzt. Es ist reich an Bioflavonoiden, Entzündungshemmern und Antioxidantien, die eine Rolle als Anti-Allergiemittel spielen können.

Essen Sie lokalen Honig, um Ihre Pollenimmunität zu erhöhen. Bienenpollen im Rohhonig helfen, die Immunität zu stärken und Allergien und Infektionen vorzubeugen. Durch den täglichen Verzehr einer kleinen Menge an Pollen impfen Sie sich im Wesentlichen gegen Pollenallergien.

Seid vorsichtig! Achten Sie darauf, dass Sie sich nicht im heißen Dampf verbrennen! Auch das erste Mal, wenn du diesen Ansatz machst, atme einen Atemzug und gehe dann vom Dampf weg. Hier wird getestet, ob Sie auf die Kräuter reagieren. Wenn Sie darüber nachdenken, haben Sie eine allergische Reaktion auf ein Pflanzenprodukt und es besteht die Möglichkeit, dass Sie auf dieses Kraut reagieren!

Mit Ingwer kochen, um allergische Reaktionen zu reduzieren. Ingwer besitzt entzündungshemmende und antihistaminische Eigenschaften, die beide helfen, allergische Reaktionen zu verhindern.

Versuchen Sie es mit Dong Quai, um Allergien und Atemwegsbeschwerden zu behandeln. Mehrere chemische Mittel in Dong Quai können eine Antihistaminikum- und Anti-Serotoninwirkung haben. Histamin, Serotonin und andere Substanzen werden aus den Blutzellen als Reaktion auf etwas freigesetzt, das den Körper reizt – wie Pollen, Staub, chemische Dämpfe oder Tierhaare – und die Symptome verursacht, die wir mit Allergien in Verbindung bringen. Die antihistaminische Wirkung von Dong quai hilft, diese Allergiesymptome zu verhindern.

Essen Sie Zwiebeln, um die Histaminproduktion im Körper zu reduzieren. Zwiebeln enthalten eine chemische Verbindung namens Quercetin, die hilft, die Histaminproduktion des Körpers zu kontrollieren und die Symptome von Pollenallergien zu reduzieren.

Verwenden Sie Pestwurz als wirksamen Ersatz für Antihistaminika. Die Pestwurz (Petasites hybridus), die aus einem in Europa verbreiteten Unkraut stammt, ist eine weitere Alternative zu Antihistaminika. Studien haben gezeigt, dass es Histamin und andere Entzündungsstoffe bei Personen mit Allergien reduzieren kann.

Atme den Dampf ein. Bedecke deinen Kopf mit einem Handtuch und atme den Dampf mit Nase und Mund ein. Tue dies so lange, wie du willst, aber je länger du es tust, desto mehr sollten deine Nebenhöhlen gereinigt werden.

Das Kraut in 1 Tasse gekochtes und dampfendes Wasser geben. Das Kraut in das Wasser einrühren, damit es vollständig kombiniert wird. Du brauchst das Wasser nicht, um aktiv zu kochen, sondern nur zu dampfen.

Verwenden Sie Knoblauch, um die Widerstandsfähigkeit Ihres Körpers gegen Allergene zu erhöhen. Knoblauch unterdrückt bestimmte Enzyme, die Entzündungen im Körper verursachen. Es ist auch ein natürliches Antibiotikum, das Ihr Immunsystem stärkt und Ihnen hilft, Allergien und Infektionen abzuwehren.

Verwenden Sie Augentrost (auch bekannt als Euphrasie), um Entzündungen und Reizungen der Augen zu behandeln. Wie Sie wahrscheinlich an seinem Namen erkennen können, wurde Augentrost vor allem für allergische (und andere) Reaktionen im Auge verwendet. Es ist bekannt, dass Augentrost entzündungshemmende Wirkungen hat, die mit Indomethacin vergleichbar sind. Oral eingenommen, wurde es auch zur Behandlung von Allergien eingesetzt.

Nehmen Sie Bromeli, um die Schwellung in den Nebenhöhlen zu reduzieren. Bromelain ist ein Enzym, das in Ananas und anderen Pflanzen vorkommt. Es wird als Verdauungsenzym und zur Behandlung von Entzündungen eingesetzt.

About the author

By admin

Category