Wie man Nierenkrebs vorbeugt

W

Nierenkrebs ist eine ernste Erkrankung, die dramatische Auswirkungen auf Ihre Gesundheit und Lebensqualität haben kann. Wenn Sie sich Sorgen um die Entwicklung von Nierenkrebs wegen vergangener Nierenprobleme oder einer familiären Vorgeschichte der Krankheit machen, dann vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, um über Tests und andere vorbeugende Maßnahmen zu sprechen. Ihr Arzt kann Ihnen raten, bestimmte Änderungen an Ihrer Ernährung und Ihrem Lebensstil vorzunehmen, die Ihre Chancen zur Vorbeugung von Nierenkrebs erhöhen können.

Wählen Sie komplexe Kohlenhydrate gegenüber einfachen. Stellen Sie sicher, dass Sie auch viel Obst, Gemüse und Vollkorn in Ihre Ernährung aufnehmen. Diese komplexen Kohlenhydrate sind für Sie viel gesünder als einfache wie Weißbrot, weiße Pasta, Süßigkeiten und Zucker. Einige gute Entscheidungen sind unter anderem:

Verlieren Sie Gewicht. Übergewicht ist auch ein Risikofaktor für Nierenkrebs. Wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, dann machen Sie das Abnehmen zu einer Priorität. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um Hilfe und Rat zu erhalten.

Machen Sie mehr Bewegung. Regelmäßige Bewegung ist eine weitere großartige Möglichkeit, Ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern. Nicht genügend körperliche Aktivität zu bekommen, wurde mit einem höheren Risiko für bestimmte Krebsarten wie Brust-, Darm-, Lungen-, Gebärmutter- und Prostatakrebs in Verbindung gebracht. Ein erhöhtes Risiko für Nierenkrebs ist zwar nicht mit Bewegungsmangel verbunden, aber möglich.

Mehr Wasser trinken. Es ist wichtig, hydratisiert zu bleiben, um die Gesundheit der Nieren zu erhalten. Nicht genügend Wasser zu trinken kann zu Nierensteinen führen. Stellen Sie sicher, dass Sie jeden Tag zwischen sechs und acht 8-Unzen-Gläser Wasser trinken, um Ihre Nierengesundheit zu erhalten.

Halten Sie Ihren Blutdruck unter Kontrolle. Bluthochdruck ist auch ein Risikofaktor für die Entstehung von Nierenkrebs. Wenn Sie an Bluthochdruck leiden, stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem Arzt zusammenarbeiten, um ihn unter Kontrolle zu bringen.

Reduzieren Sie Ihre Natriumzufuhr. Eine hohe Natriumzufuhr ist auch schlecht für die Nieren. Wenn Sie viel Natrium konsumieren, dann arbeiten Sie daran, Ihre Aufnahme zu reduzieren. Sie können Ihre Natriumzufuhr reduzieren, indem Sie natriumarme Lebensmittel wählen, verarbeitete Lebensmittel vermeiden und ein Tagebuch über die Menge an Natrium führen, die Sie täglich konsumieren.

Halten Sie sich von giftigen Chemikalien fern. Die Exposition gegenüber bestimmten Chemikalien kann auch das Risiko von Nierenkrebs erhöhen. Zu diesen Chemikalien gehören Cadmium, bestimmte Herbizide und organische Lösungsmittel wie Trichlorethylen.

Mäßigen Sie Ihren Alkoholkonsum. Zu viel Alkoholkonsum kann zu einer Verschlechterung oder Erkrankung der Nieren führen, was das Risiko von Nierenkrebs erhöhen kann. Stellen Sie sicher, dass Sie die Anzahl der alkoholischen Getränke, die Sie täglich konsumieren, begrenzen.

Hör auf zu rauchen. Rauchen erhöht das Risiko für alle Arten von Gesundheitsproblemen, einschließlich Nierenkrebs. Wenn du rauchst, dann ist jetzt vielleicht ein guter Zeitpunkt, um aufzuhören. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Programme und Medikamente, die Ihnen helfen können, mit dem Rauchen aufzuhören.

Holen Sie sich eine jährliche Kontrolle. Eine jährliche Untersuchung ist wichtig, um Gesundheitsprobleme zu erkennen, einschließlich solcher, die wie Nierenkrebs schwerwiegend sein können. Stellen Sie sich mit einem Hausarzt zusammen und stellen Sie sicher, dass Sie mindestens einmal im Jahr eine Untersuchung erhalten.

Essen Sie hochwertiges Protein. Die Bereitstellung von ausreichend hochwertigem Protein ist ein wichtiger Weg, um Ihre Gesundheit zu erhalten. Vermeiden Sie proteinreiche Diäten und essen Sie stattdessen eine moderate Menge an Protein. Während proteinreiche Diäten für die Gewichtsabnahme beliebt sind, kann das Essen auf diese Weise bestehende Nierenprobleme verschlimmern. Versuchen Sie, etwa 20 bis 30% Ihrer gesamten täglichen Kalorien aus hochwertigen Proteinquellen zu beziehen. Einige hochwertige Proteinquellen sind:

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und einem Naturarzt, bevor Sie Kräuter einnehmen. Die Verwendung von Kräutern zum Würzen der Nahrung ist eine gute Idee, aber es ist wichtig, zuerst Ihren Arzt und einen Naturarzt zu konsultieren, wenn Sie daran interessiert sind, Kräuter als Medizin einzunehmen. Einige Kräuter können negative Auswirkungen auf die Nieren haben, besonders wenn Ihre Nierenfunktion bereits schlecht ist.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.