Wie man Honig-Doughnuts kocht

W

Fertig.

Das Öl zum Frittieren erhitzen. Den Teig, jeweils 1 Esslöffel, vorsichtig in das heiße Öl geben und die Krapfen chargenweise 3-5 Minuten braten, oder bis sie gepufft und goldbraun sind, und sie beim Kochen wenden. Mit dem restlichen Teig fortfahren und die gekochten Donuts mit einem geschlitzten Löffel auf eine mit saugfähigem Papier ausgekleidete Schale zum Abtropfen bringen.

Den Sirup zubereiten. Alle Zutaten in einen mittelgroßen Topf geben, erhitzen und den Sirup ca. 10 Minuten kochen lassen. Abkühlen lassen, dann die Zimtstange entfernen und beiseite stellen.

Die Mehlmischung von den Seiten der Schüssel nach und nach unterrühren, dann die Eier zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig kräftig schlagen, bis Blasen auf der Oberfläche entstehen. Beiseite legen.

Das Mehl mit Zimt und Salz in eine Rührschüssel sieben und in der Mitte einen Brunnen machen. Gießen Sie die schaumige Hefemischung, die Milch und die restlichen 150 ml/¼ pt lauwarmes Wasser ein.

Den Streuzucker und den gemahlenen Zimt auf einem Teller vermengen und jeden heißen Donut in der Mischung zum Überziehen rollen. Entweder die Donuts in einer flachen Servierplatte anrichten, den Sirup über die Donuts gießen und etwa 1 Stunde stehen lassen, bevor sie über die gehackten Mandeln gestreut werden; oder die Donuts auf einen Teller stapeln und mit den gehackten Mandeln bestreuen, und den Sirup separat servieren.

150 ml/¼ pt lauwarmes Wasser in eine kleine Schüssel geben und die Hefe darüber streuen. Gut umrühren, bis sich die gesamte Hefe aufgelöst hat, abdecken und an einem warmen Ort 15-20 Minuten lang aufbewahren, oder bis die Mischung schaumig ist.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.