Wie man Kuchen-Doughnuts macht

W

Gießen Sie das Öl in eine Pfanne und erhitzen Sie es auf 182°C (360°F). Sie können ein Fleischthermometer oder einen Infrarot-Temperaturscanner verwenden, um die Temperatur zu testen.

Die Donuts auf einen Teller legen, der mit zwei Papiertüchern belegt ist. Dies wird dazu beitragen, den Fettgehalt der Donuts zu reduzieren.

Die Donuts in das heiße Öl geben und darauf achten, dass sie nicht verspritzt werden. Verwenden Sie einen Löffel oder Spachtel mit Tropflöchern, damit das Öl ausfließen kann.

Den Teig gehen lassen. Den Teig zu einer Kugel formen und in eine mit Pflanzenöl überzogene Schüssel geben. Legen Sie die Folie darüber und lassen Sie sie 30-60 Minuten ruhen. Sie können den Teig auch in den Kühlschrank stellen, aber der Teig erfordert eine zusätzliche Stunde Gärung auf diese Weise. Wenn Sie noch nicht bereit sind, die Donuts zu machen, können Sie den Teig vor dem Aufstehen einfrieren, um ihn für später zu speichern.

Die trockene Mischung langsam in die flüssige Mischung einarbeiten und gut umrühren. Sie können einen Teighaken an einem Elektromixer verwenden oder ihn von Hand kneten, um die Zutaten miteinander zu vermischen. Weiter kneten, bis es elastisch und glatt wird. Fügen Sie etwas zusätzliches Mehl hinzu, wenn der Teig zu feucht ist.

Den Teig auf einer mit Mehl beschichteten Oberfläche ausrollen, bis der Teig 1/2 Zoll dick ist.

Füge Zimt, Zucker, Puderzucker oder andere Zutaten hinzu.

Salz, Zucker, Mehl und Backpulver in einer separaten Schüssel mischen.

Drehen Sie sie nach 60 Sekunden um, oder bis eine Seite goldbraun wird. Wenn Sie Donutlöcher herstellen, braten Sie sie 30 Sekunden lang pro Seite.

Eier, Butter, Vanilleextrakt und Milch in eine andere Schüssel geben und gut verquirlen.

Die Glasur herstellen und auf die Donuts auftragen. In einer kleinen Schüssel den Zucker, das heiße Wasser und den gewünschten Extrakt (z.B. Mandeln, Vanille, Zitrone) zu einem glatten und cremigen Teig verarbeiten. Die noch warmen Donuts in die Glasur tauchen und überschüssig abtropfen lassen.

Entfernen Sie sie mit einer Zange, einem Holzlöffel oder Essstäbchen aus der Pfanne.

Den Teig in 3-Zoll-Kreise schneiden. Verwenden Sie einen kleineren 1-Zoll-Schneider, um die Löcher zu machen. Plastikflaschenverschlüsse oder Martini-Shaker-Verschlüsse eignen sich gut für diese Aufgabe. Die Donutlöcher können neu kombiniert werden, um mehr Donuts herzustellen, oder sie können zusammen mit dem Rest der Donuts gebraten werden.

About the author

By admin

Category