Wie man die Gefahren der Reinigung vermeidet

W

Üben Sie gesunde Reinigungsgewohnheiten. Jetzt, da du weißt, was du nicht tun sollst, was kannst du tun? In seinem Kern entlastet eine Reinigung den Körper, so dass er seine Aufgabe besser erfüllen kann, um zu binden, zu entgiften und zu beseitigen. Hier sind die wichtigsten Punkte, um eine Reinigung für den von Ihnen gewählten Zeitraum durchzuführen:

Hör nicht auf, für längere Zeit plötzlich zu essen. Für viele Menschen kann diese Art von abruptem Wechsel gefährlich sein. Ihr Blutzucker könnte für Ihr Gehirn gefährlich niedrig werden und Sie könnten ohnmächtig werden, oder Sie könnten Elektrolytungleichgewichte erleben, die eine Herzrhythmusstörung verursachen können.

Vermeiden Sie die Colon-Hydrotherapie/Bewässerung. Ihr Darm muss nicht “ausgewaschen” werden, es sei denn, Sie haben ein bestimmtes medizinisches Bedürfnis dazu. Die Ökologie des Darms ist empfindlich und kann gestört werden, indem man Wasser unter hohem Druck durch sie drückt. Außerdem birgt diese Art von Verfahren ein Risiko für Perforationen und andere unbeabsichtigte Folgen.

Keine Reinigung durchführen, bei der Öl verschluckt wird. Diese werden oft zur “Reinigung” von Lebersteinen und Gallensteinen empfohlen, aber was normalerweise passiert, ist, dass das Öl durch Galle im Darm verseift wird (d.h. eine Art Seife bildet) und eine Reaktion bildet, die wie Steine aussieht, wenn man einen Stuhlgang passiert. Die eigentliche Gefahr besteht jedoch darin, dass der plötzliche Zufluss von Öl während des Fastens zu einem Krampf in der Gallenblase führen kann, der Steine in das Gallensystem schleudern und einen schmerzhaften medizinischen Notfall verursachen könnte.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.