Wie man Sisig macht

W

p>Sisig ist ein auf den Philippinen heimisches Lebensmittel, das von den Köchen von Pampanga stammt. Sisig besteht aus gehackten Schweinefleischteilen, die gekocht, gegrillt und mit Ananassaft, Gewürzen und Gemüse gebraten werden. Als vielseitiger Klassiker, der entweder als Hauptgericht oder als Vorspeise serviert wird, hat sich Sisig weltweit in Food Trucks und Restaurants durchgesetzt. Es gibt zwei Teile von Sisig, das Kochen des Schweins und das Herstellen des Sisigs oder der Mischung.

Das Fleisch 24 Stunden lang kühl stellen. Sobald Sie das Fleisch vom Grill genommen haben, lassen Sie es abkühlen. Legen Sie es in eine abgedeckte Schüssel und kühlen Sie es 24 Stunden lang, bevor Sie es fortsetzen.

Das Fleisch in die Pfanne geben und umrühren. Während das Fleisch bereits gekocht ist, mariniert es das Fleisch im Sisig und bringt das ganze Gericht zusammen.

Füge genügend Wasser hinzu, um das Schweinefleisch zu bedecken. Sie möchten sicherstellen, dass es 3-4 Zoll Raum zwischen der Oberseite des Topfes und dem Wasser gibt, aber es gibt genug Wasser, um das Schweinefleisch vollständig abzudecken.

Die Butter in einer großen Pfanne schmelzen lassen und die gehackten Zwiebeln und den Knoblauch dazugeben. Diese unter gelegentlichem Rühren 2-3 Minuten kochen lassen.

Das Fleisch in kleine Stücke schneiden. Nehmen Sie Ihr Fleisch aus dem Kühlschrank und schneiden Sie es in Stücke von etwa 1-2 Zentimetern Durchmesser.

Calamansi, Essig und Sojasauce hinzufügen. Die flüssigen Zutaten hinzufügen und unterrühren, um die restlichen Zutaten zu überziehen.

Heiß mit einem Ei oder geschnittenen grünen Zwiebeln servieren und garnieren. Sisig wird oft mit einem Ei darauf oder neben einer Seite Reis serviert. Genießen Sie Ihr Gericht!

Fügen Sie Mayo mit den nassen Zutaten hinzu, um ein reichhaltigeres, dickeres Sisig zu erhalten. Viele Rezepte auf den Philippinen verwenden Mayo als Bindemittel und halten die Zutaten in einer leichten Sauce zusammen.

Das Wasser zum Kochen bringen, bevor Sie den Herd herunterdrehen. Erhitze den Topf hoch, bis das Wasser kocht, und drehe dann die Hitze herunter, um den Topf zum Kochen zu bringen.

Fleisch, Ananassaft, Pfefferkörner, Zwiebeln, Knoblauch und Sojasauce in einer großen Pfanne vermengen. Zögern Sie nicht, die Zutaten ein wenig nach Ihrem Geschmack anzupassen. Zum Beispiel können Sie 1/2 Tasse weißen Essig für ein Tanger-Schwein oder 1/2 Tasse Zucker für ein süßeres Gericht hinzufügen.

Würzen Sie Ihr Sisig mit einer individuellen Gewürzmischung. Es gibt viele verschiedene Gewürze, die Sie zusammen mit Ihrem Gemüse und Schweinefleisch in das Sisig geben können. Versuchen Sie, diese Zutaten für die letzten 4-5 Minuten des Kochens zu werfen:

Die gehackten Paprikaschoten, Chilischoten und Ingwer hinzufügen. Die Mischung umrühren, um alles in Butter zu überziehen, dann weitere 1-2 Minuten garen.

Probieren Sie verschiedene Fleischstücke. Der fettreiche Schweinebauch kocht besonders gut auf dem Grill und kann dekadentes Sisig machen. Traditionelles Sisig mischt sich auch in Schnauzen-, Zungen- und Leberfleisch und verwendet dabei jeden Teil des Schweins. Aber auch diejenigen, die kein Schweinefleisch mögen, können Sisig genießen.

Alles zusammen 4 Minuten lang garen. Da das Fleisch bereits gekocht ist, ist dies nur, um die Aromen miteinander zu vermischen und das Schweinefleisch wieder aufzuwärmen.

Das Fleisch aus dem Topf nehmen und alles andere entsorgen. Das Wasser aus dem Topf ablassen und das Fleisch von den Zwiebeln, Knoblauch usw. trennen. Du kannst das Wasser und die restlichen Zutaten wegwerfen.

Das Schweinefleisch 1 – 1,5 Stunden lang köcheln lassen, bis es weich ist. Du willst nicht, dass das Fleisch weich ist, sondern nur von außen. Du wirst es später wieder kochen.

Das Fleisch in der Höhe grillen. Das Fleisch mit Hilfe von Spießen zusammenhalten und auf einem hochwärmebeheizten Grill garen, bis die Außenseite des Fleisches gebräunt und knusprig ist.

Marinieren Sie das Schweinefleisch einen Tag im Voraus und backen Sie es, wenn Sie keinen Grill haben. Dieses Rezept, obwohl anders, wird immer noch ein zartes, köstliches Sisig ergeben. Um das klassische Sisig-Rezept für den Ofen anzupassen:

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.