Wie man eine indische Kopfmassage macht

W

Den Kopf massieren. Treten Sie hinter den Empfänger zurück und lockern Sie sein Haar, wenn es gefesselt ist. Bringen Sie Ihre Hände, mit gespreizten Fingern, an die Seiten des Kopfes, wobei die Finger nach oben zeigen. Verwenden Sie einen leichten Druck und bewegen Sie die Hände langsam mit einer Shampoo-ähnlichen Bewegung nach oben und versuchen Sie, die Ferse der Hände in Kontakt mit der Kopfhaut sowie den Fingern zu halten.

Lassen Sie den Empfänger sich setzen und machen Sie es sich bequem. Erklären Sie, was Sie tun werden, und sagen Sie ihnen, dass sie Sie über alle Unannehmlichkeiten oder Schmerzen informieren sollen. Steht dahinter und legt eure Hände leicht auf ihre Schultern, während ihr beide mehrere tiefe Atemzüge macht.

Reiben Sie die Kopfhaut. Bringen Sie eine Hand an die Stirn des Freiwilligen, um Stabilität zu gewährleisten, während Sie die Ferse der anderen Hand in Kontakt mit dem Hinterkopf bringen. Beginnen Sie mit dem Reiben der Kopfhaut, indem Sie Ihre hintere Hand kräftig hin und her bewegen. Fahren Sie fort, so viel von der Kopfhaut zu reiben, wie Sie erreichen können, und wechseln Sie dann die Hände und wiederholen Sie auf der anderen Seite.

Arbeiten Sie in Richtung Wirbelsäule. Bringen Sie Ihre Hände mit ausgestreckten Daumen wieder neben den Hals und machen Sie kleine Kreise mit den Daumen auf beiden Seiten des Rückgrats direkt unter der Kragenlinie.

Massiere die Schultern. Beginnen Sie, Müdigkeit und Verspannungen mit einer Massage des oberen Rückens, der Schultern, der Arme und des Nackens zu beseitigen. Drücken Sie den Trapezmuskel (an der Basis des Halses) sanft und beginnen Sie in der Nähe des Halses. Arbeite dich nach außen zur Schulter. Wiederholen Sie dies dreimal, damit der Druck mit jedem Durchgang steigt.

Reiben Sie die Kopfhaut mit nur den Fingerspitzen beider Hände. Setzen Sie dies etwa eine Minute lang fort.

Massiere die Spitzen der Schultern. Legen Sie Ihre Unterarme an die Seiten des Halses und rollen Sie sie durch Drehen an den Handgelenken nach außen zur Schulter. Nach dem Drehen heben Sie Ihre Unterarme an und bewegen Sie sie ein paar Zentimeter vom Hals weg und wiederholen Sie. Wenn Sie die Schulter erreichen, kehren Sie zur Mitte zurück und wiederholen Sie diesen Vorgang noch einmal.

Bewegen Sie den Kopf nach hinten. Heben Sie den Kopf vorsichtig zurück in die Vertikale und fahren Sie rückwärts fort, wieder ohne zu zwingen, so dass sich der Kopf einfach in seinem eigenen Bewegungsbereich bewegen kann.

Arbeite bis zur Schädelbasis. Fahren Sie mit den Kreisen auf der Rückseite des Halses fort, bis Sie den Haaransatz erreichen. Senke deine Hände wieder nach unten und wiederhole es noch zwei Mal.

Treffen Sie Vorbereitungen. Finden Sie einen ruhigen Ort abseits jeglicher Ablenkung. Achten Sie darauf, dass der Raum eine angenehme Temperatur hat.

Mach Schluss. Mit sanften Strichen, die an der Stirn beginnen, arbeiten Sie sich langsam bis zum Hinterkopf vor. Tun Sie dies etwa eine Minute lang, damit der Druck gegen Ende leichter wird, bis Ihre Hände schließlich vom Kopf schweben.

Kennen Sie die Vorteile. Die therapeutischen Vorteile der indischen Kopfmassage sind umfassend und deuten darauf hin, dass Sie sie zu einem Teil Ihrer allgemeinen Gesundheitsroutine machen. Dazu gehören:

Lassen Sie den Kopf langsam und ohne Anstrengung nach vorne neigen. Halten Sie Ihre Hand am Haaransatz des Empfängers.

Streichen Sie mit den Fingern durch das Haar Ihres Empfängers von der Oberseite des Stirnrückens. Lassen Sie die letzten Striche ihren Kopf leicht nach hinten ziehen und legen Sie dann die Finger über die Stirn und ziehen Sie die Finger nach unten und entlang der Stirnlinie zu jedem Tempel, wobei Sie kleine Kreise über die Schläfen bilden. Wiederholen Sie diesen Vorgang dreimal.

Massiere den Nacken. Gehen Sie zur Seite Ihres Freiwilligen und legen Sie eine Hand auf die Basis des Halses des Empfängers und Ihre Vorderhand sanft auf die Stirn, um zu verhindern, dass der Kopf nach vorne fällt. Mit der hinteren Hand den Daumen öffnen und die Hand über den Nacken gleiten lassen. Üben Sie keinen direkten Druck auf die Wirbel aus.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.