Wie man ein Baby vor dem Ertrinken schützt

W

Ob Sie Ihr Baby zum Sommerschwimmen oder zum nächtlichen Baden mitnehmen, es ist wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass es sicher spritzt. Babys unter einem Jahr sind besonders ertrinkungsgefährdet, da sie sich nicht über Wasser schieben können. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie Ihr Baby im Wasser schützen können.

Kindersichere Toiletten und andere Quellen von offenem Wasser. Die Toilettendeckel in Ihrem Haus sollten mit kindersicheren Verschlüssen ausgestattet sein. Achten Sie darauf, dass Sie keine Eimer mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten in der Küche, im Bad, in der Garage oder in anderen Bereichen des Hauses in Reichweite lassen. Fischbecken, Brunnen und andere Wasserquellen sollten abgedeckt oder gut zugänglich sein.

Lassen Sie Ihr Baby ein persönliches Floating-Gerät tragen. Wenn Sie schwimmen gehen, statten Sie Ihr Baby mit einem Flotationsgerät aus, das seinen Kopf immer über der Wasseroberfläche hält. Achten Sie darauf, eine zu verwenden, die die richtige Größe für Ihr Kind hat; sie sind für Babys ab 8 Pfund ausgelegt. Verwenden Sie niemals eine Rettungsweste für Erwachsene, ein aufblasbares Floß oder einen Reifen oder Wasserspielzeug, um Ihr Baby über Wasser zu halten; diese sind zu groß, und ein Baby könnte leicht aus ihnen herausrutschen.

Verwenden Sie die richtige Technik zum Baden Ihres Babys. Füllen Sie eine flache Wanne mit nur einem oder zwei Zentimetern warmem Wasser. Lassen Sie den Kopf des Babys nie unter Wasser gehen, während Sie ihn oder sie baden; nehmen Sie stattdessen Ihre Hand oder verwenden Sie einen Behälter, um sanft Wasser über das Baby zu gießen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Pool über ein Abfluss-Sicherheitssystem verfügt. Wenn Wasser aus einem Pool oder Whirlpool abfließt, erzeugt es einen Sog. Ihr Baby sollte mit einer Einklemmschutzabdeckung oder einer anderen Art von Sicherheitssystem ausgestattet sein, um zu verhindern, dass es unter Wasser gesaugt wird. Lassen Sie einen Pooltechniker zu Ihnen nach Hause kommen, um sicherzustellen, dass er ordnungsgemäß installiert ist.

Bedecken und umzäunen Sie Wasserflächen. Wenn Sie einen Hinterhofpool, einen Teich oder eine andere Art von offener Wasserquelle haben, stellen Sie sicher, dass sie abgedeckt ist. Pools sollten mit einem Tor eingezäunt sein, das abschließt. Selbst Eimer mit Wasser können ein enormes Risiko für Ihr Kind oder Kleinkind darstellen, also seien Sie gründlich.

Bringen Sie Ihrem Baby das Schwimmen bei. Schwimmunterricht ist für Babys ab 1 Jahr möglich. Gehen Sie jedoch nie davon aus, dass Ihr Kind schwimmen kann, so dass es nicht ertrinken kann. Eine ständige und enge Betreuung ist für alle Altersgruppen und Schwimmfähigkeiten unerlässlich.

Erfahren Sie, wie Sie bei einem Baby eine HLW durchführen können. Für den Fall, dass Ihr Kind Wasser schluckt und zu ertrinken beginnt, müssen Sie wissen, wie Sie es retten können. Erfahren Sie Erste Hilfe für ein ertrinkendes Baby, damit Sie Ihrem Kind im Notfall zu Hilfe kommen können.

Üben Sie die Sicherheitsvorkehrungen für Boote. Alle an Bord sollten Flotationsgeräte tragen, auch Erwachsene, um ein gutes Beispiel zu geben. Ein Baby, das auf einem Boot mitgenommen wird, muss jederzeit beaufsichtigt werden und darf nicht an den Seiten eines Bootes aufsteigen. Als Erwachsener liegt es immer in Ihrer Verantwortung, die Gefahren durch Wasser einzuschätzen. Es liegt an Ihnen, Folgendes festzustellen:

Unterrichten Sie Ihr Baby über die Wassersicherheit. Wenn Ihr Baby alt genug wird, um zu verstehen, dass Wasser gefährlich sein kann, lehren Sie ihm oder ihr den richtigen Umgang mit Wasserquellen. Lassen Sie ihn oder sie nicht ohne Aufsicht eines Erwachsenen die Wasserhähne arbeiten. Stellen Sie sicher, dass ältere Kinder in Ihrem Haus auch über die Sicherheitsmaßnahmen informiert sind, die ergriffen werden müssen, um Babys vor Wasser zu schützen.

Lassen Sie Ihr Baby niemals unbeaufsichtigt in der Nähe von Wasser stehen. Ein Baby kann auch in sehr flachem Wasser ertrinken, so dass es keine sichere Möglichkeit gibt, es allein im Wasser spielen zu lassen. Lassen Sie Ihr Baby niemals allein, auch nicht für ein paar Sekunden, wenn Wasser in der Nähe ist. Das Risiko, dass das Baby hineinkriecht und darunter rutscht, ist zu groß.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.