So werden Sie Bankmanagerin oder Bankmanagerin

S

Mach einen College-Abschluss. Ein Abschluss in den Bereichen Finanzen, Rechnungswesen, Betriebswirtschaft oder einem verwandten Fachgebiet ist bei fast allen Banken erforderlich. Während des Studiums werden Sie Kurse in Wirtschaft, Finanzen, Wirtschaft, Buchhaltung, Marketing und Kommunikation absolvieren wollen, um sich für den Job optimal zu positionieren. Attraktive Kandidaten verfügen zudem über einen MBA in Finanz- oder Rechnungswesen; einige Banken verlangen sie sogar.

Erledigen Sie zusätzliche Kursarbeiten. Spezielle Kursarbeiten zu verschiedenen Vorschriften oder Aspekten des Bankwesens können Ihre Chancen auf eine Anstellung als Manager verbessern und zu einer schnelleren Beförderung führen. Sie können die Kursarbeit über professionelle Bankenverbände absolvieren:

Networking mit anderen Bankern. Wenn Sie nicht warten wollen, bis der Manager Ihrer Bank in den Ruhestand geht, sollten Sie sich mit anderen Bankern in Ihrer Nähe vernetzen, insbesondere mit denen in unserem Unternehmen, wenn Sie für eine Großbank arbeiten. Auf diese Weise, wenn eine Position auftaucht, werden die Leute, die die Einstellung vornehmen, an Sie denken.

Arbeite dich durch die Ränge nach oben. Der Bankmanager ist kein Einstiegsjob. Einer der häufigsten Wege ist es, sich durch mehrere Jobs in einer Filiale nach oben zu arbeiten, was Ihnen ein Gefühl dafür gibt, wie die Bank funktioniert. Jede Position innerhalb einer Bank kann letztendlich dazu führen, dass Sie ein Manager werden, obwohl Sie als Führungskraft in der Kreditgenerierung an einen besonders guten Ort kommen, um sich für die Stelle zu bewerben.

Nehmen Sie an einem Manager-Trainingsprogramm teil. Viele Banken haben Trainingsprogramme für Studenten, die gerade aus dem College kommen oder für Menschen, die von einer anderen Karriere wechseln. Diese Programme bieten in der Regel eine Ausbildung und vermitteln Ihnen einen bestimmten Weg innerhalb der Bank, wie z.B. Finanz- und Rechnungswesen, Firmenkundengeschäft, Privatkundengeschäft oder Hypothekengeschäft. Es wird weitergebildet und nach einigen Jahren können Sie sich auf eine Führungsposition bewerben.

Achten Sie auf den Karriereweg für Bankmanager. Der durchschnittliche Bankmanager verdient etwa 50.000 Dollar pro Jahr, wobei Anfänger näher an 40.000 Dollar kommen, obwohl diese Zahl je nach Region variiert. Der nächste Karriereschritt ist die Ernennung zum Vice President und Filialleiter, dann zum Regionalmanager.

Erwerben Sie die notwendigen Fähigkeiten. Da die Bankmanager für alle Aspekte einer Bank verantwortlich sind, benötigen sie ein breites Spektrum an Fähigkeiten und Wissen, einschließlich:

Holen Sie das Beste aus Ihrem Netzwerk heraus. Es reicht nicht aus, bei diesen Funktionen einfach Visitenkarten auszugeben und zu sammeln. Um das Beste aus Ihren Kontakten herauszuholen, müssen Sie sie pflegen:

Wissen, was ein Bankmanager tut. Die Hauptaufgaben eines Managers sind: 1) die Bank in der Gemeinschaft zu fördern, um Unternehmen anzuziehen; 2) Personal einzustellen und auszubilden; 3) Verkaufs- und Kreditziele festzulegen; 4) Informationen von höheren Persönlichkeiten (Regionalmanager oder Vizepräsidenten) wie Kreditstandards oder bestimmte Produkte, die vermarktet werden sollen, weiterzugeben; und 5) die Leistung der Niederlassung an höhere Persönlichkeiten zu kommunizieren. CVTips bietet dies als einen typischen Tagesablauf für einen Bankmanager an:

Behalte die Jobbänke im Auge. Im Idealfall wird Ihr Netzwerk Sie über alle offenen Stellen informieren, aber um sicherzustellen, dass Sie alle Ihre Datenbanken abgedeckt haben, sollten Sie auch die Jobbänke regelmäßig überprüfen oder eine Benachrichtigung einrichten, um Sie zu benachrichtigen, wenn Stellen von Interesse auftauchen. Die besten Jobbänke finden Sie auf Websites, die speziell auf den Bankensektor zugeschnitten sind, wie die American Bankers Association oder das Bank Administration Institute.

Überlegen Sie, ob Sie die Persönlichkeit haben, ein effektiver Bankmanager zu sein. Um ein guter Bankmanager zu sein, müssen Sie mit Zahlen und Finanzen vertraut sein, aber noch wichtiger ist ein “Menschenmensch”, denn die Hauptaufgabe eines Managers ist es, positive Beziehungen zu Kunden und Mitarbeitern zu fördern und aufrechtzuerhalten.

Arbeite in einer Bank. Um Manager zu werden, benötigen Sie in der Regel mindestens 2 Jahre Erfahrung, vorzugsweise 5 Jahre, und können mit einem Praktikum oder einer Teilzeitstelle an der Hochschule beginnen, um Erfahrungen zu sammeln. Viele angehende Manager beginnen als Kreditsachbearbeiter oder im Rechnungswesen zu arbeiten, bevor sie zum Assistant Manager und dann zum Manager aufsteigen.

About the author

By admin

Your sidebar area is currently empty. Hurry up and add some widgets.