Wie man Hilfe in der Schule für eine Behinderung bekommt

Menschen mit Seh-, Hör-, Mobilitäts- und kognitiven Behinderungen können den Umgang mit ihrer Behinderung in der Schule als erschreckend empfinden. Um Chancengleichheit für eine gute Ausbildung zu gewährleisten, sind die meisten Schulen gesetzlich verpflichtet, Dienstleistungen für Behinderte anzubieten. Als Elternteil, Betreuer oder behinderter Student müssen Sie proaktiv sein, wenn Sie im Voraus um Hilfe bitten, sowie wenn Probleme auftreten. Obwohl die Schule viele Bildungsangebote und Geräte anbieten kann, ändern sich diese Angebote je nach Alter des Schülers. In vielen Fällen müssen die Eltern die Anwälte für Kinder unter 18 Jahren sein, und behinderte Menschen müssen ihre eigenen Anwälte in einer Hochschule oder Universität sein. Erfahren Sie, wie Sie in der Schule Hilfe für eine Behinderung erhalten.

Lesen Sie den Americans with Disabilities Act. Während der High School sollten die Schüler ihre Rechte als Behinderter kennen. Um in der High School und im späteren Leben Hilfe zu erhalten, müssen Sie wissen, worum Sie bitten müssen und was gesetzlich vorgeschrieben ist.

Erwägen Sie, einen behinderten Schüler in eine Schule einzuschreiben, die speziell für Menschen mit der gleichen Beeinträchtigung entwickelt wurde. In vielen Staaten gibt es Schulen für Blinde, Taube oder kognitiv Behinderte. Fordern Sie Informationen über die Einschreibung in diese Schulen an, um zu sehen, ob der behinderte Schüler daran interessiert ist, eine Schule zu besuchen, die den Lehrplan auf die Arbeit mit Behinderungen zuschneidet.

Wenden Sie sich an die Schulleitung, um Informationen über die Behindertendienste in Ihrem Distrikt zu erhalten. Viele Grundschulbezirke haben einen speziellen Bildungsdirektor. Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Behindertenkontakt Ihrer Schule.

Erstellen Sie einen individuellen Bildungsplan (IEP) mit dem Behindertenkontakt. Dies sollte auch die angebotenen Dienste und ein Supportnetz umfassen. Vereinbaren Sie Termine für die Bewertung von Dienstleistungen während des Semesters sowie am Ende des Semesters nach der Vergabe von Noten.

Erforschen Sie mögliche pädagogische Hilfsmittel. Der Aufstieg der Technologie, einschließlich Smartphones und Computer mit visuellen oder akustischen Signalen, kann dazu führen, dass Sie während der Schulzeit Lernmittel verwenden dürfen. Besprechen Sie die mögliche Annahme und den Kauf von Hilfsmitteln, die Ihnen in der Schule helfen sollen.

Werden Sie Mitglied in einer Online- oder lokalen Supportgruppe. Wenn du mit Menschen sprichst, die dieselben Behinderungen haben wie du, kann es einfacher sein, mit den Kämpfen deiner Behinderung umzugehen. Online-Unterstützungsgruppen für Behinderte fördern Gespräche über Dinge wie Erziehungshilfen, emotionale Situationen und die Unterstützung durch Dienste oder Schulen.

Registrieren Sie Ihren behinderten Schüler bei dem Programm oder Büro, das behinderte Kinder unterstützt. Viele dieser Dienstleistungen werden durch staatliche oder staatliche Beihilfen finanziert, so dass sie verpflichtet sind, bestimmte Dienstleistungen und Fortschritte der Studierenden zu verfolgen. Füllen Sie alle zutreffenden Formulare aus, um sicherzustellen, dass Ihr Kind Dienstleistungen erhält, wenn es sie braucht.

Wenden Sie sich an den Koordinator Ihrer Schule, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie diskriminiert wurden. Abschnitt 504 ist der “Protection from Discrimination” Teil des Americans with Disabilities Act. Es gibt Beschwerdeverfahren, um diese Probleme zu beheben.

Besprechen Sie die Behindertendienste mit dem Lehrer Ihres Kindes. Vor Semesterbeginn sollten Sie einen Termin vereinbaren, um mit dem Lehrer über die Behinderung zu sprechen. Dies wird dir helfen, Probleme in Zukunft zu kommunizieren und du kannst dem Lehrer zusätzliche Unterstützung geben.

Wenden Sie sich an den Behindertenkoordinator oder das Büro, um einen Termin zu vereinbaren. Du solltest dich vor Unterrichtsbeginn mit dem Koordinator treffen, damit du alle verfügbaren Bildungsangebote und Hilfsmittel für Behinderte erhalten kannst. Viele Behindertenbüros können nur zu Beginn des Semesters Hilfe leisten, also warten Sie nicht, bis es zu spät ist.

Achten Sie auf die Schulleistungen der Kinder, um auf Anzeichen von Behinderungen zu achten. Während einige Behinderungen bei der Geburt sofort sichtbar sind, treten Lernbehinderungen oft in der Grundschule auf. Kinder wissen vielleicht nicht, dass sie eine Behinderung haben, daher sollten Eltern auf Leseschwierigkeiten, Disziplinprobleme, niedrige Zinsen und andere Indikatoren für ein größeres Problem achten.

Bewerben Sie sich für Behindertenstipendien und -programme. Zusätzlich zu den Programmen, die von der örtlichen Schule angeboten werden, kann der Schüler auch für staatlich oder staatlich finanzierte Programme in Frage kommen. Bitten Sie Ihren Ansprechpartner für Behinderte, diese Programme zu empfehlen, oder gehen Sie online und suchen Sie nach Stipendien für behinderte Schüler.

Fragen Sie nach einem Ansprechpartner an Ihrer Schule. Viele Behindertendienste haben keine Büros an einer High School. Ein Schulverwalter, Lehrer oder Berater kann Ihnen helfen, mit alltäglichen Problemen umzugehen, die aufgrund Ihrer Behinderung auftreten.

Wenden Sie sich an Ihren Schulbezirk oder den Koordinator der Abteilung 504, wenn Sie der Meinung sind, dass die notwendigen Unterkünfte nicht geschaffen wurden. Beantragung einer Kopie der Behindertenanforderungen der Schule und Beantragung eines Treffens mit der Schulleitung, wenn diese Anforderungen nicht erfüllt werden. Möglicherweise müssen Sie über einige Dienstleistungen verhandeln, wenn es sich die Schule nicht leisten kann, alle notwendigen Behindertendienste auf einmal zu übernehmen.