Wie man den Monday Morning Blues besiegt

W

p>Nach einem langen, erholsamen Wochenende kann es schwierig sein, am Montagmorgen aufzuwachen. In einer Eile, pünktlich zu sein, stolperst du aus dem Bett, um Kaffee zu machen, stolperst über Arbeitskleidung und blätterst durch E-Mails auf deinem Handy von deinem Chef, der jetzt eine Datei verlangt, da die Erkenntnis dich trifft, dass es wieder Montag ist. Alternativ kannst du vielleicht mit deinem Kind zu Hause bleiben oder zur Schule gehen, aber du hast immer noch Angst vor Montagen. Montagmorgen-Blues sind ein echtes Problem, aber Sie können helfen, den Stachel von Montagen zu nehmen, indem Sie Ihren Arbeitsplatz besser machen, vorausplanen und auf sich selbst aufpassen.

Bringen Sie den Spaß mit. Überraschen Sie Ihre Mitarbeiter mit einer frisch gebackenen Charge Kekse. Fragen Sie Ihren Chef, ob Sie einen Chili-Koch-Off an einem Montag zum Mittagessen veranstalten können. Laden Sie Ihre Mitarbeiter zum Mittagessen ein. Machen Sie Ihren Montag noch angenehmer, und Sie werden sich mehr auf sie freuen.

Haben Sie etwas, worauf Sie sich freuen können. Ob es sich nun um ein einfaches Abendessen mit der Familie oder einen Drink nach der Arbeit handelt, am Ende des Tages am Montag immer eine kleine Belohnung haben.

Werfen Sie einen Blick auf Ihre Beziehungen. Wenn Sie nicht mit bestimmten Mitarbeitern zurechtkommen, fragen Sie sich, was das Problem ist. Ich versuche, ein wenig netter zu ihnen zu sein, um ihre glücklichere Seite hervorzuheben. Wenn Sie einen Mitarbeiter mit einem großen Problem haben, haben Sie keine Angst vor einem ruhigen, sitzenden Gespräch mit ihm oder ihr über das Problem. Wenn das immer noch nicht funktioniert, bitten Sie Ihren Chef um Hilfe.

Lass deinen Schlafplan nicht fallen. Du weißt, dass es wichtig ist, einen Schlafplan zu haben; er lässt deinen Körper wissen, wann er bettfertig sein muss und wann er aufstehen muss. Sie können versucht sein, den Zeitplan an den Wochenenden zu überspringen, aber das wirft nur Ihre Körperuhr ab und macht Sie schläfrig am Montagmorgen. Versuchen Sie, einzuschlafen und an den Wochenenden etwa zur gleichen Zeit aufzustehen.

Finden Sie das Problem. Wenn Sie sich am Montagmorgen schlecht fühlen, ist es wahrscheinlich, weil Sie kein Fan Ihrer Arbeit sind. Vielleicht ist es der Job selbst, oder vielleicht sind es die Menschen, mit denen man arbeitet. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um darüber nachzudenken, was Sie wirklich an Ihrem Job stört, indem Sie eine Zeit lang Brainstorming betreiben. Schreibe die Probleme auf, die dich wirklich belasten.

Zieh dir etwas an, das dich glücklich macht. Ob es sich nun um eine neue Krawatte oder ein funkelndes Paar Ohrringe handelt, wählen Sie am Montag etwas zum Anziehen, das Sie aufmuntern wird.

Konzentriere dich auf das Gute. Sieh dir nicht nur an, was du tun musst, was du hasst. Sieh dir an, was du gerne tust, und konzentriere dich darauf. Zum Beispiel hasst du es vielleicht, Leute zu kaltzurufen. Versuchen Sie, das aus Ihrem Kopf zu entfernen, und konzentrieren Sie sich auf die Tatsache, dass Sie diese Woche einen neuen Header entwerfen können, wenn das etwas ist, das Sie gerne tun.

Überprüfen Sie, ob das Interesse an anderen Teilen Ihres Lebens nachlässt. Wenn du kein Interesse an irgendeinem Teil deines Lebens gewinnen kannst, könnte das ein Zeichen von Depression sein. Fragen Sie Ihren Arzt nach weiteren Informationen.

Überprüfen Sie, ob Sie herausgefordert werden. Wenn du das Gleiche immer und immer wieder tust, wirst du vielleicht feststellen, dass du dich in eine Routine eingelebt hast, in der dir langweilig wird. Um dir zu helfen, über den Buckel zu kommen, frag deinen Chef, ob du eine anspruchsvollere Arbeit haben kannst. Ihr Chef wird beeindruckt sein, und Sie werden Ihren Job zufriedenstellender finden.

Sehen Sie, ob Sie andere Anzeichen von Depressionen aufweisen. Andere Anzeichen können allgemeine Traurigkeit, Angst, Müdigkeit, Gehirnvergessenheit und Reizbarkeit sein. Gehen Sie zu Ihrem Arzt, wenn Sie diese Symptome zeigen.

Arbeitet weiter bei der Arbeit. Ziehen Sie die Arbeit möglichst nicht über das Wochenende nach Hause. Das Wochenende sollte dir eine Pause von der Arbeit geben, nicht eine Fortsetzung davon. Wenn du über das Wochenende arbeitest, werden deine Arbeitswochen ineinander übergehen, du wirst anfangen, einen Ausbruch zu erleben. Gönnen Sie sich eine Pause, um sich etwas Zeit zu nehmen, um Ihren Verstand wiederzuerlangen.

Schauen Sie sich Ihr Arbeitsumfeld an. Wenn Ihr Arbeitsumfeld Sie ständig verärgert, weil es feindselig ist oder Sie Ihren Job einfach nicht mögen, müssen Sie sich möglicherweise eine neue Beschäftigung suchen, wo Sie glücklicher sein können. Vielleicht ist dein Arbeitsaufwand einfach zu hoch. Starten Sie jetzt eine Jobsuche, damit Sie etwas finden, das Sie lieben.

Versuchen Sie nicht, das Wochenende am Laufen zu halten. Das heißt, gehen Sie früh am Sonntagabend ins Bett und stellen Sie sicher, dass Sie sich auf die kommende Woche vorbereiten. Du willst die Woche nicht damit beginnen, dass du dich müde oder schläfrig fühlst.

Passen Sie Ihre Einstellung an. Ihr Problem mit der Arbeit ist möglicherweise nicht eines, das mit einem externen Eingriff gelöst werden kann. Es kann sein, dass es nur einen Sinneswandel auf Ihrer Seite gibt. Wenn du deine Arbeit nur als eine Aufgabe betrachtest, die es zu bewältigen gilt, dann wirst du weiterhin Montags Angst haben. Du musst dir die Arbeit als einen weiteren Teil deines Lebens vorstellen, der sowohl Höhen als auch Tiefen hat wie jeder andere Teil.

Schauen Sie sich Ihr Arbeitsaufkommen an. Wenn Sie Montagmorgen wegen der Arbeitsbelastung, die Sie vor sich haben, fürchten, müssen Sie möglicherweise mit Ihrem Chef sprechen. Vielleicht ist Ihr Arbeitsaufwand so weit gestiegen, dass Sie Ihre üblichen Standards nicht mehr einhalten können. Wenn Ihr Chef vernünftig ist, kann er oder sie in der Lage sein, das, was Sie tun, anzupassen, oder zumindest die Qualität, die er oder sie erwartet.

Schauen Sie auf das Ende der Woche. Am Freitagnachmittag wollen Sie aus dem Büro oder der Schule raus, und Sie können einige offene Fragen offen lassen. Wenn du dir jedoch am Freitag etwas Zeit nimmst, um die Bedürfnisse der Woche zu verbinden, wirst du es nicht über deinen Kopf hängen lassen, wenn du am Montagmorgen kommst. Verlasse nicht, was du für Montag hasst. Werfen Sie auch einen Blick auf Ihren Zeitplan, damit Sie wissen, was auf Sie zukommt.

Lass nicht zu, dass die Arbeit deine Interaktionen mit Familie und Freunden beeinflusst. Wenn Sie feststellen, dass Sie mehr über das Leben Ihrer Kollegen wissen als über das Leben Ihres Ehepartners oder Ihrer Freunde, verbringen Sie möglicherweise zu viel Zeit bei der Arbeit. Machen Sie einen Schritt zurück und verpflichten Sie sich, mehr Zeit mit der Entwicklung Ihrer Beziehungen außerhalb der Arbeit zu verbringen.

Mach deine Übungen. Bewegung steigert auf natürliche Weise Ihre Stimmung und hat den zusätzlichen Vorteil, dass Sie besser schlafen können.

About the author

By admin