Wie man das Eigentum an einem Haus nachweist

W

Sammeln Sie Ausweisdokumente. Viele grundlegende Ausweisdokumente, wie z.B. staatlich ausgestellte Führerscheine, enthalten die Adresse Ihres Hauptwohnsitzes. Die Adresse des Hauses auf dem amtlichen Ausweis ist ein starker Beweis dafür, dass Sie dort wohnen.

Holen Sie sich Kopien von Kaufverträgen oder anderen rechtlichen Dokumenten. Wenn Sie Geräte oder andere im Haus verwendete Materialien gekauft haben, kann der Kaufvertrag die Adresse des Hauses enthalten. Jedes andere Rechtsdokument, das Ihren Wohnsitz beinhaltet, hätte auch die Adresse des Hauses.

Senden Sie eine deklarative Erklärung. Wenn alles andere scheitert, können Sie eine eidesstattliche Erklärung abgeben, in der Sie angeben, dass Sie das betreffende Haus belegen. Während Sie die Erklärung unter Strafe des Meineids unterschreiben, gilt dies als die schwächste Form des Beweises und kann von einigen Hilfsorganisationen oder Regierungsbehörden nicht akzeptiert werden.

Zeigen Sie Versorgungsrechnungen in Ihrem Namen an. Rechnungen für Wasser oder Strom in Ihrem Namen sind ein starker Beweis dafür, dass Sie im Haus wohnen. Wenn Sie Kopien früherer Rechnungen verloren haben, wenden Sie sich an das Versorgungsunternehmen und fordern Sie eine Kontohistorie oder einen Transaktionsauftrag an.

Rufen Sie die örtliche Polizei an, um Hausbesetzer als Eindringlinge entfernen zu lassen. Wenn die Hausbesetzer erst vor kurzem in einem Haus, das Sie besitzen, ihren Wohnsitz genommen haben, können Sie sie möglicherweise ohne großen Aufwand Ihrerseits strafrechtlich belasten lassen.

Bringen Sie eine Kopie der Urkunde für das Grundstück. Der einfachste Weg, Ihr Eigentum an einem Haus zu beweisen, ist mit einer Besitzurkunde oder einer Bewilligungsurkunde, die Ihren Namen darauf trägt. Urkunden werden in der Regel im Büro des Rekorders der Grafschaft eingereicht, in der sich die Immobilie befindet.

Servieren Sie einen Räumungsbefehl, wenn Sie sie nicht als unbefugte Personen entfernen können. Während die Besonderheiten der Räumung von Staat zu Staat variieren, ist der grundlegende Prozess ziemlich ähnlich. Holen Sie sich den Stellvertreter eines Sheriffs, um den Hausbesetzern mit einer schriftlichen Mitteilung zu dienen, dass sie vertrieben werden. Ab dem Tag des Eingangs der Mitteilung haben sie eine begrenzte Zeitspanne, um das Grundstück zu verlassen, es sei denn, sie beschließen, die Räumung anzufechten.

Holen Sie sich Kopien von Hypothekenzahlungssätzen. Ohne eine Urkunde oder andere Eigentumsdokumente können Sie auch das Eigentum an einem Haus nachweisen, wenn Sie nachweisen können, dass Sie Hypothekenzahlungen auf das Grundstück geleistet haben.

Besuche alle Häuser, die du besitzt, mindestens einmal im Jahr. Sobald Sie den zeitraubenden und stressigen Prozess der Räumung von Hausbesetzern durchlaufen haben, stellen Sie sicher, dass es nicht wieder passiert. Wenn Sie ein Haus besitzen, das nicht bewohnt ist, überprüfen Sie es regelmäßig, um sicherzustellen, dass niemand illegal eingezogen ist.

Erstellen Sie Kopien von Einkaufsdokumenten. Auch ohne Urkunde, wenn Sie eine Kopie des Vertrages haben, den Sie beim Kauf des Hauses unterzeichnet haben, können Sie damit das Eigentum nachweisen. Dieses Dokument beweist jedoch nur, dass Sie das Haus irgendwann im Haus besitzen – es ist kein endgültiger Beweis dafür, dass Sie das Haus noch besitzen.

Sammeln Sie Grundsteuerbescheinigungen. Sie müssen nicht der Rekordhalter einer Immobilie sein, um Grundsteuern dafür zu zahlen. Jedoch wenn Sie Grundsteuern für das gleiche Haus für einige Jahre gezahlt haben, kann das Beweis sein, dass Sie das Eigentum besitzen.

Gehen Sie zum Gericht, um die Hausbesetzer gewaltsam entfernen zu lassen. Wenn die Hausbesetzer trotz Ihrer Mitteilung im Haus bleiben, muss ein Richter feststellen, dass Ihnen das Grundstück gehört und dass die Hausbesetzer illegal dort sind. Mit einem Gerichtsbeschluss können Sie den Deputy eines Sheriffs dazu bringen, die Besetzer gewaltsam zu entfernen.

Verwenden Sie das Eigentumszeugnis für ein Mobilheim. In den meisten Fällen werden Mobilheime als persönliches Eigentum und nicht als Immobilien betrachtet. Wenn Sie die Eigentumsurkunde für Ihr Mobilheim haben, kann dies das Eigentum am Haus selbst belegen.

Nachweis der Hausratversicherung in Ihrem Namen. Selbst wenn Sie nicht mehr über eine Hypothek auf das Haus verfügen, haben Sie wahrscheinlich noch eine Hausbesitzer-Versicherung, um Ihre Investition zu schützen und Haftpflichtverluste zu begrenzen. Die Versicherungsgesellschaft hat Aufzeichnungen über Ihre Police und alle geleisteten Zahlungen.

Vervollständigen Sie eine eidesstattliche Versicherung des Eigentums. Eine eidesstattliche Versicherung ist ein juristisches Dokument, das Sie in Anwesenheit eines Notars verfassen und unterschreiben können. Wenn Sie dieses Dokument unterschreiben, schwören Sie unter Strafe des Meineids, dass Sie der Eigentümer der Immobilie sind.

Hier finden Sie die offizielle Post, die Ihnen an die Adresse des Hauses geschickt wurde. Es ist allgemein anerkannt, dass Sie an einer Adresse wohnen, wenn Sie diese Adresse an Unternehmen oder Organisationen weitergegeben haben, um mit Ihnen zu kommunizieren. Jegliche Art von Rechnungen oder Erklärungen mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse sind ausreichend.

About the author

By admin

Category